Krebs-Medikament könnte eingesetzt werden, um die Behandlung für Gehirn-Aneurysmen

Krebs-Medikament könnte eingesetzt werden, um die Behandlung für Gehirn-Aneurysmen

Eine wichtige Klasse von Medikament, das zur Behandlung von Krebs-Patienten verwendet werden könnte, zur Behandlung von Hirn-Aneurysmen, entsprechend der neuen Forschung veröffentlicht in dieser Woche.

Gehirn Aneurysmen sind eine Ausbuchtung in einem Blutgefäß verursacht durch eine Schwäche in der Gefäßwand. Wie das Blut fließt durch das geschwächte Blutgefäß, Blut Druck bewirkt eine kleine Fläche zu wölben sich nach außen.

Sie entwickeln können überall im Körper, sind aber am häufigsten in der Bauch-aorta (Arterie transportiert Blut vom Herzen Weg) und das Gehirn.

Es ist schwierig, genau abzuschätzen, wie viele Menschen sind betroffen von Gehirn-Aneurysmen, wie Sie in der Regel verursachen keine Symptome, bis Sie platzen, aber Experten glauben, es könnte überall von 1 in 100-so viele wie 1 in 20 Personen.

Die Behandlung ist schwierig, die komplexe Operation, die zurzeit nur versucht, in ausgewählten Fällen. In einem bemerkenswerten Beispiel, Game of Thrones Schauspielerin Emilia Clarke litt zwei Aneurysmen während der Dreharbeiten zu der Serie, in der Chirurgie als Ergebnis.

In Zusammenarbeit mit Kollegen an der University of Washington School of Medicine in Seattle, USA, Wissenschaftler an der University of Sussex dürfen sich jetzt gefunden haben, eine sicherere und effizientere Behandlungsmöglichkeit mit rezeptor-Tyrosin-kinase-Inhibitoren, eine Klasse von Drogen, die derzeit zur Behandlung von Krebs.

Mit anspruchsvolle next-generation DNA-sequencing-Technologien, teams in Washington führen von Manuel Ferreira, Associated Professor der Neurologischen Chirurgie, identifiziert eine neue genetische Grundlage einer form von Gehirn-Aneurysma (Mutationen PDGFRB). Dies war unerwartet, da Mutationen in diesem gen wurden bisher identifiziert, die in völlig verschiedenen menschlichen Entwicklungsstörungen.

Mark O ‚ Driscoll, Professor für Molekulare Humangenetik an der Genom-Schäden und Stabilität-Zentrum an der Universität von Sussex, dann festgestellt, dass mehrere Krankheits-assoziierte Mutationen im PDGFRB verursacht eine bestimmte Anomalie in Ihr codierte protein. Diese Anomalie bewirkt, dass seine Tätigkeit zu bleiben, eingesperrt in einen hyper-aktiven form, der so genannte gain-of-function – Varianten, im Effekt, so dass das protein immer ‚eingeschaltet‘.

Die Veröffentlichung Ihrer Ergebnisse in dieser Monate-Ausgabe des American Journal of Human Genetics, der Sussex-team zeigte auch, dass diese abnorme form des proteins kann in einigen Fällen entgegengewirkt werden durch eine Droge, die aktuell verwendet in Krebs-Behandlungen.

Professor O ‚ Driscoll sagte: „Dies ist eine äußerst aufregende Entdeckung, die zeigt, wie basic lab gewonnenen Beobachtungen auf einer genetischen Ebene bewegen können, in einer klinischen Einstellung und beginnen Sie, große änderungen an der öffentlichen Gesundheitsversorgung und zu Behandlungen.

„Unsere Forschung konzentriert sich vor allem auf das Verständnis der genetischen und zellulären Mechanismen, die eine bestimmte Art von Aneurysma.

„Von der Suche nach einem neuen genetischen basis bei einigen Patienten konnten wir zudem zeigen, dass ein bekanntes Krebs-Medikament könnte gegen diese genetische Grundlage in den meisten Fällen.

„Das Verständnis der Genetik hinter Krankheiten wie diese ist entscheidend bei der Identifizierung von möglichen Behandlungen und die nächsten Schritte—und das ist genau das, was unsere Rolle in dieser neuen Forschung gezeigt hat.

„Die lead Autoren und unseren Mitarbeitern auf diesem Papier basiert in den USA, arbeiten nun auf den nächsten Etappen zu testen, dieses Medikament weiter.“

Medikament Umwidmung ist nicht von ungehört, und es gibt bereits einige Erfolgsgeschichten, einschließlich der Verwendung von Thalidomid als eine Behandlung für Lepra als auch als Blutkrebs multiples Myelom.