Gesundheit

Zecken-Invasion in 2019: Forscher warnen vor neuen gefährlichen Infektionskrankheiten

2018 war ein Rekordjahr für Zecken – 2019 könnte schlimmer werden Im Jahr 2018 wurde die höchste Anzahl an Zecken gesichtet, die jemals in Deutschland dokumentiert wurde – ein Rekordjahr für Zecken. Experten prognostizieren, dass dieser Rekord in diesem Jahr schon wieder gebrochen werden könnte. Neben der auffällig hohen Zahl an Jungtieren (Nymphen) ist auch die Verbreitung neuer Zeckenarten besorgniserregend. Experten haben sich auf dem MSD Parasitologenkongress in Wien über

Studie: Lässt Übergewicht unser Gehirn schrumpfen?

Ein erhöhter Fettanteil im Körper ist mit einem kleineren Gehirn verbunden Wie wirkt es sich auf unser Gehirn aus, wenn wir unter Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden? Forschende fanden jetzt heraus, dass Menschen mit einem höheren BMI und größeren Fettablagerungen um den Mittelteil des Körpers kleinere Gehirne haben, verglichen mit Menschen mit einem normalen Gewicht. Die Abnahme der Gehirngröße nimmt linear zu, je mehr Fett um die Körpermitte vorhanden ist. Die

Weißdorn ist zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gewählt

Weißdorn ist zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gekürt worden! Seit Jahrhunderten wird der Weißdorn in der Medizin eingesetzt. Bereits Pfarrer Sebastian Kneipp empfahl die Pflanze zur Unterstützung von Herz und Kreislauf. Der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg hat den Weißdorn zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gewählt. In der Antike verwendeten die Menschen den Weißdorn aus der Familie der Rosengewächse gegen Koliken und Durchfall. Erste Untersuchungen zur Heilkraft

Wichtiger Rückruf: Diese Wurst verursacht Durchfall-Erkrankungen

Rückruf gestartet: Rohwurst könnte E. Coli-Keime enthalten Die Hans Gasser GmbH aus dem österreichischen Mayrhofen hat eine Rückruf für die Rohwurst „Wilde Wurze“ gestartet. Laut dem Unternehmen könnte die Wurst mit Vero-/Shigatoxinbildenden Escherichia coli (VTEC/STEC) kontaminiert sein. Diese Keime können zu gesundheitlichen Problemen führen. Mögliche Kontamination mit gesundheitsgefährdenden Bakterien Die Hans Gasser GmbH aus Mayrhofen in Österreich ruft die Rohwurst „Wild Wurze“ zurück. Grund für den Rückruf ist eine mögliche

Diabetes-Risiko durch Walnüsse reduzieren!

Wer Walnüsse konsumiert hat ein geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes In einer Studie US-amerikanischer Forscher hat sich gezeigt, dass Personen, die Walnüsse konsumieren, im Vergleich mit Menschen, die keine Nüsse essen, ein deutlich geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes haben. Reich an gesunden Vitaminen und Mineralstoffen Experten zufolge stellen Nüsse eine gesunde Bereicherung der Ernährung dar und können vor schweren Erkrankungen schützen. Vor allem die „Königin der Nüsse“, die Walnuss, bringt so manche

Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor besorgniserregender Verbreitung

2018 war ein Rekordjahr für Zecken – 2019 könnte schlimmer werden Im Jahr 2018 wurde die höchste Anzahl an Zecken gesichtet, die jemals in Deutschland dokumentiert wurde – ein Rekordjahr für Zecken. Experten prognostizieren, dass dieser Rekord in diesem Jahr schon wieder gebrochen werden könnte. Neben der auffällig hohen Zahl an Jungtieren (Nymphen) ist auch die Verbreitung neuer Zeckenarten besorgniserregend. Experten haben sich auf dem MSD Parasitologenkongress in Wien über

„Diclofenac-Gel – kleiner Nutzen für Patienten, großer Schaden für die Umwelt“

Die Arzneimittelkommission der schwedischen Region Gävleborgrät von der Anwendung von Diclofenac-Gel ab. Der Nutzen sei sehr beschränkt,vor allem aber sei es schädlich für die Umwelt, erklärt der Vorsitzende derKommission gegenüber der Zeitung „Hela Hälsingland.“ Seit der Jahrtausendwende ist das NSAR inSchweden als Umwelttoxin eingestuft. Auch in Deutschland gehört es zu denArzneistoffen, die aus Umweltsicht als besonders problematisch eingestuftwerden. Diclofenac-Schmerzgele gehören zu den populärstenOTC-Präparaten. Allen voran Voltaren, das erst vor kurzem

Warum Heroin die tödlichste aller Drogen ist

Heroin ist die tödlichste der Rauschdrogen – seit Jahrzehnten führt es die Drogentod-Statistik mit großem Vorsprung an. Der Grund: Opioide, Stoffe die der Droge des Schlafmohns ähnlich sind, kommen von Natur aus im Gehirn vor. Und sie berauschen nicht nur, sie können auch wichtige Funktionen im Nervensystem dämpfen. Etwa das Atemzentrum. Bei einer Überdosis, dem „goldenen Schuss“, erlischt der Atemreflex, während der Konsument betäubt ist. Er erstickt. Wie viele Drogen

Invasion der Zecken: Experten warnen vor besorgniserregender Verbreitung

2018 war ein Rekordjahr für Zecken – 2019 könnte schlimmer werden Im Jahr 2018 wurde die höchste Anzahl an Zecken gesichtet, die jemals in Deutschland dokumentiert wurde – ein Rekordjahr für Zecken. Experten prognostizieren, dass dieser Rekord in diesem Jahr schon wieder gebrochen werden könnte. Neben der auffällig hohen Zahl an Jungtieren (Nymphen) ist auch die Verbreitung neuer Zeckenarten besorgniserregend. Experten haben sich auf dem MSD Parasitologenkongress in Wien über

Weißdorn wurde zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gekürt

Weißdorn ist zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gekürt worden! Seit Jahrhunderten wird der Weißdorn in der Medizin eingesetzt. Bereits Pfarrer Sebastian Kneipp empfahl die Pflanze zur Unterstützung von Herz und Kreislauf. Der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg hat den Weißdorn zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gewählt. In der Antike verwendeten die Menschen den Weißdorn aus der Familie der Rosengewächse gegen Koliken und Durchfall. Erste Untersuchungen zur Heilkraft