Blutdruck

Abnorme Blutdruck im mittleren und späten Leben beeinflusst Demenz-Risiko

In einer Studie, die sich über zweieinhalb Jahrzehnte und schaute auf die Daten von mehr als 4.700 Teilnehmer, Johns Hopkins Forscher Hinzugefügt haben Beweise, dass abnorme Blutdruck in der Lebensmitte das verharren in späten Leben, erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Demenz. Obwohl nicht darauf ausgelegt, zu zeigen, Ursache und Wirkung, die Studie deutet darauf hin, dass die Aufrechterhaltung einer gesunden Blutdruck während des gesamten Lebens kann ein Weg sein,

Blutdruck: Gute Werte, langes Leben

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten vom 1. Juli 2019 liegt in vielen Apotheken bereit. Im Titelbeitrag lesen Sie, was ein zu hoher Blutdruck im Körper auf Dauer anrichtet, falls man ihn nicht behandelt. Bluthochdruck tut nicht weh, so dass man ihn jahrelang haben kann, ohne es zu bemerken. Und doch steigt mit dem Druck in den Schlagadern stetig die Gefahr für die Gesundheit. Lesen Sie hier zum Einstieg

Erhöhten ersten trimester Blutdruck erhöht das Risiko für eine Schwangerschaft hypertensive Erkrankungen

Erhöhter Blutdruck im ersten trimester der Schwangerschaft, oder eine Zunahme im Blutdruck zwischen der ersten und zweiten Trimester, erhöht die Chancen von hohem Blutdruck Störung der Schwangerschaft, entsprechend einer Studie, finanziert von der Eunice Kennedy Shriver National Institute of Child Health and Human Development (NICHD), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit. Die Studie wurde geleitet von Alisse Hauspurg, M. D., von der University of Pittsburgh School of Medicine und erscheint

Rauchen kann die körpereigene Blutdruck AutoKorrektur-system

Raucher können an einem höheren Risiko für die Entwicklung Bluthochdruck und eine überfunktion der Antwort zu den normalen Blutdrucks kann helfen, erklären, warum, nach Ansicht der Forscher. „Der menschliche Körper hat eine Pufferung system, das kontinuierlich überwacht und pflegt einen gesunden Blutdruck“, sagte Lawrence Sinoway, Direktor von der Penn-State-Clinical and Translational Science Institute. „Wenn der Blutdruck fällt, eine Antwort genannt muscle sympathetic nerve activity (MSNA) in Gang zu bringen, den

Schlaflose Nächte verbunden mit hohem Blutdruck

Ein schlechter Schlaf kann die Folge ein Anstieg der Blutdruck, die Nacht und den folgenden Tag, entsprechend der neuen Forschung geführt durch die Universität von Arizona. Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Psychosomatische Medizin, bietet eine mögliche Erklärung dafür, warum Schlaf-Probleme haben sich gezeigt, erhöhen das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und sogar zum Tod von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der link zwischen Armen schlafen und Herz-Kreislauf-Probleme zunehmend auch in der wissenschaftlichen Literatur, aber

Diese Kräutertee-Zutat kann den Blutdruck gefährlich in die Höhe treiben

Hypertensive Krise durch bestimmten Kräutertee-Konsum Mediziner stellten kürzlich einen Fall vor, bei dem ein Mann mit einem hypertensiven Notfall ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er litt unter starken Kopfschmerzen, Brustschmerzen und hatte Schwierigkeiten beim Atmen. Sein Blutdruck hatte einen gefährlich hohen Wert. Die Ursache für die Hypertensive Krise war zunächst unklar. Später stellte sich heraus, dass sein Kräutertee-Konsum den Notfall ausgelöst hatte. Kanadische Ärztinnen und Ärzte warnen vor einem hohen Konsum

Gegen Bluthochdruck: Mit Rote-Beete-Saft den Blutdruck absenken

Täglich ein Glas Rote-Beete-Saft gegen Bluthochdruck Täglich ein Glas Rote-Beete-Saft kann langfristig den Blutdruck senken. Das haben Forscher der Wake Forest University in Winston- Salem im Verlauf einer Studie herausgefunden. Probanden mit einer Herzschwäche konnten zusätzlich ihre Ausdauer signifikant verbessern. Verantwortlich für diesen Effekt ist anorganisches Nitrat, dass reichhaltig auch in anderen Gemüsesorten vorhanden ist. Gegen alles ist ein Kraut gewachsen „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“, heißt ein altes

Bluthochdruck: Mit diesen fünf einfachen Tricks den Blutdruck nachhaltig senken

Den Blutdruck bei Bluthochdruck senken Häufig kann die Senkung des Blutdrucks auch auf natürliche Weise erreicht werden. In manchen Fällen werden Medikamente sogar auf Dauer überflüssig. Aber Achtung: Reduzieren Sie die Ihnen verschriebene Arznei jedoch auf keinen Fall ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt! Hier nun 5 simple Tricks, um den Blutdruck nachhaltig und effektiv zu senken! Medikamentöse Behandlung Aus Sicht vieler Betroffener sind Medikamente die unkomplizierteste und sicherste Art,

Bluthochdruck senken: Das Schläfchen zur Mittagszeit senkt den Blutdruck so wirksam wie Medikamente

Mittagsschlaf gegen Bluthochdruck? Ein kleines Schläfchen um die Mittagszeit führt nicht nur zu einer Verbesserung der Stimmung und neuer Energie, es steht laut einer aktuellen Untersuchung auch mit einem merklichen Abfall des Blutdrucks in Verbindung. Forschende verglichen die dabei stattfindende Senkung des Blutdrucks mit den Auswirkungen von niedrig dosierten blutdrucksenkenden Medikamenten. Die Wissenschaftler vom Asklepieion General Hospital stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass ein kurzes Schläfchen im Laufe des

Schadet hoher Blutdruck dem Gehirn?

Hohen Blutdruck zu senken, könnte die Chance erhöhen, im Alter geistig fit zu bleiben. Darauf deutet eine aktuelle Studie hin, für die Patienten drei Jahre lang eine intensive Bluthochdruck-Therapie erhalten hatten. "Wir fanden heraus, dass drei Jahre blutdrucksenkende Therapie nicht nur dem Herzen dramatisch halfen, sondern auch dem Gehirn", sagt Studienleiter Professor Dr. Jeff Williamson, Gerontologe an der Wake Forest School of Medicine in North Carolina. Durch die intensive Behandlung