Food

Food neophobia kann das Risiko von Zivilisationskrankheiten

Food neophobia, oder der Angst vor neuen Lebensmitteln, die dazu führen können, um ärmeren diätetische Qualität, erhöhen Sie die Gefahr Faktoren, die im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen und erhöhen damit das Risiko der Entwicklung von lifestyle-Krankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-diabetes. Dies sind einige der Ergebnisse einer Studie, die das finnische Nationale Institut für Gesundheit und Wohlfahrt, der Universität Helsinki und der Universität Tartu in Estland. Food neophobia ist ein Essverhalten

Sorgt Fast Food für Nahrungsmittelallergien?

Zwischen Unverträglichkeiten und dem Konsum von Fast Food bei Kindern könnte möglicherweise ein Zusammenhang bestehen. Dies berichteten Wissenschaftler auf der 52. Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung für Kinder in Glasgow. Reaktionsprodukte aus Eiweiß oder Fetten mit Zucker, die bei hohen Temperaturen in Lebensmitteln entstehen, werden in der Fachsprache AGEs genannt, kurz für Advanced Glycation Endproducts. Sie kommen in großen Mengen in Junk Food vor und spielen

Black Food - Angesagt aber gesundheitsschädlich: Vorsicht bei diesen dunkelgefärbten Nahrungsmitteln

Aktivkohle: Black Food besser meiden Burger, Pizzen, Smoothies: Immer mehr Lebensmittel werden mit Aktivkohle schwarz eingefärbt. Verbraucherschützer warnen vor dem sogenannten Black Food. Der Verzehr solcher Nahrungsmittel kann mitunter der Gesundheit schaden und die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigen. Kohlschwarze Burger und Pizzen In den sozialen Medien kursieren zahlreiche Bilder von kohlschwarzen Nahrungsmitteln. Zu sehen sind unter anderem schwarze Smoothies, Burger, Pizzen, Croissants, Eis samt Waffel oder einfach schwarzes Wasser in