Darm Bakterien eindringen können Tumoren und Hilfe-Krebs-Therapie, Studie legt nahe,

Darm Bakterien eindringen können Tumoren und Hilfe-Krebs-Therapie, Studie legt nahe,

Forscher an der University of Texas Southwestern Medical Center und der University of Chicago haben herausgefunden, dass Bakterien, die normalerweise Leben im Darm reichern sich in Tumoren und verbessern die Wirksamkeit der Immuntherapie bei Mäusen. Die Studie, veröffentlicht 6. März im Journal of Experimental Medicine (JEM), deutet darauf hin, dass die Behandlung von Krebspatienten mit Bifidobakterien könnte Sie steigern Ihre Reaktion auf die CD47-Immuntherapie, eine breit angelegte anti-Krebs-Behandlung, die derzeit ausgewertet wird in mehreren klinischen Studien.

CD47 ist ein protein exprimiert auf der Oberfläche von vielen Krebszellen, und die Hemmung dieses proteins erlauben können, die das Immunsystem des Patienten anzugreifen und zu zerstören den tumor. Antikörper-targeting-CD47 werden derzeit getestet, da die Behandlungen für eine Vielzahl von Krebserkrankungen in mehreren klinischen Studien. Aber Studien mit Labormäusen haben bisher ergab gemischte Ergebnisse: einige Mäuse scheinen zu reagieren, um anti-CD47-Behandlung, während andere dies nicht tun.

Ein team von Forschern, angeführt von Yang-Xin Fu an der Universität von Texas Southwestern Medical Center und Ralph R. Weichselbaum, co-Direktor des Ludwig Center for Metastasis Research an der University of Chicago herausgefunden, dass die Reaktion auf die Behandlung hängt von der Art der Bakterien in den Tieren‘ guts.

Tumor-tragenden Mäusen, die normalerweise reagieren, um anti-CD47-Behandlung nicht reagiert, wenn Ihre Darm-Bakterien wurden abgetötet, die durch einen cocktail von Antibiotika. Im Gegensatz dazu sind anti-CD47-Behandlung wurde effektiv in den Mäusen, das sind in der Regel nicht zu reagieren, wenn diese Tiere wurden ergänzt mit Bifidobakterien, eine Art von Bakterien, die Häufig in den Magen-Darm-Trakt von gesunden Mäusen und Menschen. Bifidobakterien haben zuvor gezeigt, profitieren Patienten mit Colitis ulcerosa.

Überraschend, jedoch fanden die Forscher, dass Bifidobakterien nicht nur sammeln sich im Darm; auch Sie Wandern in Tumoren, wo Sie erscheinen, aktivieren Sie eine immun-Signalweg bezeichnet die stimulation der interferon-Gene (STING) Weg. Dies führt zu der Produktion von weiteren immun-signaling-Molekülen und die Aktivierung von Zellen des Immunsystems. Wenn Sie kombiniert werden mit anti-CD47-Behandlung, diese aktivierten Zellen des Immunsystems angreifen und zerstören die umliegenden tumor.

„Unsere Studie zeigt, dass ein bestimmtes Mitglied der Darm mikrobielle Bevölkerung verstärkt die anti-tumor-Wirksamkeit von anti-CD47 durch die Kolonisierung des Tumors,“ Fu sagt. „Die Verwaltung von bestimmten bakteriellen Arten oder Ihre engineered Folgeprodukte kann eine neue und effektive Strategie zu modulieren verschiedene anti-tumor-immun-Therapien.“