Möglichen Zusammenhang zwischen Fällen von hohem Blutdruck und „ungesund“ Einkaufszentren

Möglichen Zusammenhang zwischen Fällen von hohem Blutdruck und "ungesund" Einkaufszentren

Eine neue Studie mittels Pop-Up Gesundheits-check-Stationen fand eine mögliche Verbindung zwischen ‚ungesund‘ shopping-Zentren und die Zahl der Fälle von vermuteten oder diagnostizierten hohen Blutdruck aufgezeichnet für Menschen, die sich freiwillig für Kontrollen.

Forscher von der City Universität in London eingerichtet, die eines Tages Pop-Up Gesundheits-check-Stationen in sieben Einkaufszentren, die in England und lud Passanten ein test zum Bildschirm für die Zeichen der Augenkrankheit Glaukom (grüner Star). Die Prüfung wurde geleitet von Optiker, Laura Edwards, von der University.

Blutdruckwerte wurden auch angeboten, 50 Prozent der Zeit, um potenzielle freiwillige mit einer umfassenden und vertraut Gesundheit-screening.

Es ist bekannt, dass die anhaltenden hohen Blutdruck (Hypertonie) kann das Risiko erhöhen, eine Reihe von schweren und potenziell lebensbedrohlichen Bedingungen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall.

Das research-team eingestuft Einzelhandelsgeschäften in Einkaufszentren als „ungesund“, wenn Sie entweder ein fast-food-takeaway, ein Buchmacher, ein Sonnenstudio oder eine Zahltag Darlehen Unternehmen, im Einklang mit der Royal Society of Public Health (RSPH) Bericht ranking UK Stadt und shopping-Zentren auf der Basis von „ungesunden“ und „gesunden“ retail outlets.

Die Forscher erstellten auch ein Grundwert jeder shopping-Centers ‚unhealthiness“, die war der Anteil der „ungesunde“ retail outlets öffnen am Tag der Prüfung, bezogen auf die gesamte Anzahl der Verkaufsstellen öffnen in das Einkaufszentrum.

Die Pop-Up Gesundheits-check-Stationen wurden in vier Einkaufszentren aus den top 10 ‚ungesunde‘ Einkaufszentren aus dem RSPH-ranking, und drei von den top 15 ‚gesündesten‘ shopping-Zentren in der Rangliste.

Auf der Analyse, fanden die Forscher ein link zwischen der Anzahl von Erwachsenen Probanden aufgezeichnet als vermutete oder diagnostizierte hohen Blutdruck (wiederholen Sie die Messung des Blutdrucks, die bei oder oberhalb von 140 / 90mmhg mmHg) und der ‚unhealthiness‘ Partitur, die Sie entwickelt hatte, für jede shopping-Center, das war ein statistisch signifikantes Ergebnis.

Sie fanden auch, dass in den drei ‚gesunden‘ Einkaufszentren Stichprobe aus dem RSPH-Bericht-ranking (Bristol, Cambridge und Nottingham), 20 von 152 Erwachsenen (13.1%) gekennzeichnet mit Lesungen von hohem Blutdruck bei Wiederholung des Test.

In den vier „ungesunde“ Einkaufszentren Stichprobe (Coventry, Preston, Northampton, Stoke-on-Trent), 45 von 199 Erwachsene (22.6%) hatten Lesungen von hohem Blutdruck.

Der Unterschied in der Anteil der Lesungen von hohem Blutdruck in „gesund“ versus „ungesund“ Einkaufszentren wurde auch ein statistisch signifikantes Ergebnis, die übersetzung in 72 Prozent erhöhte Wahrscheinlichkeit von vermuteten oder diagnostizierten Bluthochdruck berichtet wird, die in eine „ungesunde“ Einkaufszentrum in relation zu einem ‚gesunden‘ Einkaufszentrum.

Die Studie hat Ihre Einschränkungen, einschließlich Pop-Up Gesundheits-check-station Einschätzungen nicht in der Lage, eine definitive Diagnose von Bluthochdruck. Basierend auf einer RSPH Bericht, der ‚unhealthiness‘ score von Einzelhandelsgeschäften in Einkaufszentren verwendet wird, ist ein Surrogat-marker für die ‚Gesundheit‘ von der shopping-Bereich, und noch nicht validiert wurden, in anderen Studien.

Die Ergebnisse können zeigen, um Strategien für eine gezielte öffentlichkeitsarbeit Tests und das screening von Blut-Druck in Einkaufszentren, könnte der Gegenstand weiterer Untersuchungen, die potenziell im Kontext der Verringerung gesundheitlicher Ungleichheiten.

Die Studie ist veröffentlicht in der Zeitschrift BMC Public Health.

David Crabb, Professor von Statistiken und von Vision Research an der City University of London und wer führte das research-team, sagte:

„Weniger als die Hälfte der Erwachsenen im Alter von 40-74 angeboten die freie NHS-Gesundheits-check nehmen. Die British Heart Foundation auch vor kurzem genannt, die für NHS-Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu ergreifen, Blutdruck-Prüfungen in Turnhallen, Friseurleistungen und Fußball-Stadien und bieten Blutdruck-Kontrollen am Arbeitsplatz. Wir wissen, dass weitere, effektive Möglichkeiten der screening-Personen, die für hohen Blutdruck benötigt, und diese Studie bietet einen Einblick in einige Möglichkeiten, die getan werden kann.

„In unserer Studie, mehr als die Hälfte derjenigen erfasst, die hohen Blutdruck waren sich bewusst, dass der Zustand oder berichteten von einer Geschichte von hohem Blutdruck. Kann es sein, dass Unterschiede zwischen ‚ungesund‘ und ‚gesund‘ shopping-Zentren zurückgeführt werden könnten, um Unterschiede in der Erkennung von hohem Blutdruck, management von Bluthochdruck oder einer Kombination von beiden. Beide haben erhebliche Bedeutung für die öffentliche Gesundheit, und Ihre Beziehung zu den sozioökonomischen status sollte weiter untersucht werden.“

Shirley Cramer CBE, Chief Executive der Royal Society für die Öffentliche Gesundheit, sagte: