Bluemercurys Barry Beck auf, ein Disruptor

Bluemercurys Barry Beck auf, ein Disruptor

Barry und Marla Malcolm Beck hatte eine "Auge für disrupting" das beauty-Geschäft mit den Luxus-beauty-retail-Kette, Bluemercury. Das paar hatte einen plan, um die Probleme zu lösen, die Schönheit zu kaufen Reise, Barry Beck, erzählte den Teilnehmern auf dem forum in New York. Beck, Unternehmer seit seinen frühen Tagen, hatte vor kurzem verkauft ein Geschäft und war auf der Suche nach anderen starten. "Als ich 10 Jahre alt war, war ich Schneeschaufeln und hatte Verträge mit jedem Haus in der Nachbarschaft," sagte er. Jahre später, "Ich hatte den Drang, für meine nächste große Gelegenheit, und mit dem Aufkommen des Internets, ich wusste, die Welt war bereit für den Wandel." Er und Marla entwickelt einen plan für ein Luxus-beauty-e-commerce-Website, und hob $1 million von Investoren. Dann fanden Sie heraus, dass es zwei konkurrierende Websites in den Werken, und dass jene start-ups erreicht hatte, hob $10 Millionen. Dann wird der Nasdaq stürzte, venture capital vertrocknet, und Bluemercury war mit 150.000 US-Dollar in der bank. "Wie unsere Internet-Unternehmen weiter Geld verbrennen…wir realisiert, dass unsere einzige Möglichkeit, Rendite zu erzielen, für unsere Anleger war die Kombination aus unserem online-Geschäft mit einem Geschäft," Beck sagte. Also, das paar kaufte ein Geschäft namens EFX in Georgetown und beschlossen, zu Wagen, in backstein und Mörtel Einzelhandel. "Nur, wenn die Dinge waren auf der Suche helle, lernten wir eine Firma namens Sephora…Sie waren in die Vereinigten Staaten einwandern, und eine Ihrer ersten fünf Läden Landung war direkt neben uns," Beck sagte. Das hinzugefügte element des Wettbewerbs gezwungen Bluemercury zu definieren und zu differenzieren, früh, betonte er. Das Geschäft allmählich begann die Expansion, und nachdem seine Dritte Filiale wurde ein "smashing success" es ging um mehr Geld zu verdienen. Beck brachte seine besten Tabellen, um die Tonhöhe, wo ein investor sagte ihm, er war "langweilig ihn zu death" mit den details. Aber die Gruppe entschied sich, zu investieren, und Bluemercury "nahm so viel Geld, wie wir bekommen konnten," verfolgt von der Zeit hatte das Unternehmen fast pleite gegangen in seinen frühen Tagen. Das Unternehmen hat sich auf mehr Investoren, die Invus Group, im Jahr 2006, und das Geld verwendet, um zu erweitern Ihre retail-Geschäft in den USA und entwickeln Sie Ihre private-label-Linien, Lune & Aster-und M-61. Im Jahr 2015, Macy's erwarb das Geschäft, aber es ist immer noch erschöpft von Georgetown, Beck. Er gab acht brand-building-Unterricht: 1: im Spiel Erhalten. "It's nie eine schlechte Zeit, ein Unternehmen zu starten," Beck sagte. "Sie beginnen, scheitern Sie und Sie pivot um die nächste Strategie. 2: ein problem Lösen. "Kein problem, keine Lösung, keine Firma," Beck sagte. "Niemand wird Sie zahlen, um die Lösung eines nicht-Problems." 3: DROOM (Don't das Geld ausgeht). "Heben Sie Geld, wenn Sie es bekommen können, rauflustig sein und konzentrieren Sie sich auf halten Sie Ihre Kosten niedrig, die Umsätze steigern," Beck sagte. 4: Das erste Jahr ist das härteste. Gehen von null auf eins ist schwer, aber zu ein bis zwei weniger hart, Beck angegeben. Er schlug auch vor der Montage ein team aus vertrauenswürdigen Beratern. 5: Brechen Sie die Regeln. Bluemercury, zum Beispiel, stellte einen Vollzeit-Mitarbeiter für seine Läden. Diese Mitarbeiter sind nun "im Grunde menschliche Googles für beauty-Produkte," Beck sagte. 6: Versuchen Sie, einen partner zu finden. Barry hat Marla, deutet aber an, dass die meisten großen Unternehmen haben zwei Leute an der Spitze. 7: Nothing's toll, für immer. Neugewichtung der Risiko-Gleichung — wie das Geld vom Tisch — sollte immer in spielen, Beck. 8: Sie can't tun es alle, aber Sie können es alle. "Ihre Familie erhöhen Sie Ihre Wahrscheinlichkeit des Erfolgs und stabilisieren Sie," Beck sagte.