Autismus Auge Scannen könnte dazu führen, Früherkennung

Autismus Auge Scannen könnte dazu führen, Früherkennung

Ein neues Augen-scan-könnten helfen, Autismus bei Kindern Jahre früher als derzeit möglich.

Die nicht-invasive eye-scan nutzt ein in der hand gehaltenes Gerät zu finden, ein Muster von subtilen elektrische Signale in der Netzhaut, die unterschiedlich sind bei Kindern auf dem Autismus-Spektrum, die unmittelbar im Zusammenhang mit Unterschiede in der Entwicklung des Gehirns.

Die überprüfung wurde getestet auf über 180 Menschen mit und ohne Autismus im Alter zwischen 5 und 21 in Zusammenarbeit mit der Yale University in den USA, University College London und Great Ormond Street Hospital in Großbritannien, die als Teil einer Studie in der veröffentlichten Journal of Autism and Developmental Disorders.

Diese potentiellen Biomarker für Autismus-Spektrum-Störung (ASD) ermöglichen könnte, für die frühzeitige Erkennung von anderen Störungen, wie Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS).

Dr. Paul Constable, senior lecturer am College of Nursing and Health Sciences an der Flinders University, hat auf der Suche nach einer Autismus „biomarker“ seit 2006, in einer Bemühung zur Verbesserung der Früherkennung und intervention Methoden, die nach seinem eigenen Kind diagnostiziert wurde.

„Die Netzhaut ist eine Erweiterung des Gehirns, aus neuronalen Gewebe und mit dem Gehirn durch den Sehnerv, so war es ein Idealer Ort, um zu sehen,“ sagt Dr. Constable.

„Der test ist eine schnelle, nicht-aufdringlichen eye-scan mit einem Handheld-Gerät, und wir erwarten, es wird die gleiche Wirkung auf jüngere Kinder. Sehr frühe Diagnose bedeutet nicht nur Kinder erhalten wichtige Maßnahmen, sondern Familien werden befähigt, sich das nötige unterstützt im Ort, kommen die Auseinandersetzung mit der Diagnose und fundierte Entscheidungen zu treffen.“

Dr. Constable ‚ s-research-team ist auch die Untersuchung der scan zum erkennen von Autismus bei jüngeren Kindern und anderen Bedingungen, einschließlich Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung und anderen neuroentwicklungsstörungen.

„Jetzt haben wir gefunden ein wahrscheinlicher Kandidat biomarker für Autismus, die nächste Stufe ist ein Blick auf die Jungen Kinder, auch Kleinkinder, als die früheren, die wir bekommen können, um intervention Stufen, desto besser,“ Dr. Constable sagt.

Er sagt, dass sein team oft auf Eltern, die zwei oder drei junge Kinder mit Autismus, wie die chance auf ein zweites autistisches Kind ist viel höher für Eltern mit einem Kind auf dem autistischen Spektrum. Autismus in Australien ist in der Regel diagnostiziert, nach dem Alter von vier Jahren.

Früherkennung von Erstgeborenen Kindern geben könnte Eltern die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie möchten, um mehr Kinder, die mit früheren Studien, eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Geschwister autistischer Kinder sind wahrscheinlicher, die Störung zu entwickeln.

„Erkennung unweigerlich verändert die Dynamik der Familie und die Ziele und schafft Betrachtung über die Zeit, die erforderlich ist, um dem Kind zu helfen,“ Dr. Constable sagt.