Neue Studie legt nahe, dass die britische öffentlichkeit den Rang sehen, hören und Gleichgewicht als top-drei-Sinne

Neue Studie legt nahe, dass die britische öffentlichkeit den Rang sehen, hören und Gleichgewicht als top-drei-Sinne

Welche unserer Sinne ist uns am wichtigsten? Können wir intuitiv verstehen, die bestimmte Sinne wie das sehen oder das hören sind besonders wertvoll in unseren Tag-zu-Tag lebt. Allerdings gibt es nur begrenzte wissenschaftliche Beweise für die öffentliche Einstellung zu unseren verschiedenen Sinnen. Forscher an der City Universität in London, habe nun diese Frage auf den Prüfstand.

Die Wissenschaftler Befragten einen Querschnitt von 250 Erwachsene aus der britischen öffentlichkeit, mit der die Befragten gebeten, die Rang, wie hoch Sie bewertet jede der acht menschlichen Sinne im Verhältnis zu den anderen.

Veröffentlicht in JAMA-Augenheilkunde,die neue Studie fand, dass die Befragten rangiert Anblick, wie Ihre wertvollsten spüren und zu hören, wie Ihre zweite wertvollsten Sinn. Vielleicht mehr überraschend, dass die Befragten Gleichgewicht, als die Dritte am meisten wertvolle Gefühl, oben mehr „traditionellen“ Sinnen wie Tasten, schmecken und riechen, als vierte, fünfte und sechste am meisten geschätzt, gefolgt von Schmerzen und schließlich das Gefühl für die Temperatur.

Der relativ hohe Stellenwert der balance deutet darauf hin, dass die „fünf Sinne“ haben wir oft erfahren, früh im Leben möglicherweise nicht in vollem Umfang entsprechen, der sensorischen Funktionen, die wir eigentlich am meisten schätzen. Es ist auch im Einklang mit Beweise, die zeigen, dass Probleme mit dem Gleichgewicht kann ein entscheidender Faktor in der Beeinträchtigung der Lebensqualität, in Anbetracht seiner Bedeutung für unsere Mobilität und täglichen Aktivitäten.

Die Befragten nahmen auch Teil in einer time-trade-off (TTO) übung, die ist eine verbreitete Technik verwendet, durch die Gesundheitsdienste für die Abschätzung der Auswirkungen einer Erkrankung auf die betroffenen Menschen. Sie wurden gebeten, vergleichen Sie die Aussicht auf 10 Jahre ohne Augenlicht gegen unterschiedliche Mengen von perfekte Gesundheit (von 10 bis 0 Jahre). Diese übung vorgeschlagen, dass die Mitglieder der Allgemeinen öffentlichkeit, auf Durchschnitt, wählen 4.6 Jahre perfekter Gesundheit über 10 Jahren Leben, mit vollständigen Verlust der Sehkraft. Wenn ein ähnliches Projekt durchgeführt wurde, für hörende, die Befragten haben sich durchschnittlich 6,8 Jahre perfekter Gesundheit als eine alternative zu 10 Jahre des Lebens mit vollständigen Hörverlust.

Während die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, die öffentlichkeit stark Wert Ihrer Sicht über Ihre anderen Sinne, ist es wichtig zu beachten, Ihre Urteile basieren auf begrenzten Informationen, auf was für einem Zustand der sensorischen Verlust auch sein mögen. Es nicht unbedingt Ihren Wert urteilen, sollten Sie sich ausreichend weitere Informationen über das Leben mit der Bedingung.

Zum Beispiel, die Befragten mit einer chronischen Erkrankung oder familiäre Geschichte von sensorischen Verlust bewertet Leben mit Hörverlust, die als weniger wirkungsvoll als jene ohne. Es könnte sein, dass Ihre breiteren Erfahrungen und wissen kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, die tatsächlichen Auswirkungen des Lebens mit der Bedingung.

Familienstand, Bildungsstand und Religiosität hatten keine wesentlichen Auswirkungen auf die Befragten Entscheidungen, die in der online-Umfrage.

David Crabb, Professor der Vision und Statistik an der City University of London und Direktor des Crabb-Lab, das die Studie, sagte:

„Es ist so wichtig, zu verstehen, was die öffentlichkeit und der Patienten Wahrnehmungen und ängste sein kann, wenn es um den Verlust der Sinne, als dies soll informieren, wie Gesundheit Profis triage und unterstützen Sie, wenn Verlust Auftritt. Während sensorischen Verlust kann verheerend sein, ist es wichtig, die öffentlichkeit aufzuklären, wie Sie vielleicht zu bewältigen und sich anzupassen.