Persönliche Gesundheit

Kommerzielle prognostischen tests für Prostata-Krebs kann nicht genau sein, in afrikanischen amerikanischen Männer

Kommerzielle gen-expression tests führen, dass die Behandlung Entscheidungen für Prostata-Krebs kann nicht genau Vorhersagen, das Risiko des Fortschreitens der Krankheit in den afrikanischen amerikanischen Patienten, so die Ergebnisse, veröffentlicht in der Krebs-Epidemiologie, Biomarker und Prävention, einer Zeitschrift der American Association for Cancer Research. „Wenn ein Mann mit der Diagnose mit low – oder intermediate-risk Prostatakrebs, im Handel erhältlichen tests kann verwendet werden, zur Messung der gen-expression in der Prostata-tumor. Diese

Simulationen deuten embryo-Auswahl, basierend auf Eigenschaften wie Körpergröße oder IQ ist noch weit Weg

Es wurden Bedenken über die Idee des „designer-Babys“ für fast so lange wie die in-vitro-Fertilisation und Technik, Bildschirm Embryonen nach Erbkrankheiten bestanden haben. Während die letzten Geburten, die aus menschlichen embryonalen CRISPR Bearbeiten haben weltweit verstärkten Aufmerksamkeit für diese Probleme, die derzeit der praktikabelste Ansatz zur genetischen „Verbesserung“ der Embryonen Präimplantationsdiagnostik-screening von IVF-Embryonen. Aber laut einer Studie publishing-21. November in der Zeitschrift Cell, die Fähigkeit, wählen Sie für die Eigenschaften,

Multifunktionale kleine Gehirn: Großhirnrinde nicht der einzige Bereich, mit Wahrnehmungs-Fähigkeiten

Wenn man eine alte person abholen eine box-und eine junge person, die Abholung eine vergleichbare box, es ist einfach zu unterscheiden, der Unterschied in der Kraft, Flexibilität und das Vertrauen der beiden Menschen. Die Hirnregion, die verantwortlich sind für höhere Wahrnehmungs-Fähigkeiten wurde gedacht, um die Großhirnrinde, die äußere Schicht des Gehirns. Jedoch, eine Studie des Netherlands Institute for Neuroscience zeigt der cortex erhält Hilfe aus einer anderen region, nämlich das

Drogenmissbrauch während der Schwangerschaft kann zu diabetes bei Kindern später im Leben

Daten aus den USA zeigen, dass zwischen 5 bis 10 Prozent der Mütter verbrauchen Psychostimulanzien (wie Amphetamin, Kokain oder Methamphetamin) während der Schwangerschaft. Neben den negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Gehirns, viele Babys geboren von Drogen missbrauchen Mütter präsentieren mit unausgewogenen Blutzuckerspiegel, die statistisch betrifft mehr weibliche Neugeborene. Die Studie, basierend auf Beobachtungen bei Menschen und führte in Maus-Modellen untersucht, ob die Mechanismen, die zugrunde liegenden Mangel Glukose-Stoffwechsel sind

Diese Frau Will Es Machen Weniger schwierig für den Kranken Menschen zu Bitten, für das, Was Sie Benötigen

Five Jahre nach meiner sister’s Tod, habe ich noch ersticken versuchen, um Sie zu beschreiben. Diem war eins zu einer million: leidenschaftlich, frei-temperamentvoll, energisch, und so positiv über das Leben und machen das beste aus jedem moment. Sie war immer die erste auf der Tanzfläche oder haben ein mic in der hand während Sie sich beim karaoke. Nichts schien Ihr erschrecken, sogar Krebs. Im Jahr 2005, kurz nach college-Abschluss, Diem diagnostiziert

Entzündliche Prozesse Laufwerk Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit und andere Erkrankungen des Gehirns

Entzündung treibt die progression der neurodegenerativen Erkrankungen des Gehirns und spielt eine wichtige Rolle in der Ansammlung des tau-proteins innerhalb der Neuronen. Ein internationales Forscherteam vom deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universität Bonn zu diesem Schluss kommt die in der Zeitschrift Nature. Die Ergebnisse basieren auf die Analyse von menschlichem Gehirngewebe und weitere Labor Untersuchungen. In dem besonderen Fall von Alzheimer die Ergebnisse zeigen eine bisher unbekannte

Abtreibung erhöht nicht das Risiko einer Frau von Selbstmordversuch

Politik basiert auf der Idee, dass durch eine Abtreibung verursacht oder erhöht bei Frauen das Risiko von Selbstmordversuchen sind falsch, so das Ergebnis einer 17-jährigen Beobachtungs-Studie, darunter mehr als eine halbe Millionen 18-bis 36-jährige Dänische Frauen, die hatte eine erste, der ersten trimester Abtreibung, veröffentlicht in The Lancet Psychiatrie Zeitschrift. Die Studie ist die erste, zu vergleichen, das Risiko der Frauen versuchen Selbstmord vor und nach einem Schwangerschaftsabbruch. Obwohl Frauen

Eine neue, nicht-invasive MRT-basierte funktionelle Leber-imaging score (FLIS) für die Untersuchung von chronischen Leber-Erkrankung

Eine interdisziplinäre MedUni Wien-team hat gezeigt, dass wichtige Informationen über das Stadium und die Prognose der chronischen Krankheiten der Leber erhalten werden kann, die durch funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT). Liegen in einem schlauchartigen Maschine, Kontrastmittel Injektion in einen Patienten Armvene. Innerhalb einer Stunde, Bilder von der Leber erzeugt, die alle ohne jede Strahlung. Dies ist viel einfacher und sicherer als die aktuelle Methode des Klebens eine große Nadel in die Leber

Omega-3 Fischöl so effektiv für Aufmerksamkeit, als ADHS-Medikamente für Kinder

Forscher vom King ‚ s College London und der China Medical University in Taichung, Taiwan, gefunden haben omega-3 Fisch öl Ergänzungen Verbesserung der Aufmerksamkeit bei Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), aber nur unter denen, die mit niedrigen Konzentrationen von omega-3 in Ihrem Blut. Die Forscher sagen, Ihre Ergebnisse bringen Sie eine personalisierte Medizin Ansatz der Psychiatrie zeigt, dass omega-3-funktioniert nur für einige Kinder mit ADHS. Frühere Forschung von der gleichen Gruppe

Deutsche sollten stärker auf Aluminium achten

Ob über Deos, Zahnpasta oder Lebensmittelverpackungen – es gibt viele Wege, auf denen Aluminium in den Körper gelangen kann. Experten vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) haben jetzt erstmals abgeschätzt, wie viel Aluminium Menschen in Deutschland insgesamt aufnehmen. Demnach laufen Personen in allen Altersgruppen Gefahr, die als unbedenklich geltenden Mengen deutlich zu überschreiten. Aluminium ist, nach Sauerstoff und Silizium, das dritthäufigste Element in der Erdkruste. Das Leichtmetall steckt von Natur aus