könnten

Wie die Seite auf den Kopf getroffen beschädigen könnten, Gehirn, führen zu Erschütterungen: Während sich die Erforschung der Ursprünge der Gehirnerschütterung, die Forscher ermitteln, welche Regionen des Gehirns sind anfälliger für Schäden

Spielen Kontakt-Sportarten für jede Länge der Zeit und bei dem einen oder anderen Punkt sind Sie wahrscheinlich gehen zu müssen, Ihre ‚Glocke geläutet“ durch einen kräftigen Schlag auf den Kopf von einem harten Schlag oder Sturz. Steigende Bewusstsein für die schweren, andauernden Auswirkungen der starken Auswirkungen auf den Kopf-Erschütterungen, mildes Schädel-Hirn-Verletzungen, neurologischen Erkrankungen — geführt haben Wissenschaftler auf das konzentrieren, was passiert genau im inneren des Schädels während ein großer

Link zwischen Musik und Sprache einen Rhythmus im Gehirn könnten liefern Sprache Einblick

Neurowissenschaftler Dr. Domenica Bueti oft spielt eine veränderte version von der klassischen Arie La donna è mobile, wenn Sie hält Vorträge über die Bedeutung der Zeit-Wahrnehmung. Ihr Freund, der Klavier-Interpretation von Giuseppe Verdis Komposition verwendet die gleichen Töne, aber gespielt wird mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Selten hat jemand jemals erkennen die Melodie. „Wenn ich Spiele es mit dem richtigen tempo, jeder weiß es,“ sagte Dr. Bueti, ein Neurowissenschaftler von der International

4 Einfache Gewohnheiten, die Verhindern Könnten, dass Alzheimer

Wie ist der Fall mit einer Reihe von Krankheiten, einige Menschen sind eher zu entwickeln Alzheimer’s als andere. Aber neue Forschung schlägt vor, dass bestimmte Lebensgewohnheiten können möglicherweise kompensieren Sie Ihre genetischen Risiko für die Entwicklung Alzheimer’s. Die Forschung war auf der Alzheimer’s Association International Conference in Los Angeles gestern. Und ändern Sie einige Ihrer täglichen Gewohnheiten, verringern Sie Ihr Risiko könnte sein, lohnt sich Ihre Mühe. Die neue Forschung

Neue e-Zigarette Gesetze fahren konnten einige Benutzer zu Rauchen, mehr Zigaretten

Die Bemühungen, die von der FDA und einige Städte begrenzen die Verfügbarkeit und Attraktivität von e-Zigaretten an junge Nutzer fahren konnten einige vorhandene Benutzer zu Rauchen, mehr Zigaretten zu bekommen Ihre fix, entsprechend der neuen Forschung von der Duke Gesundheit. Die Befunde aus einer Befragung von 240 Jungen Erwachsenen in den USA, die sowohl e-Zigaretten und herkömmlichen Tabak-Zigaretten, werden wie geplant veröffentlicht. Juli 15 in der Zeitschrift Substanzgebrauch & Missbrauch.

Softdrinks könnten das Krebsrisiko erhöhen

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen und ist unter anderem ein Risikofaktor für Fettleibigkeit. Nun zeigte sich, dass auch ein Zusammenhang zwischen dem Konsum zuckerhaltiger Getränke, zu denen auch Fruchtsäfte zahlen, und dem Auftreten von Krebs besteht. Die Ergebnisse der aktuellen Studie tragen zu einer wachsenden Zahl von Hinweisen bei, die andeuten, dass zuckerhaltige Getränke das Risiko für Krebs erhöhen könnten: Ein Anstieg des

Weithin verfügbaren Antibiotika verwendet werden könnten, in der Behandlung von 'superbug' MRSA

Einige MRSA-Infektionen konnte in Angriff genommen werden über allgemein verfügbare Antibiotika, schlägt neue Forschung von einem internationalen Konsortium unter Leitung von Wissenschaftlern der University of Cambridge und des Wellcome Sanger Institute. Seit der Entdeckung des Penicillins, die Einführung von Antibiotika zur Behandlung von Infektionen revolutioniert die Medizin und die Gesundheitspflege, Rettung von Millionen von Menschenleben. Jedoch, die weit verbreitete Verwendung (und Missbrauch) von Medikamenten hat dazu geführt, dass einige Bakterien,

Sprach-Assistenten für die Gesundheit verbessert werden könnten, findet Studie

Eine Studie über voice assistant Verständnis zeigt-Plattformen wie Google Assistant, Apple Siri und Amazon Alexa Notwendigkeit der Verbesserung der Genauigkeit Ihrer Technologie für Anwendungen im Gesundheitswesen. WARUM ES WICHTIG IST Die Forschung, durchgeführt durch Klick auf die Gesundheit und veröffentlicht in der Natur-Digitale Medizin, gefunden, Google ist das Verständnis der am häufigsten verzichtet Medikamente Namen in den USA war im Durchschnitt fast doppelt so genau wie Alexa und Siri verstehen.

Die Zelle Entdeckung, die das stoppen könnten, Allergien

Eine neue Zelle geben, die aufhören konnte, Allergien, bevor Sie entdeckt wurde von Forschern an der Australian National University (ANU). Der Fund gibt Hoffnung für Menschen, die mit einer Reihe von allergischen Erkrankungen wie asthma, Ekzemen und lebensbedrohliche Anaphylaxie. „Gründlich zu studieren, die Gaumenmandeln, die Kinder, die die routine-tonsillektomien, identifizierten wir eine neue Zellart des Immunsystems, die helfen können verhindern, dass Allergien,“ sagte der leitende Forscher und Ph. D. scholar

Durchbruch Prozess zum erstellen von Krebs-Tötung-Drogen: Neue Technik produzieren könnten Behandlungen für eine Vielzahl von Krankheiten

Ein Forscherteam an der Dartmouth College hat eine neue Strategie entwickelt, die für drug discovery und Entwicklung, die kann verwendet werden, um zielgerichtete Therapien gegen Krankheiten wie Krebs und neurodegeneration, laut einer Studie veröffentlicht in „Nature Communications“. Es ist zu hoffen, dass der Prozess auch sinnvoll sein, in die die großtechnische Produktion von neuen Arzneimitteln. Die neue Technik nutzt ein neuartiges Synthese-Konzept für eine Klasse von organischen verbindungen bekannt, die

Neue verbindungen könnten verwendet werden zur Behandlung von Autoimmun-Erkrankungen

Das Immunsystem ist so programmiert, befreien den Körper von biologischen bösen Jungs — wie Viren und gefährliche Bakterien-aber seine Genauigkeit ist nicht garantiert. In den zig Millionen von Amerikanern leiden unter Autoimmunerkrankungen, die system-Fehler normale Zellen schädliche Eindringlinge, woraufhin der Körper sich in sich selbst-destruktives Verhalten. Diese vielfältige Klasse von Bedingungen, die umfasst Typ-I-diabetes, lupus und multiple Sklerose, kann sehr schwierig sein zu behandeln. In einem neuen Bericht in Nature