zwischen

Zusammenhang zwischen Stärke-Verdauung gen -, Darm-Bakterien

Eine neu entdeckte Beziehung zwischen der genetischen variation und den Darm mikrobiom könnte helfen, Ernährungswissenschaftler Personalisieren Sie Ihre Empfehlungen. Menschen mit einer hohen Anzahl von Kopien eines Gens namens AMY1, was bringt eine Speicheldrüsen Enzym für den Abbau von Stärke, korreliert stark mit einem bestimmten Profil des Darms und der Mund Bakterien, nach einer neuen Studie der Cornell University. Eine Familie von Bakterien mit dem Namen Ruminococcaceae vermehrt sich im

Neue Forschung untersucht die Assoziation zwischen gun-Zugang und Jugendlicher Gesundheit

Eine neue Studie ergab, dass die persönliche Waffe-Zugang wurde im Zusammenhang mit depression, Suizidgedanken und das wahrnehmen der Schule als unsicher, während die Teilnahme an einer Schule, wo die Waffe den Zugriff üblich war, wurde im Zusammenhang mit den niedrigeren Quoten der Wahrnehmung der Schule als unsicher. Erkenntnisse aus der Studie vorgestellt werden, bei der Pädiatrischen Akademischen Gesellschaften in (PAS) 2019-Meeting findet am 24. April—1. Mai in Baltimore. Die jüngsten

Einblick in die Anwendung von intensivmedizinischen Ressourcen: Kein Unterschied in den Ergebnissen festgestellt zwischen den Patienten, die nicht-invasive Beatmung auf Intensivstationen oder auf allgemein medizinische Geräte

Eine Studie von Massachusetts General Hospital (MGH) – Ermittler gefunden hat, große Unterschiede in der Nutzung der verschiedenen Krankenhaus-Einheiten-intensiv-Pflege oder Allgemeinen medizinischen Einheiten-liefern eine Art erweiterte Unterstützung der Atmung, die als nicht-invasive Beatmung. Die mannschaftsmeldung veröffentlicht in Critical Care Medicine fanden keine Unterschiede in der Länge des Aufenthalts oder der in-hospital-Todesfälle bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) erhalten diese Behandlung, die assoziiert wurden mit, ob Sie behandelt wurden, auf einen

Studie erhellt das Gehirn Innenleben: Forschung beurteilt, wie sich großräumige Muster der Hirnaktivität könnten variieren zwischen kognitiven Systemen und über Menschen

Wie Instrumente in einem Orchester verschiedene Teile des menschlichen Gehirns zusammen arbeiten, um uns zu helfen, die Aufgaben des täglichen Lebens, angefangen von der Atmung und schlafen zu Lesen, zu Wandern und zu lernen. Aber welche Bereiche des Gehirns in Harmonie arbeiten, um zu erreichen bestimmte Arten von Aufgaben? Und wie funktioniert diese Koordination von person zu person variieren? Eine neue Studie, veröffentlicht am 3. April in der Wissenschaft Fortschritte

Forschung in Aphasie zeigt neue Wechselwirkungen zwischen Sprache und denken

Kenntnis von Tatsachen heißt factive wissen. In dem Satz „Er weiß, [dass es draußen warm ist]“, die embedded-Klausel wird davon ausgegangen, um wahr zu sein. Jedoch in dem Satz „Es scheint [, dass es draußen warm ist]“, die embedded-Klausel vorausgesetzt wird, falsch zu sein oder counterfactive. Solche Konstruktionen zu kommunizieren eine individuelle mentale Zustände und die Zuverlässigkeit der Informationen, die Sie bieten, und besteht aus einem komplexen Prozess auf verschiedenen

Forscherteam entdeckt Zusammenhang zwischen Natrium-und Migräne bevor der Schmerz Auftritt

Ein Florida State University Ingenieur und ein team von Forschern haben gefunden, ein link zwischen Migräne und, wie Natrium verteilt sich durch das Gehirn, ein Ergebnis, das könnte ein Schlüssel für die künftige Forschung auf Behandlungen für Migräne-betroffene. Sam Grant, ein außerordentlicher professor an der FAMU-FSU College of Engineering, und Dr. Michael Harrington, Direktor für Neurowissenschaften am Huntington Medical Research Institute in Kalifornien, haben ein Dokument veröffentlicht, das beschreibt, wie

Für Säuglinge, die Unterscheidung zwischen Freunden und fremden ist zu lachen: Studie zeigt, dass fünf-Monats-olds können Urteile über die Beziehungen durch co-lachen

Säuglingen im Alter von fünf Monaten unterscheiden kann lachen zwischen Freunden und zwischen fremden, findet eine neue Studie von Forschern an der New York University und der UCLA. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Fähigkeit zu erkennen, die Art der sozialen Beziehungen ist eingeflößt früh in der menschlichen kindheit, die möglicherweise das Ergebnis einer Detektions-system verwendet, vocal cues. „Säuglinge“ Sensibilität für verschiedene Arten von lachen könnte einer der frühen

Geschlechtsspezifische Lohn-Lücke besteht zwischen akademischen Notfall-Medizin ärzte

Obwohl die Allgemeinen Gehälter für Notfall-ärzte stieg in den letzten vier Jahren, und trotz einen Anruf zu beenden geschlechtsspezifische Unterschiede im Gehalt, die Männer immer noch 18 Prozent mehr als Frauen, und ein $12.000 gender-Gehalt Lücke bleibt im wesentlichen unverändert. Das ist das Ergebnis einer Studie, veröffentlicht im März 2019 Sonderausgabe der Akademischen Notfall-Medizin (AEM), mit dem Titel: „der Einfluss von Geschlecht auf den Beruf der Notfall-Medizin.“ In dem, was

DDT-Exposition gebunden zu Brustkrebs-Risiko für Frauen über 54 Jahren: Sechs-Jahrzehnt-langen Studie stellt fest, dass 40-Jahr-Induktions-Zeit zwischen Exposition und Diagnose

Alle Frauen ausgesetzt hohe Konzentrationen von DDT sind einem erhöhten Risiko für Brustkrebs durch 54 Jahren, aber das timing von Krebs-Risiko hängt davon ab, wenn Sie wurden zunächst ausgesetzt, nach einer neuen Studie veröffentlicht heute in der Journal des National Cancer Institute. Frauen ausgesetzt, vor 14 Jahren, insbesondere in der kindheit und der frühen kindheit, waren die meisten wahrscheinlich zu entwickeln prämenopausalen Brustkrebs, während diejenigen, die ausgesetzt wurden, nach der

Die Aufdeckung der evolution des Gehirns: die Wissenschaftler vergleichen die Entwicklung von Gehirn-Zellen zwischen Menschen und nicht-menschlichen Primaten in eine neue Art und Weise

Was uns zu Menschen macht, und Woher kommt diese geheimnisvolle Eigenschaft „Menschlichkeit“ aus? Menschen sind genetisch ähnlich wie Schimpansen und bonobos, aber es existieren offensichtliche Verhaltens-und kognitive Unterschiede. Jetzt haben Forscher vom Salk Institute, in Zusammenarbeit mit Forschern vom Institut für Anthropologie an der UC San Diego haben eine Strategie entwickelt, um leichter studieren der frühen Entwicklung menschlicher Neuronen, verglichen mit den Neuronen von nicht-menschlichen Primaten. Die Studie, erschienen in