Die Forscher untersuchen die Kosten-Wirksamkeit von rektaler Krebs-Behandlungen

Die Forscher untersuchen die Kosten-Wirksamkeit von rektaler Krebs-Behandlungen

Die Kosten sind auf dem Vormarsch für viele Arten von medizinischen Behandlungen. UCLA-Forscher suchen nach kostengünstigen Möglichkeiten, um Menschen zu behandeln, die lokal fortgeschrittenem rektalen Krebs, ein Krebs befindet sich in der end-Abschnitt des Dickdarms.

„Es besteht eine dringende Notwendigkeit für die Kosten-Effektivitäts-Studien im Bereich der Radioonkologie“, sagte Dr. Ann Raldow, die Studie der erste Autor und ein Mitglied des UCLA Jonsson Comprehensive Cancer Center. „Als unsere Behandlungen werden weitere technische und teuer, es liegt in unserer Verantwortung, zu beweisen, dass diese Behandlungen führen zu Vorteilen, die garantieren, sind die höheren Kosten und begrenzte Ressourcen entsprechend.“

Finden Sie die meisten Kosten-effektive Möglichkeiten zur Behandlung dieser Art von Krebs, verglichen die Forscher zwei gemeinsame Behandlungen, lange-natürlich Radiochemotherapie und short-course Strahlentherapie.

Lange-natürlich Radiochemotherapie ist derzeit die Standardtherapie in den Vereinigten Staaten für die Behandlung von lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom. Diese Behandlung erfordert 28 Bestrahlungen mit Chemotherapie. Jedoch außerhalb der Vereinigten Staaten, wie in Ländern in ganz Europa, short-course Strahlentherapie mit fünf Behandlungen ist häufiger. Beide Behandlungen sind im Zusammenhang mit ähnlichen Behandlungsergebnissen.

Die UCLA-Forscher entwickelten ein mathematisches Modell zur Bewertung der Kosten-Effektivität der beiden Behandlungen. Das Modell simuliert 10-Jahres-Ergebnisse für die hypothetische 65-jährigen Patienten. Die hypothetischen Patienten hatten lokal fortgeschrittene Rektumkarzinom und behandelt wurden, mit einer der beiden Therapien. Auch Sie unterzog sich einer Operation und Chemotherapie. Die Forscher hatten die Kosten für die beiden Behandlungsansätze aus der Healthcare-Blaubuch und Medicare Gebühr Zeitpläne, die typischen Kosten für medizinische Behandlungen in den USA.

Die Forscher fanden heraus, dass eine inkrementelle Kosten-Effektivitäts-Verhältnis von $133,495 pro quality-adjusted life year, kurz-Kurs der Strahlentherapie wurde die kostengünstigere Behandlung als im Vergleich zu den langen-Kurs Radiochemotherapie. Die quality-adjusted life year ist eine Möglichkeit zur Messung der Kosten-Effektivität von medizinischen Behandlungen, die berücksichtigt, dass die Länge und die Qualität der das Leben des Patienten. Die inkrementelle Kosten-Effektivitäts-Verhältnis wird berechnet, indem die Differenz der Kosten durch den Unterschied in der Gesundheit Ergebnisse der beiden Ansätze.

Für Patienten, die distalen Tumoren, das sind Tumoren in der Nähe des anus, lange-natürlich Radiochemotherapie kostengünstiger war, mit einer inkrementellen Kosten-Effektivitäts-Verhältnis von $61,123 pro quality-adjusted life year. Der Grund ist dies kostengünstiger ist das schon lange selbstverständlich Radiochemotherapie kann zur Tumorverkleinerung Weg von der Schließmuskel Muskeln, die helfen können, zu vermeiden, eine Operation, die Ergebnisse in eine Lebens-lange Kolostomie-Tasche.