Kreuze

DR Kongo Ebola-Todesopfer Kreuze 2,000 vor der UNO-Generalsekretär den Besuch von

Der Ebola-Ausbruch zeigte keine Anzeichen von Lockerung in der DR Kongo, Freitag, am Vorabend des UN-Chefs Besuch in dem Land, mit dem Tod Maut von der hoch ansteckenden virus Kreuzung 2.000 und ein neuer Todesfall im benachbarten Uganda. Der Letzte Unfall in Uganda wurde ein neun-Jahr-alten Mädchen aus der Demokratischen Republik Kongo, die Wiederbelebung Befürchtungen, das virus könnte überqueren die porösen Grenzen in der Zentralafrikanischen Land, wo es explodierte im