Sniffing angenehme Gerüche kann abnehmen, Zigarette Begierde: Roman-Strategie nützlich sein könnte Bestandteil einer umfassenden Raucherentwöhnung plan, sagt Studie

Sniffing angenehme Gerüche kann abnehmen, Zigarette Begierde: Roman-Strategie nützlich sein könnte Bestandteil einer umfassenden Raucherentwöhnung plan, sagt Studie

Raucher, die versuchen zu beenden, kann nicht immer zu erreichen für ein Stück von Nikotin-Kaugummi zur Daube Weg von einer sucht. Bewusst einatmen einen angenehmen Duft, kann ausreichen, um reduzieren Sie den Drang zu Leuchten, zumindest vorübergehend, und könnte verwendet werden, als Teil einer effektiven Raucherentwöhnung Strategie, entsprechend der Forschung veröffentlicht durch die amerikanische Psychologische Vereinigung.

„Trotz der enttäuschenden Rückfall-Preise, es wurden nur wenige neue Ansätze zur Raucherentwöhnung im Allgemeinen und auf verlangen Entlastung in bestimmten,“, sagte führen Autor Michael Sayette, PhD, von der University of Pittsburgh. „Mit angenehmen Gerüchen zu stören, Rauchen Routinen würde eine eigene und neuartige Methode zur Reduzierung von Heißhunger, und unsere Ergebnisse dazu sind vielversprechend.“

Die Forschung wurde veröffentlicht in der Journal of Abnormal Psychology.

Während die Zahl der Raucher gesunken in den letzten 50 Jahren rund 40 Millionen Amerikaner, die weiterhin Rauchen, nach den US Centers for Disease Control and Prevention. Die meisten Erwachsenen Raucher wollen aufhören und mindestens die Hälfte Bericht versucht, im vergangenen Jahr noch die Hälfte derer, die versuchen, einen Rückfall innerhalb von zwei Wochen.

„Sogar mit Nikotin-Ersatz -, Rückfall ist Häufig. Neue Maßnahmen sind dringend notwendig, um zu helfen, die Millionen, die das wollen, aufzuhören, aber nicht in der Lage sind“, sagte Sayette.

Die Forscher rekrutierten 232 Raucher, im Alter von 18 bis 55, die nicht versuchen zu beenden in der Zeit und waren nicht mit jedem anderen Nikotin-Lieferung-system, wie Kaugummi oder vaping. Sie wurden gebeten, nicht zu Rauchen für acht Stunden vor dem experiment und wurden benötigt, um ein pack in der bevorzugten Zigaretten und ein Feuerzeug mit Ihnen.

Bei der Ankunft werden die Menschen zum ersten mal Roch und bewertete eine Reihe von verschiedenen Gerüche, die allgemein als angenehm (z.B. Schokolade, Apfel, Pfefferminze, Zitrone oder Vanille) sowie einen unangenehmen chemischen Geruch, Tabak aus der Teilnehmer bevorzugte Marke von Zigaretten und eine leere (kein Geruch). Sie wurden dann gebeten, sich eine Zigarette anzuzünden und halten Sie es in Ihren Händen, aber nicht Rauchen. Nach 10 Sekunden wird der Teilnehmer mündlich bewerteten Ihre Drang zu Rauchen auf einer Skala von 1 bis 100 vor dem auslöschen der Zigarette und legt es in den Aschenbecher.

Die Teilnehmer öffnete dann einen container, der findet entweder der Duft Sie hatten, bewerteten die meisten angenehm, der Duft von Tabak oder keinen Geruch und schnupperte einmal vorher wieder Bewertung Ihre Drang zu Rauchen. Sie fuhren Fort, zu schnuppern den container erhielten Sie für die nächsten fünf Minuten, Bewertung Ihre Drang zu Rauchen, der alle 60 Sekunden.

Die Durchschnittliche Begierde Kerbe gerade nach dem anzünden der Zigarette war 82.13. Unabhängig davon, welchen Geruch Sie Roch, alle Teilnehmer erlebten eine verringerte Drang zu Rauchen nach schnüffeln die container, aber die Durchschnittliche Begierde erreicht souverän für diejenigen, die riechen, angenehme Gerüche erheblich mehr (19,3 Punkte) als diejenigen, die Roch nach Tabak (11,7 Punkten) oder erhalten die leere (11.2 Punkte).

Die Forscher waren nicht überrascht von den Ergebnissen, wie Sie bestätigt und erweitert die Ergebnisse aus einem viel kleineren, explorativen Studie, die Sie zuvor durchgeführt, nach Sayette.

„In diesen Tagen, die Replikation der vorherigen Ergebnisse ist nicht etwas, was ich für selbstverständlich zu nehmen, und die Ausdehnung der Forschung, indem wir zeigen, dass wir halten kann die Wirkung so lange wie fünf Minuten schlägt es möglicherweise bieten genug Zeit für einen Raucher, zu entscheiden, zu vermeiden, oder lassen Ihre high-risk-situation“, sagte er.

Sayette glaubt, dass ein Teil der Reduktion gesehen in allen drei Bedingungen werden durch die Raucher zum löschen der Zigarette und entfernen Versuchung. Wie, warum angenehme Aromen erzielt eine größere Reduzierung in Heißhunger, die er denkt, er kann die Arbeit durch störende Raucher von Gedanken Ihrer Begierde zu Erinnerungen, die mit diesen verknüpft Duftes (z.B. Pfefferminz erinnerte einige der Raucher in der kindheit Weihnachten verbracht bei den Großeltern zu Hause), aber mehr Forschung müsste getan werden, um zu bestätigen seine Hypothese.

„Unsere Forschung schlägt vor, dass die Verwendung von angenehmen Gerüchen zeigt Versprechen für die Steuerung nikotinsucht in Individuen, die versuchen zu Rauchen zu beendigen,“ sagte Sayette, wer darauf hingewiesen, dass zusätzliche Forschung getan werden muss, um zu sehen, ob diese Strategie könnte sich als nützlich erweisen, allein oder in Kombination mit anderen Methoden zur Raucherentwöhnung.