Britischer Minister kommt kränkelnd ins Parlament, Abgeordnete sind empört

Britischer Minister kommt kränkelnd ins Parlament, Abgeordnete sind empört

Die Coronavirus-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Weit mehr als fünf Millionen Menschen haben sich bereits mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert – 182.644 davon bisher in Deutschland.

Britischer Minister kommt kränkelnd ins Parlament, Abgeordnete sind empört

In Anbetracht der Corona-Krise hat der Auftritt eines kränkelnden Regierungsmitglieds vor dem britischen Parlament die Debatte um die Rückkehr der Abgeordneten ins Unterhaus angeheizt: Nachdem Wirtschaftsminister Alok Sharma schweißgebadet eine Rede im Parlament gehalten hatte, wurde der 52-Jährige am Donnerstag auf das neuartige Coronavirus getestet. Das Testergebnis steht noch aus. Sharmas Sprecherin erklärte, der Minister fühle sich "unwohl" und habe sich in Selbstisolation begeben.

Der 52-jährige Sharma hatte sich am Mittwoch immer wieder die Stirn mit einem Taschentuch abgetupft und sich mehrmals das Gesicht gerieben, während er versuchte, eine Rede auf dem Podium zu beenden. Es wurde angekündigt, dass der Saal, in dem das Unterhaus tagt, nun grundlegend gereinigt wird. AFP

Der wackelige Auftritt des Wirtschaftsministers verstärkt die Besorgnis einiger Parlamentarier. Sie halten die von Premierminister Boris Johnson verordnete Rückkehr aus dem Homeoffice zurück nach Westminister für verfrüht. Besonders die Opposition setzt sich für eine Verlängerung der Videokonferenzen für die Gesetzgeber von Zuhause ein.

Der Wirtschaftssprecher der oppositionellen Labour-Partei, Toby Perkins, sagte, es sei "lächerlich", dass Sharma krank zur Arbeit erscheine. "Es war der Gipfel der Verantwortungslosigkeit für ihn, im Parlament zu sein und zu schniefen und zu schwitzen", fügte er hinzu.

Alle weiteren Meldungen zur Corona-Krise aus Deutschland, Europa und der Welt finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online.  

Alle wichtigen Meldungen zum Coronavirus im FOCUS-Online-Newsletter. Jetzt abonnieren.

 
 

Fit mit 4 Sekunden-Workout: Sportmediziner erklärt, was „Exercise Snacks“ wirklich bringen

Bayerischer Rundfunk Fit mit 4 Sekunden-Workout: Sportmediziner erklärt, was „Exercise Snacks“ wirklich bringen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen