Ein Tag am Strand: vertieftes lernen für ein Kind

Ein Tag am Strand: vertieftes lernen für ein Kind

Der Strand bietet eine große offene playscape, in denen Kinder, angetrieben von Neugier. Ob am Strand oder anderswo im freien, hilft es, einen moment Zeit nehmen, um zu sehen die Welt durch die Linse von einem Kind entdeckt die Welt neu, und verlangsamen, präsent zu sein.

Teil dessen, was geschieht, durch das spielen für Kinder ist die Heiterkeit, Entscheidungen zu treffen. Diese Entscheidungen und Ihre Folgen sind Teil des Kindes emerging Sinn von Agentur und Identität.

Kinder wissbegierige sehnen Möglichkeiten, die es Ihnen ermöglichen, sich Designer, Bauherren, Mathematiker und Erfinder auf die Welt.

Sand-Skulpturen zerfallen, aber sowohl die Erinnerungen und die Erfahrungen, die durch spielen, sind grundlegend für ein lebenslanges lernen. Als Elternteil oder Vormund, können Sie die Unterstützung die Tiefe lernen, das geschieht durch das Spiel, während Ihr Kind in den Tag und später, wenn Sie erneut wertvolle Erinnerungen.

Weit offen Wahl

Der Strand, die Landschaft ist abwechslungsreich, präsentiert Herausforderungen zu überwinden—und endlose Möglichkeiten, mit denen zu Experimentieren. Kinder-Autor Douglas Holz wunderschön erzählt das kostbare Nervenkitzel ein Kind Erfahrungen in seinem Buch Nicht Ein, Aber Sie; er untersucht die Momente, in denen die Kinder kommen, sich selbst zu verstehen und wie Sie einzigartig sind mit der Welt verbunden.

Design-Entscheidungen Strecke über den Horizont hinaus. Pools, die Kinder Graben im sand sind Wannen für dollies, Wasserstellen für Dinosaurier oder Riesen-Burg von Wassergräben. Für die Kinder, das Ziel ist nicht immer ein fertiges Projekt. Ein Kind kann eine Herausforderung sein, sich selbst tiefer zu Graben, Haufen höher machen oder verschlungene Pfade zum Wasser mehr.

Erleben Rückschläge ist ein natürlicher Teil des Lebens, und wenn Kinder versuchen Sie es erneut oder versuchen, etwas in einer neuen Weise, Sie bauen Ihre Ausdauer neben der Entwicklung von selbst-regulation. Lernen und Leben sind alle über die Herausforderungen überwinden, so zu verstehen, wie Sie regulieren sich selbst ist grundlegend für die psychologischen, physischen, Verhaltens-und pädagogische Wohlbefinden.

Stuart Shanker, professor emeritus an der York University in Psychologie und Philosophie, und ein Experte in der Selbstregulierung, fasst Selbstregulierung als „die Art und Weise, in der die Menschen verwalten Belastungen in Ihrem Leben.“

Wenn ein Kind Füllung und Gebäude, jagt Möwen und ansonsten erkunden Sie die abwechslungsreiche Landschaft der Strand, Sie sind die Verwaltung betont, dass die ins Spiel kommen. Sandburgen ins Wanken geraten können bei einer unerwarteten Zeit, die Wellen waschen entfernt ein Sandstrand Nachricht, wind und Regen könnten befeuchten Sie einen plan und Brücken können einstürzen.

Die Unberechenbarkeit der problem-Lösung eignet sich, um Herausforderungen, Erfolge und Misserfolge.

Multisensorische Wege

Wenn die Kinder laufen können, Ihre Schnellste, Geschäftsführer der vielfältigen Risiken und Stressoren auf das Gelände, Sie stolpern, Rollen und erholen, erkennen Ihre körperlichen Fähigkeiten. Sie entwickeln die physikalischen lese -, Gebäude -, Ihre motivation, Vertrauen, Kompetenz und die Bereitschaft, zu verfolgen, aktiv zu sein.

Der Strand ist ein ein Bio-symphony of sound mit der wind pfeift, die Wellen Plätschern und die Vögel anrufen. Das open sky, immer im Wechsel lädt die Wolken beobachtet werden.

