Brustkrebs tödlicher Herzinfarkt überlebenden

Brustkrebs tödlicher Herzinfarkt überlebenden

Brust-Krebs-Patienten sind 60 Prozent eher zu sterben von Krebs, nach dem überleben einen Herzinfarkt, eine neue Studie findet.

Geführt durch Forscher an NYU Grossman School of Medicine, die Studie zeigt, wie Herzinfarkt, durch die Blockierung der Blutfluss durch die Arterien auslösen einer spezifischen, pro-Krebs-immun-Reaktion.

Entworfen von evolution zum Angriff eindringenden Bakterien und Viren, das Immunsystem erkennt die Krebszellen als unnormal und verdient Angriff, sagen die Autoren der Studie. Aber Herzinfarkt, zusammen mit anderen Blutfluss-Reduzierung Ereignisse wie Schlaganfall und Herzinsuffizienz wurden gefunden, um zu kommen mit Veränderungen an Zellen des Immunsystems, die Rede, die Sie weniger in der Lage zu reagieren, um Tumoren.

Online veröffentlicht Juli 13 in Nature Medicine, die Analyse von mehr als 1700 Frühphasen-Brustkrebs-Patientinnen und Patienten festgestellt, dass diejenigen, die auch erfahrene Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzinsuffizienz hatten ein größeres Risiko als diejenigen, die nicht für ein Wiederauftreten des Krebses, Krebs-Ausbreitung und des Sterbens von Brustkrebs.

Die neue Arbeit auch festgestellt, dass Mäuse mit Brustkrebs sah einen zwei-fachen Anstieg in der tumor-Volumen über 20 Tage nach ligation (schneiden) des Blutflusses in die Koronararterie, die simulierte einen Herzinfarkt, wenn im Vergleich zu Mäusen mit Krebs, sondern einen normalen Blutfluss.

„Indem Schwächen das Immunsystem Angriff auf Krebs-Zellen, ein Herzinfarkt scheint eine Umgebung zu schaffen, die es ermöglicht, tumor-Wachstum,“ sagt entsprechenden Autor Kathryn Moore, Ph. D., die Jean und David Blechman Professor von Kardiologie und Direktor des Cardiovascular Research Center an der NYU Langone Health. „Während weitere Untersuchungen erforderlich, unsere Ergebnisse liefern Unterstützung für die aggressive klinische management von kardiovaskulären Risikofaktoren, die nicht nur zu reduzieren das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber möglicherweise breast cancer progression.“

Als einer von acht amerikanischen Frauen wird Brustkrebs entwickeln im Laufe Ihres Lebens, und mit fast drei Millionen Frauen mit Brustkrebs in den Vereinigten Staaten, die Notwendigkeit für ein besseres Verständnis der Wechselwirkung zwischen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankung ist dringend notwendig, ergänzt Moore.

Einzelheiten Der Studie

Bereits frühere Studien hatten festgestellt, dass mit Brustkrebs erhöht das Risiko der Entwicklung von Herzkrankheiten, vor allem aufgrund der Abnutzung und Verschleiß verursacht durch Chemotherapie und Bestrahlung. Beim suchen der Literatur, das aktuelle team war überrascht zu finden, dass kein Labor noch nicht untersucht, ob der Herzinfarkt wiederum verschlechtern Krebs Fortschreiten.

Zu prüfen, die Mechanismen, die hinter diesem link, erstellten die Autoren ein Modell, wobei Mäuse hatten Krebszellen implantiert, deren Brustgewebe, und dann wurde die chirurgische Verschluss (ligation) von Ihren linken vorderen absteigenden Koronararterie. Das menschliche Gegenstück zu dieser Arterie ist eine gemeinsame Website der Blutfluss Blockade aus, die bewirkt, dass ein Herzinfarkt, auch als Myokardinfarkt oder MI, Häufig ausgelöst durch die Ablagerung von Cholesterin oder „Verhärtung der Arterien.“

Das research-team verglichen dann das Krebswachstum bei Mäusen mit und ohne die ligation mit dem nicht-ligiert Mäuse Durchlaufen eine sham-Operation berücksichtigt änderungen, die durch die Operation selbst. Während die genauen biochemischen signal verantwortlich sind muss noch ermittelt, fand die Studie heraus, dass die Herzinfarkt-Ursachen, systemweite änderungen zu Immunzellen im Knochenmark, der Blutbahn und in Tumoren.

Erstens, die Forscher fanden heraus, dass Mäuse, die mit der ligation kam mit einem „deutlichen Anstieg“ der Anzahl der Zellen in Tumoren mit Oberflächen-Marker, zeigten sich schnell multiplizieren (Ki67-Zellen), ein Maß für aggressives Wachstum.

Experimente in Mäusen auch in Zusammenhang mit einem induzierten Herzinfarkt eine 30-prozentige Erhöhung der Zahl der weißen Blutkörperchen, den Monozyten. Diese Zellen sind bekannt entstehen und Reifen im Knochenmark, in den Blutkreislauf gelangen und sich auf Websites von Verletzungen, Infektionen, Fehlbildungen wie Tumoren.

Darüber hinaus fanden die Autoren, dass nach einem Herzinfarkt, es war eine 60-prozentige Erhöhung des Anteils der unreifen Monozyten in Tumoren programmiert, um nicht mehr die Krebszellen angreifen da.

Noch andere tests ergaben, dass Herzinfarkt verändert die Wirkung von 235 exprimierten Gene in diesen Immunzellen bei Mäusen, von denen viele sonst verstärken Sie Immunsystem angreifen. Andere wichtige MI-getriebene änderungen aufgetreten, die nicht in den gen-code, sondern in der protein-überbau, die Häuser der DNA-code, so dass die genetischen Anweisungen, die verstärken die Immunantwort, die weniger zugänglich für die Maschinen gedacht, Sie zu Lesen.