Viele multiple Sklerose-Patienten unter Berücksichtigung stem cell Transplantation

Viele multiple Sklerose-Patienten unter Berücksichtigung stem cell Transplantation

(HealthDay)—Viele multiple Sklerose (MS) – Patienten sind unter Berücksichtigung der autologen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (aHSCT) als option bei der Behandlung, laut einer Studie, veröffentlicht in der Januar-2020 Thema Multiple Sklerose und Verwandte Erkrankungen.

Floriaan G. C. M. De Kleermaeker, von der Viecuri Medical Center in Venlo, Niederlande, und Kollegen führten eine Befragung von 137 Patienten mit MS, um zu beurteilen, Krankheit, Geschichte, wissen über aHSCT, Erwartungen aHSCT, Informationsquellen und die Rolle, die Sie zuweisen, um Ihren Neurologen.

Die Forscher fanden heraus, dass 54 Prozent der Patienten sind unter Berücksichtigung aHSCT entweder jetzt oder in der Zukunft. Überlegung war höher bei denjenigen, die unzufrieden sind mit der aktuellen Behandlung, eine kürzere Krankheitsdauer (≤10 Jahre), oder mehr deaktiviert (Expanded Disability Status Scale >3.5). Nur jeder vierte berichtet über ausreichende Kenntnisse über aHSCT. Obwohl die Patienten bevorzugen den Erhalt von Informationen von Ihrem Neurologen, die Patienten hauptsächlich mit potenziell unzuverlässigen Informationsquellen (z.B. das internet und Fernsehen). Die Hälfte der Patienten denken, dass aHSCT überlegen ist höchst wirksamen krankheitsmodifizierenden Therapie. Unter den Patienten interessiert aHSCT, die Erwartungen der Wirksamkeit deutlich höher sind versus Patienten, die nicht wollen, zu Unterziehen aHSCT. Nur etwa einer von drei Patienten können cite mindestens eine Nebenwirkung.