Australische Forscher: Verkaufen Tabak nur durch den liquor stores, Tankstellen oder Apotheken

Australische Forscher: Verkaufen Tabak nur durch den liquor stores, Tankstellen oder Apotheken

Der Verkauf von Tabak nur durch den liquor stores, Tankstellen oder Apotheken würde erheblich zu reduzieren, die generelle Verfügbarkeit von Tabak und unterstützen die Bundesregierung bei der Verwirklichung Ihrer 2025 rauchfrei-Ziel, neue Universität von Otago Forschung zeigt.

Die Studie der führende Autor von der Sozial-und Verhaltens-Research Unit an der Universität von Otago ist die Abteilung Präventive und Soziale Medizin, Dr. Louise Marsh, sagt wesentlich zu reduzieren Tabak Verfügbarkeit wurde identifiziert als ein zentrales-Tabak-Strategie, die sowohl International als auch in Neuseeland und die Studie zeigt, dass es wäre eine bedeutende Verringerung der Verfügbarkeit von Tabak, wenn der Verkauf eingeschränkt waren.

„Die Verringerung der Anzahl der Verkaufsstellen, Lager Tabak würde dazu beitragen, das Rauchen bei Jugendlichen Einleitung, ändern Gemeinschaft Normen rund um den Tabakkonsum zu verringern cues zu Rauchen, besonders unter denen, die versuchen zu beenden und verringern Sie die Dichte des Tabaks Umsatz um Schulen.“

Aber, die Forschung zeigt, Ungleichheiten bei der Verfügbarkeit geben würde, mit Zugang zu Tabak in ländlichen Gebieten überproportional reduziert mit weniger Spirituosen-Läden oder Apotheken, die potenziell zu erhöhten Reisekosten für Maori und ländlichen Raucher zu erwerben Tabak.

Zusätzlich zu der Verringerung in der Verfügbarkeit von Tabakwaren, die positiven Aspekte der Tabak wird nur über Apotheken das Potenzial für verminderte Möglichkeit für den Verkauf von Tabakwaren an Minderjährige und Apotheker sind bereits geschult, kurze Raucherentwöhnung Interventionen.

Die Forschung veröffentlichte heute in der australischen und neuseeländischen Journal of Public Health unternahm Sie eine geospatial Analyse der politischen Optionen für das einschränken von Tabak-Politik in Neuseeland.

Die Autoren haben verschiedene Richtlinien, die umgesetzt werden könnten, um zu ändern, wie Tabak ist in Neuseeland verkauft. Diese möglichen Maßnahmen wurden: dass Tabak nur in Apotheken, nur aus liquor stores oder nur aus Tankstellen und wie diese Einfluss auf das clustering von Tabak Einzelhändler, die in benachteiligten Gemeinschaften, die Dichte der Einzelhändler rund um den weiterführenden Schulen und städtischen und ländlichen Zugang zu Tabak.

Die Analyse zeigt, dass, wenn Tabak wurde nur verkauft, durch die Spirituosen-Läden, Tankstellen oder Apotheken, die Anzahl der Schulen mit mindestens einem Tabak-Händler befindet sich nur 500m verringern würde, von 54 auf 22 Prozent.

„Verringerung der Dichte der Verkauf von Tabak rund um die Schule zu reduzieren, die Neugier und die Versuchung zu Tabak, verringern die Normalisierung des Rauchens in der community und bieten weniger Möglichkeiten und Hinweise für Jugendliche, um zu versuchen zu kaufen, Tabak,“ Dr. Marsh und Ihre Kollegen schließen.

Die Forschung identifiziert insgesamt 5243 Tabak-Verkaufsstellen in Neuseeland mit convenience-stores (46 Prozent), Spirituosen-Läden (17 Prozent) und Supermärkte (13 Prozent). Basierend auf 502,000 aktuell Erwachsenen Raucher, das heißt, es ist etwa eine Tabak Steckdose für alle 115 Raucher.