Suzy Lee ist wortlose Buch – Welle erfasst in den reichen drama und Choreographie eines Kindes spielen Tag am Strand.

Der Strand präsentiert eine fülle von sinnlichen Möglichkeiten, mit denen zu kämpfen. Durch diese sensorischen engagements ein Kind baut multisensorische Gehirn Pfade und Wege zu Leben, als Teil des ökosystems.

Phantasie wird entzündet, wenn die Kinder erkunden die Vielfalt der Texturen, Formen und Größen, die Geschenke der Natur. Kieselsteine, Muscheln, sand-Körner und-sticks bieten viele Möglichkeiten für manipuliert und verschoben. Mischen in ein wenig Wasser bringt noch mehr Auswahl von Farbe und textur, um das formbare medium.

Unterstützung von lernen mit sprechen

Zweifellos gibt es Gespräche, getragen von der Brise.

„Ich habe es getan! ICH HABE ES GETAN! Es Fliegen!!!“

„Hey Wave! Sie können mich nicht fangen!“

Die späten großen britischen Sprache der Theoretiker James Britton diskutiert, wie Alphabetisierung schwimmt auf einem Meer von reden.

Als Erwachsene um die Kinder, wir können Zuhören und beobachten der Kinder der reichen sprechen. In einem play-based learning-Umgebung, die Erzieher von Kindern zu unterstützen, das lernen durch sprechen. Zum Beispiel, die Erwachsenen können entspannen Sie auf der Seitenlinie, und ohne Unterbrechung, spielen für Kinder, wenn sich die Gelegenheit eröffnet, die Erwachsenen helfen können, benennen was das Kind zeigt. Oder alternativ, die Erwachsenen können das Kind einladen, zu sprechen über Ihre Ideen. Zum Beispiel:

„Sie haben wirklich hart gearbeitet, um zu Graben, dass tiefes Loch! Ich sehe, wie Sie zusammen gearbeitet, um das Wasser fernzuhalten. Ihre Gesichter sicher stolz darauf blicken und nicht aufgeben, auch wenn es knifflig wurde, Sie versuchte es noch einmal.“

„Das sieht sehr spannend! Können Sie mir sagen, über das, was Sie bauen?!“

Barbara Reid, Buch, Bild, der Himmel wird veranschaulicht, wie der Himmel hervorrufen können, Beobachtung und Gespräch, und zeigt, wie Gebäude auf die Kinder zu sprechen, führt zu einer größeren Kapazitäten zum Lesen der Welt.

Erwachsene können feststellen, dass Kinder sich im frühen Mathematik Erfahrungen in einer Weise, die Ihnen wichtig sind. Sie können helfen, um den Namen der Mathematik, die an die Oberfläche kommt in Momenten, die nicht stören den Fluss der Kinder spielen. Zum Beispiel:

„Das Loch sieht sogar noch größer! Ich Frage mich, wie viele Eimer Wasser Sie treffen könnte, um ihn zu füllen? Sind zählen wir Sie zusammen?“

Mucking um mit einem problem und machen mögliche Lösung Entscheidungen führen kann, die zu mächtigen lernen.

Den Strand zu verlassen und zu Hause

Auch unter freiem Himmel, Kinder erleben mustern, wie die Zeit vergeht und der position der Sonne und den Schatten ändern.

Zwangsläufig ist der Strand, Tag, müssen zu einem Ende kommen. Dieser übergang kann einen stressor, weil das Kind verlässt, ist etwas, das Sie genießen.

Lassen Sie das Kind wissen, dass es an der Zeit zu verlassen—zum Beispiel, indem Sie eine Stoppuhr, alarm mit Ihrem Kind und sprechen über das, was getan werden muss, um aufzuräumen, schafft Zeit zur Vorbereitung für den übergang und die Möglichkeit, Eigenverantwortung zu übernehmen ein Aufräumen Rolle.

Zu Hause, in den Tagen, die Folgen, können Sie mit Ihrem Kind, als Sie erneut Ihr Spiel Erinnerungen.

Tom Ständen “ Buch – Tag am Beach sicher zu Funken Erinnerungen an diese gemeinsamen Momente. Es wird untersucht, wie sich Kinder finden, die den Zweck und die Herausforderung, sich über das hinaus, was Sie wissen, lernen auf dem Weg.