Irland:

Mumps-Ausbruch in den USA und Irland: Impfschutz vor der Reise prüfen

In Florida, Pennsylvania, Indiana und Texas melden Universitäten einen Ausbruch an Mumps-Infektionen. Auch in Irland ist die Infektionskrankheit seit Beginn des Jahres schon mehr als doppelt so häufig aufgetreten wie in 2018. Das Centrum für Reisemedizin (CRM) rät Reisenden und Austauschschülern, neben den erforderlichen reisespezifischen Impfungen auch stets auf einen gültigen Standardimpfschutz zu achten. Mumps-Erkrankungen kommen weltweit vor. Das gleichnamige Virus wird per Tröpfcheninfektion oder durch direkten Speichelkontakt von Mensch