Merck

Merck und GSK entwickeln neue Krebsimmuntherapie

Gemeinsam forscht es sich besser:Der Darmstädter Merck-Konzern und das britische Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline tun sich bei der klinischen Entwicklung der neuenKrebsimmuntherapie Bintrafusp alfa zusammen. Das klinischeForschungsprogramm soll laut Merck acht Studien umfassen. Im Falle einererfolgreichen Zulassung erhält Merck von GSK Zahlungen in Milliardenhöhe. Der Pharmahersteller Merck aus Darmstadt und der britische Konzern GlaxoSmithKline (GSK) wollen die neue Krebsimmuntherapie Bintrafusp alfa gemeinsam entwickeln und vermarkten. Amheutigen Dienstag gab Merck die strategische Allianz