Gesundheit

Stiko empfiehlt Corona-Impfung für alle Fünf- bis Elfjährigen

News zu Corona vom 25. Mai 2022 Live-Karte zum Coronavirus und Radar mit Zahlen und Fakten. News, Service und Ideen zur Pandemie finden Sie in unserem Überblick. Offizielle Statistik – Übersterblichkeit in Deutschland 2021/2022 RKI registriert 49.141 Neuinfektionen – Inzidenz bei 281,8 05.11 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen mit 281,8 angegeben. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 5.00 Uhr

Oft unbemerkt: Eine Million infiziert sich täglich mit Geschlechtskrankheiten

Erwischen kann es jeden, aber viele glauben, dass sie sich nicht mit einer Geschlechtskrankheit infizieren können. Weit gefehlt, denn nicht bei allen liegt der Grund in häufig wechselnden Sexualpartnern. Auch die Treuesten können sich anstecken. Weltweit gibt es mehr als 30 verschiedene Geschlechtskrankheiten. Die Symptome reichen von unangenehm bis zu lebensgefährlich. Bei der Therapie im Anfangsstadium sind Antibiotika das Mittel der Wahl. Syphilis kann unbehandelt tödlich enden Syphilis ist seit

Impfzertifikate von Millionen Deutschen laufen ab - 2 Dinge müssen Sie wissen

Immer mehr Menschen bekommen gerade eine Benachrichtigung aufs Handy, dass sie die Gültigkeit ihrer Impfzertifikate überprüfen sollen. Denn laut App laufen die Zertifikate in wenigen Wochen ab. FOCUS Online erklärt, was die Benachrichtigung für Sie bedeutet. „Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Zertifikate.“ Diese Meldung der Corona-Warn-App erscheint gerade immer mehr Nutzern. Und auch Menschen, die die CovPass-App verwenden, um ihren Impfstatus bei Bedarf zu belegen, bekommen teilweise ähnliche Meldungen. Denn

Ursprung des Coronavirus: Hamburger Physiker darf Drosten keine gezielte Täuschung vorwerfen

Im Streit um den Ursprung des Coronavirus darf der Nanowissenschaftlers Roland Wiesendanger dem Virologen Christian Drosten keine gezielte Täuschung der Öffentlichkeit vorwerfen. Nach einer mündlichen Verhandlung bestätigte das Landgericht Hamburg am Freitag eine entsprechende einstweilige Verfügung vom 14. März. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wiesendanger hat angekündigt, er werde im Fall einer Niederlage Berufung beim Hanseatischen Oberlandesgericht einlegen. Der Wissenschaftler von der Universität Hamburg hatte den Vorwurf in einem Interview des

Ursprung des Coronavirus: Hamburger Physiker darf Drosten keine gezielte Täuschung vorwerfen

Im Streit um den Ursprung des Coronavirus darf der Nanowissenschaftlers Roland Wiesendanger dem Virologen Christian Drosten keine gezielte Täuschung der Öffentlichkeit vorwerfen. Nach einer mündlichen Verhandlung bestätigte das Landgericht Hamburg am Freitag eine entsprechende einstweilige Verfügung vom 14. März. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wiesendanger hat angekündigt, er werde im Fall einer Niederlage Berufung beim Hanseatischen Oberlandesgericht einlegen. Der Wissenschaftler von der Universität Hamburg hatte den Vorwurf in einem Interview des

Das schwierige Verhältnis der Apotheken zur Homöopathie

Homöopathie und die Rolle der Apotheken – mit diesem Thema hat sich gestern ein Beitrag des rbb-Magazins Kontraste beschäftigt. Ausgangspunkt ist, dass es keinen wissenschaftlichen Beleg für die Wirksamkeit homöopathischer Mittel gibt. Warum gibt es dennoch einschlägige Fortbildungen für Apotheker:innen? Und wie steht es um die Beratung? Zu Wort kommt unter anderem der Präsident der Bundesapothekerkammer Thomas Benkert. Bei der Homöopathie scheiden sich die Geister: Evidenzbasierte (Natur-)Wissenschaft trifft auf den

Schmerzhafter Verlust – der Grund der Zahnschmerzen

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio Now, Spotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern. Ein Mann besuchte viele Jahre regelmäßig seinen Zahnarzt, um seine Zähne möglichst gesund zu erhalten. Ab und an musste etwas gemacht werden. Sein Zahnarzt hatte ihm vor längerer Zeit zwei Zähne überkront. Patient und Arzt waren mit dem Ergebnis zufrieden.  Dann zog der Mann in eine andere Stadt. Einige Jahre später kam der Mann erneut in die Praxis und klagte

Blutdruck-Selbstmessung in der Schwangerschaft – sinnvoll oder nutzlos?

Profitieren Schwangere mit einem hohen Risiko für eine Präeklampsie von Blutdruckselbstmessungen zu Hause? Ob sich dadurch Bluthochdruck und Präeklampsie früher erkennen lassen, haben Wissenschaftler evaluiert. Weltweit leiden etwa 18 Millionen Frauen an einer Schwangerschaftshypertonie1 (Daten aus 2019). Dabei zeichnet die unzureichende Behandlung von erhöhtem Blutdruck wesentlich für Todesfälle bei den Müttern verantwortlich und stellt einen Risikofaktor – neben Alter > 40 Jahre, BMI > 30, Erstgebärend, Diabetes mellitus, vorbestehende Nierenerkrankungen,