Douching: mehr schädlich als hilfreich

Douching: mehr schädlich als hilfreich

(HealthDay)—Douching ist die uralte Praxis der Verwendung eine Lösung zu versuchen, reinigen der vagina, aber es gibt nur Nachteile.

Darüber hinaus haben keine erwiesenen Vorteile, douching kann viele gesundheitliche Probleme verursachen, einschließlich Bakterien-und Hefe-Infektionen. Und wenn Sie bereits eine vaginale Infektion, kann es push-Bakterien bis in die reproduktiven Organe, verursacht entzündliche Erkrankungen des Beckens, was wiederum kann dazu führen, Probleme mit der Fruchtbarkeit.

Douching wurde im Zusammenhang mit Frühgeburten sowie Eileiterschwangerschaften. Forschung hat auch gefunden, dass es kann die doppelte Risiko für Eierstockkrebs bei Frauen, die hatte eine Schwester mit Brustkrebs. Aus all diesen Gründen haben ärzte worden empfehle, dass Frauen nicht douche. Doch es ist immer noch von vielen, darunter Jugendliche. In den Vereinigten Staaten, fast 20 Prozent der Frauen im Alter zwischen 15 und 44 Duschen.

Warum nicht douching benötigt? Die Scheide ist so konzipiert, reinigen sich natürlich. Spülen der Außenbereich ist sicher und warm Wasser mag alles, was Sie brauchen. In der Tat, wenn Ihre Haut ist sehr empfindlich, sogar ein mildes Reinigungsmittel kann irritierend sein. So können Sie alle duftenden Produkte, einschließlich tampons und binden, so möchten Sie vielleicht, um Sie zu vermeiden.

Wenn Sie die Spülungen wegen der hygiene Bedenken, wissen, dass Sie einen milden Geruch, der im Laufe des Tages verändert, ist normal. Es kann sogar stärker geworden, nach dem Training, aber eine schnelle Spülen ist immer noch alles, was Sie brauchen.