warnt:

FDA warnt vor Infektionen durch fäkal-Transplantationen, die nach dem 1 Tod

(HealthDay)—Fäkal-Transplantation—übertragung von Fäkalien von gesunden Menschen in einen Kranken Menschen mit einem kompromittierten „mikrobiom“—ist eine immer häufiger verwendete neue Behandlung für eine Vielzahl von Krankheiten. Aber am Donnerstag Bundesamt für Gesundheit Beamten angekündigt, dass ein patient starb nach einem solchen Verfahren, wobei das Potenzial für schwere Infektionen im Zusammenhang mit fäkal-Transplantationen. „Während wir die Unterstützung dieses Gebiet der wissenschaftlichen Entdeckung, es ist wichtig zu beachten, dass die fäkale mikrobiota für

Süßstoff Sucralose: BfR warnt vor Backwaren und Konserven

Vermutlich nichtswird so viel und so heiß diskutiert wie unsere tägliche Ernährung. Währendfrüher vor allem Cholesterin als der Übeltäter schlechthin in der Ernährunggalt, konzentriert man sich heute vor allem auf den Zucker. Innerhalb der Diskussionum den Verzicht auf Zucker nimmt allerdings eine weitere Frage immer wieder Gestaltan: Wie sicher oder „gesund“ sind Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe? Aktuellwarnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), dass beim Erhitzen vonSucralose gesundheitsschädliche Verbindungen entstehen können. Sucraloseist

Aktuelle Studie warnt: Kuhmilch und Rindfleisch ein Krebs-Auslöser - Neu entdeckter Erreger hat sich unbemerkt verbreitet

Machen uns Kuhmilch und Rindfleisch krank? Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) warnt derzeit vor einem neu entdeckten Erreger, der in Kuhmilch- und in Rindfleisch-Produkten stark verbreitet ist. Forschende fanden mehrere Zusammenhänge zwischen den sogenannten BMMF-Eregern aus Milch sowie Fleisch von Rindern und dem Auftreten von Darmkrebs und Brustkrebs. Des Weiteren stehen die Erreger unter Verdacht, chronische Entzündungen zu verursachen. Ein Team um den Krebsforscher und Nobelpreisträger Harald zur Hausen entdeckte in

Neue Studie warnt: Kuhmilch und Rindfleisch ein Krebs-Risikofaktor

Machen uns Kuhmilch und Rindfleisch krank? Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) warnt derzeit vor einem neu entdeckten Erreger, der in Kuhmilch- und in Rindfleisch-Produkten stark verbreitet ist. Forschende fanden mehrere Zusammenhänge zwischen den sogenannten BMMF-Eregern aus Milch sowie Fleisch von Rindern und dem Auftreten von Darmkrebs und Brustkrebs. Des Weiteren stehen die Erreger unter Verdacht, chronische Entzündungen zu verursachen. Ein Team um den Krebsforscher und Nobelpreisträger Harald zur Hausen entdeckte in

FDA warnt von 17 Unternehmen über illegale Alzheimer-Krankheit Produkte

(HealthDay)—Eine Reihe von warn – /Beratungs-Buchstaben ausgestellt haben 17 Unternehmen für den Verkauf von illegalen Produkten, die behaupten, zu verhindern, zu behandeln oder zu heilen Alzheimer-Krankheit und anderen schweren Erkrankungen, die US Food und Drug Administration sagt. Die Agentur sagte, es posted 12 Abmahnungen und fünf online-Beratungs-Briefen an US-und ausländische Unternehmen illegal verkauft mehr als 58 Produkte, von denen viele als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Die Produkte umfassen Tabletten, Kapseln und öle

DAV warnt vor Übernahme der Gematik durch das BMG

Die Übernahmepläne für die Gematik seitens der Bundesregierung stoßen bei den Apothekern auf Kritik. Es bestehe keine Notwendigkeit, dass der Staatin das funktionierende System der Selbstverwaltung eingreife, erklärt der DeutscheApothekerverband in seiner aktuellen Stellungnahme zum TSVG-Regierungsentwurf.Laut einem Änderungsantrag der Großen Koalition soll dasBundesgesundheitsministerium 51 Prozent der Gesellschafteranteile bei derGematik und damit die Entscheidungsgewalt übernehmen. In dieser Angelegenheit sind sich Apotheker, Kassen und Ärzteeinig: Dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Gematik

Zum Teil im einstelligen Lebensalter - Experte warnt: In Köln gibt es Grundschüler, die kiffen

Seit 13 Jahren ist der Wahl-Rheinländer dort für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre zuständig. Claus betreut Patienten, die sowohl abhängig von Suchtstoffen als auch von Medien sind. Konsumenten werden immer jünger „Es hat in den letzten Jahrzehnten eine deutliche Veränderung stattgefunden“, sagt er. „Das ist zum Teil abhängig davon wie Drogen wahrgenommen werden, ob sie als gefährlich oder ungefährlich eingestuft werden“, erklärt der Experte. Die Hauptveränderung