Zwei Ebola-Drogen erhöhen die überlebensraten: die Gesundheit der Beamten

Zwei Ebola-Drogen erhöhen die überlebensraten: die Gesundheit der Beamten

Wissenschaftler waren einen Schritt näher an einem Heilmittel für Ebola am Montag nach zwei von vier Medikamenten in einer klinischen Studie wurden gefunden, um deutlich zu erhöhen die überlebensraten, die US-Gesundheits-Behörde co-Finanzierung der Forschung, sagte.

Die Studie begann im letzten November in der Demokratischen Republik Kongo, aber seine aktuelle phase wird nun beendet und alle zukünftigen Patienten der Umstellung auf den zwei Behandlungen haben gezeigt, dass positive Ergebnisse, die US-National Institutes of Health, sagte in einer Erklärung.

„Die vorläufigen Ergebnisse in 499 Teilnehmer der Studie zeigten, dass Personen, die REGN-EB3 oder mAb114 hatte eine größere chance zu überleben, im Vergleich zu Teilnehmern in den beiden anderen Armen.“

Patienten, die eine der zwei Drogen, die werden eingestellt, Zmapp und remdesivir, haben nun die Möglichkeit, nach Ermessen Ihres behandelnden Arztes, zu erhalten, die Behandlungen, die gezeigt worden sind, um zu arbeiten.

Die NIH Hinzugefügt, die endgültige Analyse der Daten eingetreten wäre Ende September oder Anfang Oktober, nachdem die vollständigen Ergebnisse vorgelegt werden für die Publikation in peer-reviewed medizinischen Literatur.

Die NIH, Demokratische Republik Kongo Gesundheitsbehörden und der Welt-Gesundheits-Organisation begrüßte die „außergewöhnliches team von Menschen gearbeitet, die unter extrem schwierigen Bedingungen zur Durchführung dieser Studie,“ ebenso wie die Patienten und Ihre Familien.

„Es ist durch diese Art von schnell umgesetzt, rigorose Forschung, können wir schnell und endgültig zu identifizieren, die besten Behandlungen und übernehmen diese in den Ebola-Ausbruch Reaktion“, sagten Sie.

Jeremy Farrar, Direktor des britischen Wellcome Trust research Nächstenliebe, sagte, die Entwicklung werde „zweifellos Leben retten,“ und fügte hinzu: „Dank dieser Studie, sind wir beginnen zu verstehen, welche Behandlungen zu bieten, um Patienten in diese und künftige Ausbrüche.“

„Je mehr wir lernen, über diese zwei Behandlungen, und wie Sie sich ergänzen können, die die öffentliche Gesundheit Reaktion, einschließlich der Ermittlung von Kontaktpersonen und die Impfung, die näher können wir zu drehen Ebola von einer schrecklichen Krankheit ist vermeidbar und behandelbar.“

Mehr als 1.800 Menschen starben im Osten der Demokratischen Republik Kongo seit Ebola ausbrach, gibt es im August letzten Jahres.

Das virus wird übertragen auf Menschen, die von wilden Tieren, dann breitet sich unter den Menschen durch direkten Kontakt mit Blut oder anderen Sekreten von infizierten Personen oder mit Oberflächen kontaminiert mit Ihren Flüssigkeiten, gemäß der Welt-Gesundheits-Organisation.