Nationalen Umfrage: die Meisten Eltern besorgt über die Sicherheit von teens mit ride-sharing-Dienste

Nationalen Umfrage: die Meisten Eltern besorgt über die Sicherheit von teens mit ride-sharing-Dienste

Als Jugendliche vorzubereiten, das Haus zu verlassen für Hochschule oder Leben auf Ihrem eigenen in eine neue Stadt, viele können auch unter Verwendung ride-sharing-Dienste zum ersten mal—und das wirft Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, für viele Eltern—eine neue nationale Umfrage vermuten lässt.

Eine in drei Eltern sagen, dass Ihre 18-jährige hat eine ride-sharing-service, entweder allein oder mit einem anderen teen, nach der C. S. Mott Children ’s Hospital National Poll on Children‘ s Health an der University of Michigan. Eltern zu den wichtigsten Themen beteiligt, die Fahrsicherheit und das Risiko von sexuellen übergriffen durch einen Fahrer.

Und trotz Verbot von unbegleiteten minderjährigen aus immer einen Aufzug über solche Leistungen, die man in acht Eltern (13 Prozent) Gaben an, dass Ihr teenager im Alter von 14-17 verwendet hatte.

„Ride-sharing-Dienste sind immer stärker als ein bequemer Weg, um zu bekommen für Erwachsene, und möglicherweise auch eine attraktive option für Jugendliche mit Terminkalender und sozialen Leben“, sagt poll co-Direktor und Mott Kinderarzt Gary Freed, M. D., MPH.

„Unternehmensrichtlinien verbieten Minderjährige von Reiten, ohne einen Erwachsenen, aber diese Regeln können nur schwer durchzusetzen, und es kann schwierig sein, zu überprüfen, ein Reiter im Alter.“

„Manchmal machen sich Eltern und Jugendliche können sich in einer binden für den Transport und suchen nach Möglichkeiten, um die Regeln,“ Befreit fügt.

Eltern Hauptsorge war, dass der Fahrer nicht wäre, sicher fahren, mit drei von vier Eltern befragt, besorgt über Themen wie zu schnelles fahren oder ein Fahrer abgelenkt durch Telefon. Über die Hälfte der Eltern waren auch besorgt über die Fahrt freigeben Fahrer beeinträchtigt wird, von Alkohol oder Drogen während der Hälfte der Befragten befürchten, dass Ihre teenager würden nicht tragen ein Sicherheitsgurt.

Zwei Drittel der Eltern teilten auch Bedenken, dass eine Fahrt teilen-Treiber möglicherweise sexuell Angriff Ihre teen. Diese Sorge war häufiger bei den Eltern für Ihre Töchter als für Ihre Söhne (79 Prozent versus 55 Prozent) und für Jugendliche im Alter von 14-17 im Vergleich mit dem 18-jährigen (69 Prozent versus 58 Prozent).

Ride-sharing-Sicherheit vor kurzem wurde in den Nachrichten nach einem tragischen Fall mit einer South Carolina college-Studentin, die getötet wurde, nachdem Sie fälschlicherweise immer in das, was Sie glaubte, war Ihr Uber Fahrt. Eine Rechnung hat seit eingeführt worden, in der South Carolina Legislative zu verlangen, Uber und Lyft Fahrer zu bedienen, beleuchtete Zeichen-Kennzeichnung Ihrer Fahrzeuge.

In einer begrenzten Anzahl von Gemeinden, die „kinderfreundliche“ ride-sharing-Dienste haben auch eingeführt worden, in der Regel über einen bestimmten pool von Fahrern, aus denen Eltern wählen können, zu interviewen, und wählen Sie für zukünftige Fahrten.

„Wenn Jugendliche tun, verwenden Sie eine ride-Sharing-service, Familien sollten über praktische und wichtige Strategien sicher zu bleiben,“ Freigegeben sagt.

Sollten die Eltern gehen über die Regeln der Sicherheit mit teens die Vorbereitung auf jede Art von Fahrt-sharing oder ride-hailing service, der beinhaltet, in einem Auto mit einem fremden, Freigegeben sagt. Sollten die Eltern anweisen teens immer zum Fahrer passen die Beschreibung, Fahrzeug und Kennzeichen zu dem, was vorgesehen war, zusätzlich zu mit einem Freund unterwegs, und das nicht alleine, wachsam und aufmerksam der Umgebung und die Aufmerksamkeit auf, ob der Fahrer sicher und gehen an der richtigen Stelle.

Jugendliche sollten wissen, dass, wenn Sie das Gefühl, Sie sind in Gefahr, Sie sollten Fragen Sie den Fahrer, das Auto zu stoppen oder rufen Sie 911.

Eltern können sich auch mit Technologie, um zu verfolgen die route von Ihrem teenager, um sicherzustellen, dass die Fahrt wie geplant geht, Befreit sich Notizen.

„Bevor Jugendliche nutzen jede Fahrt-sharing-Dienst, die Eltern sollten über die möglichen Gefahren und eine Strategie entwickeln, mit Ihrem teenager,“ Freigegeben sagt.