Übung könnte langsam welken Auswirkungen von Alzheimer

Übung könnte langsam welken Auswirkungen von Alzheimer

Trainieren mehrmals in der Woche können zu einer Verzögerung Gehirn Verschlechterung bei Menschen mit hohem Risiko für die Alzheimer-Krankheit, laut einer Studie, die Wissenschaftler sagen, die Verdienste weitere Forschung, um festzustellen, ob die fitness beeinflussen können das Fortschreiten der Demenz.

Forschung vom UT Southwestern festgestellt, dass Menschen, die Ansammlung von beta-amyloid im Gehirn—ein Markenzeichen der Alzheimer-Krankheit erfahrenen langsamer degeneration in eine region des Gehirns, der entscheidend für Gedächtnis, wenn Sie regelmäßig ausgeübt für ein Jahr.

Obwohl die übung nicht verhindern, dass die eventuelle Ausbreitung des giftigen amyloid-plaques, die Schuld für das töten von Neuronen in den Gehirnen von Demenz-Patienten, die Befunde deuten auf eine faszinierende Möglichkeit, die aerobic-workouts können zumindest verlangsamen die Auswirkungen der Krankheit, wenn die intervention tritt in den frühen Stadien.

„Was werden Sie tun, wenn Sie haben amyloid verklumpen im Gehirn? Jetzt können die ärzte nicht verschreiben nichts,“ sagte Dr. Rong Zhang, wer führte die klinische Studie umfasste 70 Teilnehmer im Alter 55 und älter. „Wenn diese Ergebnisse repliziert werden können, in einer größeren Studie, dann vielleicht eines Tages werden die ärzte sagen, hoch-Risiko-Patienten zu Beginn einer übung plan. In der Tat, es gibt keinen Schaden dabei jetzt.“

Reduzierte Gehirn-Atrophie

Die Studie, veröffentlicht im Journal of Alzheimer-Krankheit im Vergleich kognitive Funktion und Gehirn-Volumen zwischen beiden Gruppen von sesshaften ältere Erwachsene mit Speicher Probleme: Eine Gruppe hatte die aerobic-übungen (mindestens eine halbe Stunde Training vier bis fünf mal wöchentlich), und eine andere Gruppe machte nur die Flexibilität Ausbildung.

Beide Gruppen gepflegt werden ähnliche kognitive Fähigkeiten während des Prozesses in Bereichen wie Gedächtnis und Problemlösung. Aber Bildgebung des Gehirns zeigte, dass die Menschen aus der übung Gruppe hatte amyloid-Ablagerungen erlebt etwas weniger Volumen Reduktion der hippocampus—eine memory-related brain region, die sich zunehmend verschlechtert, da die Demenz in die Hand nimmt.

„Es ist interessant, dass die Gehirne der Teilnehmer mit amyloid reagiert mehr auf die aerobe übung als die anderen,“ sagte Dr. Zhang, der führte die Studie am Institut für Sport-und Umweltmedizin. „Obwohl die Interventionen nicht zu stoppen hippocampus, von immer kleiner, auch die Verlangsamung der rate der Atrophie durch Bewegung könnte eine interessante Offenbarung.“

Doch Dr. Zhang stellt fest, dass mehr Forschung ist notwendig, um festzulegen, wie oder ob die verminderte Atrophie-rate Vorteile Wahrnehmung.

Schwer Antworten

Die Suche für Demenz-Therapien wird zunehmend drücken: Mehr als 5 Millionen Amerikaner haben Alzheimer, und diese Zahl voraussichtlich verdreifachen bis 2050.

Die neuere Forschung hat dazu beigetragen, Wissenschaftler, ein besseres Verständnis der molekularen Genese der Erkrankung, einschließlich einem UT Southwestern Entdeckung veröffentlicht, dass im vergangenen Jahr, führt die Bemühungen zu erkennen, den Zustand, bevor Symptome auftreten. Doch die Milliarden von Dollar ausgegeben, auf versuchen, verhindern oder verlangsamen Demenz ergab keine bewährten Behandlungen, die machen würde, eine frühe Diagnose verwertbar für die Patienten.

Fitness und die Gesundheit des Gehirns

Dr. Zhang ist unter einer Gruppe von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt versuchen, um zu bestimmen, wenn übung kann der erste solche Therapie.

Seine neueste Forschung stützt sich auf zahlreiche Studien, die auf verbindungen zwischen fitness und die Gesundheit des Gehirns. Zum Beispiel, eine 2018-Studie zeigte, dass Menschen mit niedriger fitness-Level erlebt schneller Verschlechterung der lebenswichtigen Nervenfasern im Gehirn auf sogenannte weiße Substanz. Forschung in Mäusen hat ebenso gezeigt, übung korreliert mit langsamer Verschlechterung des hippocampus—die Ergebnisse, die Sie dazu aufgefordert werden Dr. Zhang zu untersuchen, ob die gleichen Effekte gefunden werden konnten, in die Menschen.

„Ich bin begeistert über die Ergebnisse, aber nur bis zu einem gewissen Grad,“ Dr. Zhang sagte. „Dies ist ein proof-of-concept-Studie, und wir können es noch nicht, endgültige Schlussfolgerungen.“

Erweiterte Forschung

Dr. Zhang leitet ein fünf-Jahres-nationalen klinischen Studie, die darauf abzielt, tiefer in mögliche Zusammenhänge zwischen Bewegung und Demenz.

Die Studie umfasst sechs medizinischen Zentren im ganzen Land, umfasst mehr als 600 ältere Erwachsene (im Alter von 60-85) bei hohen Risiko der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit. Die Studie soll Messen, ob aerobic-übungen und die Einnahme von bestimmten Medikamenten, um hohen Blutdruck senken und Cholesterin kann helfen, zu bewahren Hirnvolumen und kognitiven Fähigkeiten.