ClinEpiDB Daten-Ressource-releases kindheit Unterernährung und Darm-Krankheit-Studie

ClinEpiDB Daten-Ressource-releases kindheit Unterernährung und Darm-Krankheit-Studie

Als die big-data-revolution geht weiter zu entwickeln, den Zugang zu Daten, die schneiden in vielen Disziplinen wird immer wertvoller. Im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die eine Barriere für den Austausch von Daten, ist die Notwendigkeit, für die Benutzer voll und ganz verstehen, komplexe methodische details und Daten-Variablen, um richtig zu Verhalten analysiert. Die Klinische Epidemiologie Datenbank, ClinEpiDB.org zielt darauf ab, diese Hindernisse zu beseitigen, indem Sie nicht nur Zugang zu großen Datenmengen, aber auch die Bereitstellung von tools zur Interpretation der komplexen globalen epidemiologischen Studien. Die Entwicklung von ClinEpiDB hat dazu geführt, eine Kooperation zwischen der University of Pennsylvania School of Arts and Sciences, Perelman School of Medicine, University of Georgia Institute of Bioinformatics, University of Liverpool, Institute of Integrative Biology.

Am 7. März ClinEpiDB veröffentlichten Daten, der Methodik und der Dokumentation von „Die Ätiologie, Risikofaktoren und Interaktionen von Darm-Infektionen und Mangelernährung und die Folgen für die Gesundheit von Kindern und Entwicklung“ (MAL-ED) – Studie. Der MAL-ED-Studie stellt eine fast zehn Jahre lange Zusammenarbeit in der Forschung zwischen der Stiftung für die National Institutes of Health (FNIH), Fogarty International Center und ein internationales Netzwerk von Ermittlern. Der MAL-ED-Studie wurde entworfen, um zu helfen identifizieren Umweltfaktoren schon früh im Leben eines Kindes, die im Zusammenhang mit Defiziten in der körperlichen Wachstum, die kognitive Entwicklung, und Immunität. Die Studie charakterisiert die Darmfunktion Biomarker auf die Kausalkette zwischen Exposition der Umwelt-Wachstum und Entwicklung, Defizite und bewertet die Vielfalt in geografischen Standorten mit Bezug auf Expositionen und Kind, Gesundheit und Entwicklung. Der MAL-ED-Konsortium veröffentlicht hat, eine bedeutende Bibliothek von peer-reviewed Publikationen und ClinEpiDB jetzt macht der MAL-ED-Daten sehr gut sichtbar und zugänglich auf neue und aufregende Weise.

ClinEpiDB ist auch die Heimat der Globalen Enterale Multicenter Study (GEMS), die enthält Daten von mehr als 22.000 Kinder von sieben Standorten in Süd-Asien und Afrika und war die bisher grösste Studie zur Untersuchung der Ursachen für die moderate bis schwere Durchfall-Erkrankungen bei Kindern, die im unteren bis mittlerem Einkommen Ländern. Die jüngsten ClinEpiDB release enthält auch Daten aus GEMS1A, eine Fortsetzung der EDELSTEINE-Studie, erweiterte seinen Tätigkeitsbereich um weniger schwere Durchfallerkrankungen Episoden. Der Zusatz von MAL-ED ergänzt die wachsende Ressource von qualitativ hochwertigen Mutter und Kind-global-health-Daten.

„Seit über 10 Jahren unser internationales Netzwerk von Ermittlern zusammengearbeitet, durch MAL-ED-um ein besseres Verständnis der komplizierten Beziehungen zwischen Darm-Infektionen, die Ernährung und andere Umweltfaktoren auf die kindliche Entwicklung“, sagte Michael Gottlieb, Ph. D., FNIH stellvertretender Direktor der Wissenschaft (im Ruhestand) und lead Principal Investigator für die MAL-ED-Studie. „Der MAL-ED-Netzwerk erzeugt eine hohe Qualität der Daten, möglicherweise der größte seiner Art, auf verschiedenen Fachgebieten—von den kognitiven Fähigkeiten, um die Darmfunktion zu immunologischen Reaktion. Freuen wir uns in diesem dataset zur Verfügung durch ClinEpiDB so kann es verwendet werden, indem die Forscher weit in die Zukunft zu erhöhen, das wissenschaftliche Verständnis, das testen neuer forschungshypothesen und design und besser umsetzen intervention Strategien zur Reduzierung kindheit Morbidität und Mortalität.“