Lang wirkendes injizierbaren multi-drug-Implantat zeigt Versprechen für die HIV-Prävention und Behandlung

Lang wirkendes injizierbaren multi-drug-Implantat zeigt Versprechen für die HIV-Prävention und Behandlung

Eine neue Studie, die heute veröffentlicht in Nature Communications zeigt eine vielversprechende alternative für diejenigen, die eine tägliche Pille-Regime. Targeting HIV-Behandlung und-Prävention, Forscher über mehrere Abteilungen an der University of North Carolina at Chapel Hill arbeitete auf einem sieben-Jahres-Studie in die Tiere, um eine bessere injizierbaren Drogen-Implantat, die eine Kombination mehrerer Medikamente und ist ultra-long-acting, während die sich auch auf viele der Herausforderungen, die sich mit aktuellen HIV-Behandlung und Prävention Methoden.

„Es gibt keine FDA-gebilligt oder vermarktet Technologie für lang wirksame HIV-Prävention, und wir sind die ersten, die diese Lieferung Methode mit mehreren antiretroviralen Medikamenten“, sagte Rahima Benhabbour, Ph. D., MSc, erstautorin der Studie und assistant professor in der UNC_NCSU Gemeinsame Abteilung der Biomedizinischen Technik. „Eine HIV-Prävention, Behandlung, besteht aus einer Injektion einmal oder zweimal im Jahr machen würde eine unglaubliche Auswirkung für Patienten.“ Sie fügte hinzu, „Diese Technologie ist nicht nur vielversprechend für HIV, sondern für jede Art von Bedingung, die erfordert, dass eine tägliche Einnahme von Medikamenten. Wir reden über eine sichere, abnehmbare, lange-dauerhafte Injektion, nimmt die Bürde der Einhaltung einer täglichen Medikation Regime.“

Antiretrovirale Medikamente werden eingesetzt sowohl in der Prävention und Behandlung von HIV, und mehrere Arten verwendet werden, in Kombination entgegenzuwirken Widerstand zu einem antiretroviralen Medikament. Diese Medikamente müssen getroffen werden, konsequent jeden Tag. Es gibt viele Hindernisse, die im Weg stehen, von der Einhaltung dieser Medikamente Therapien. Benhabbour sagt, das gilt vor allem für ansonsten gesunde Menschen, die versuchen, eine Infektion zu verhindern.

„In sub-Sahara-Afrika, wo die HIV-Prävalenz am höchsten ist, den Zugang zu diesen Medikamenten kann schwierig sein, und es ist viel stigma verbunden mit dem virus“ Benhabbour sagte. „Es ist eine sehr große Sache für jemand, der nicht HIV-infiziert sind, gehen aus dem Weg, um nicht nur Zugang zu den Drogen, aber dann verbinden sich mit HIV durch die Einnahme einer Pille jeden Tag.“

Es gibt auch den Faktor des menschlichen Irrtums. Jemand, der danach strebt, eine tägliche multivitamin kann verstehen, dass einige Tage die Pille wird übersprungen, oder wird zu einem anderen Zeitpunkt des Tages. Aber diese kleinen Abweichungen machen können antiretrovirale Medikamente weniger wirksam.

„Denn eine der größten Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der HIV-Prävention ist die mangelnde Einhaltung der medikamentösen Behandlung, wir wollten ein drug-delivery-system, dass das problem im wesentlichen gelöst“, sagt senior-Autor J. Victor Garcia, Ph. D., professor der Medizin an der UNC School of Medicine, Direktor des Internationalen Zentrums für die Förderung der Translationalen Forschung und Mitglied der UNC-Mitte für AIDS-Forschung.

Das injizierbare Implantat besteht aus drei Elementen—einem organischen Lösungsmittel, einem polymer, das Medikament oder Drogen, die müssen geliefert werden. Die Formulierung der Ergebnisse in eine honigartige Flüssigkeit, die verwandelt sich in ein fest, wenn es unter die Haut injiziert. Die Umkehrung der phase passiert, wenn das Lösungsmittel diffundiert in den Körper, so dass hinter dem polymer und Medikament(s) – die Kombination, die bestimmt, über welchen Zeitraum die Medikamente(N) werden in das Blut freigesetzt-system.

In dieser Studie sechs antiretrovirale Medikamente wurden getestet, und alle behalten Ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften in der Formulierung und nach der Entlassung. Alle sechs wurden auch veröffentlicht vom Implantat zur wirksamen Ebenen für eine nachhaltige Höhe der Zeit, reicht von einem Monat bis zu einem Jahr.

Die injizierbaren Medikament Implantat erstellt von UNC-Forschungs-team ist die erste Adresse mehrere Nachteile zu der aktuellen Methode der long-acting drug delivery für HIV—nämlich die Fähigkeit, es zu entfernen und beseitigen Sie schnell das Vorhandensein von Rest-Medikament(en) in das system.

„Wenn ein patient braucht zum Rücktritt von der Behandlung, weil Sie‘ ve hatte eine schlechte Reaktion auf das Medikament(s), oder vielleicht eine Frau ist Schwanger, unser Implantat kann leicht chirurgisch entfernt werden“, sagte Martina Kovarova, Ph. D., Co-Autor der Studie und associate professor für Medizin an der UNC-SOM.

Das ist das erste injizierbare Implantat für HIV, die entfernt werden können, so früh wie eine Woche, oder erst Monate nach der Injektion, und haben Wirkstoffspiegel praktisch ausgeschlossen aus dem system innerhalb von einer Woche. Wenn das Implantat nicht entfernt werden müssen, ist es biologisch abbaubar in Milchsäure und Glykol-Säuren, die bereits im Körper gefunden werden und sind leicht absorbiert.