Augenverletzung-sets Immunzellen auf die überwachung zum Schutz der Linse

Augenverletzung-sets Immunzellen auf die überwachung zum Schutz der Linse

Die Linse des Auges ist ein außergewöhnliches organ. Im Gegensatz zu den meisten der Körper, die Organe, Blutgefäße erreichen nicht das Objektiv. Wenn Sie es täten, Sie würde verdecken, unsere vision, und wir würden nicht sehen können. Das fehlen von Gefäßen führte die Forscher zu glauben, dass Immunzellen, die Reisen über die Blutbahn, nicht bekommen konnte, um diesen Teil des Körpers. Aber vor ein paar Jahren, Jefferson-Forscher herausgefordert, diese lange gehegte Annahme durch den Nachweis, dass Zellen des Immunsystems, Auffüllen der Linse in Reaktion auf die degeneration. Nun ist die Jefferson-team findet das Auge auch startet eine Immunantwort in der Linse nach Verletzungen. Die Entdeckung fügt einem wachsenden Körper der Beweise, die arbeiten, um den Sturz der akzeptierten dogma des Feldes.

„Warum sollten wir entwickeln ein Gewebe, das so zentral ist für unser sein in der Lage, um zu sehen, ohne Möglichkeiten, um sicherzustellen, seine Sicherheit, seine Fähigkeit, sich selbst zu reparieren?“, sagt Sue Menko, Ph. D., Professor in der Abteilung der Pathologie, Anatomie und Zellbiologie der Thomas Jefferson Universität, wer führte die Forschung. „Immunzellen sind von zentraler Bedeutung, dass der Schutz und Reparatur.“

Die Linse des Auges funktioniert wie eine Kamera-Objektiv. Sein Hauptzweck ist, um unscharfe Bilder kommen durch die Hornhaut—die transparente vordere Schicht des Auges—an der retina an der Rückseite des Auges. Die Bilder werden erkannt, indem die Netzhaut und dann übersetzt in das Gehirn als das, was wir sehen. Das Objektiv muss klar sein. Als Ergebnis haben die Wissenschaftler immer beschrieben das Objektiv als ein Gewebe ohne Gefäßsystem und daher keine Quelle von Zellen des Immunsystems, entweder.

„Irgendwann denkt man, und man wundert sich, wie das möglich ist,“ Dr. Menko sagt. „Es macht nicht wirklich viel Sinn machen.“

Das Rätsel führte Dr. Menko und Ihr team untersuchen, ob Immunzellen vorhanden sind, in die Augen. In einer früheren Studie entdeckt, dass, wenn das Objektiv ist in einem Kranken Zustand, Zellen des Immunsystems sind nicht nur rekrutiert, die gibt es, aber Sie zeigen auch, bis in die Hornhaut, Netzhaut und Glaskörper—alle Teile des Auges, die normalerweise nicht immun Zellen. Dr. Menko Arbeit vorgeschlagen, dass die Zellen des Immunsystems stammen aus dem Ziliarkörper, eine Art Muskel, der hilft drücken und ziehen Sie das Objektiv, ändern Sie seine Form, und helfen es zu konzentrieren.

„Der Ziliarkörper ist auch ein Ort, der Gefäß-rich-so schien es wie die offensichtliche Ort, um zu sehen,“ Dr. Menko sagt.

Jetzt, in der neuesten Arbeit, Dr. Menko und Kollegen zeigen, dass nach Verletzung der Hornhaut, Zellen des Immunsystems, die Reise vom Ziliarkörper auf die Linse entlang der Fasern, bekannt als ziliare zonules. Die Forscher verwendeten fluoreszierenden Marker und high-Power-Mikroskope zu beobachten, Strukturen von Maus Augen einen Tag nach Erhalt einen Kratzer auf der Hornhaut. Die high-tech-imaging-Analyse Dr. Menko ‚ s team zeigte, dass nach Verletzung der Hornhaut, das Immunsystem startet eine Reaktion zum Schutz der Linse. Immunzellen werden rekrutiert, um das Objektiv über die ciliary zonules, und kriechen an der Oberfläche der Linse zu surveille und schützen Sie von den negativen Auswirkungen des Hornhaut-Wunde.

„Dies ist wirklich die erste demonstration, dass die überwachung durch das Immunsystem die Zellen der Linse in Reaktion auf eine Verletzung irgendwo anders in die Augen,“ Dr. Menko sagt.

Die Forscher fanden auch, dass einige Immunzellen waren in der Lage, über die Linsenkapsel, eine membranöse Struktur, die hilft, zu halten die Linse unter Spannung. Die Ergebnisse konnten zeigen, eine Rolle für die Immunzellen in der Katarakt-Bildung.

Zusammen weisen die Ergebnisse darauf hin, dass in Reaktion auf Schäden oder Krankheiten, die das Auge nutzt alternative Mechanismen—anstatt den direkten Kontakt mit der Blutbahn wie die nicht-transparenten Gewebe zu tun—, um sicherzustellen, dass Immunzellen auf Webseiten zu liefern, Heilung und Schutz.

„Wir sind aufgeregt, um zu gehen von diesem denken nicht sinnvoll ist, zu beweisen, dass der Körper ist erstaunlich und kann sich zu nichts. Sie müssen nur zu gehen und zu suchen,“ Dr. Menko sagt.

„Wir sollten bereit sein, die Herausforderung dogma, weil das ist, wo die Entdeckung ist“, fügt Sie hinzu. „Es kann aufklären, was wir wissen, wenn wir immer halten unseren Geist offen für das, was nicht sinnvoll ist, und was vielleicht herausgefordert werden sollte, versteht die Dinge besser.“