Das Orgelspiel übersprechen führt zu einem tieferen Verständnis der sepsis

Das Orgelspiel übersprechen führt zu einem tieferen Verständnis der sepsis

Sepsis, komplexe systemische Reaktion auf eine Infektion führt zu Organversagen, ist in der Regel studierte auf der Ebene der einzelnen Organe; diese Forschung hat angedeutet, veränderten metabolischen Veränderungen. Eine neue Studie in der American Journal of Pathology, veröffentlicht von Elsevier, nimmt eine zwei-Säulen-Ansatz und untersucht erstmals die metabolische änderungen in den betroffenen Organen in einem großen Tiermodell der sepsis und identifiziert sowohl potentielle gemeinsame und organ-spezifischen metabolischen Veränderungen beitragen, um die Krankheit zu verarbeiten.

Studienleiter Monte S. Willis, MD, PhD, MBA, Co-Direktor des Indiana Center for Musculoskeletal Gesundheit; Der stellvertretende Vorsitzende der Forschung, der Abteilung der Pathologie und Labormedizin; und Professor, Krannert Institute of Cardiology, an der Indiana University School of Medicine, Indianapolis, IN, USA, beschreibt die sepsis als „ein inter-organ-Netzwerk-Problem.“

„Das Problem mit Verbesserung der sepsis-Ergebnisse ist aufgrund unserer begrenzten Verständnis des pathologischen Prozesses“, erklärt Dr. Willis. „Während die metabolische übersprechen der Organe unterrichtet wird, konzeptionell, wir neigen dazu zu denken, von Krankheiten in einem organ-spezifische Weise. Wir müssen weiter gehen-Behandlungen, die nur den Gegner Symptome. Unsere Studien zeigen, dass eine breitere Ansicht des Systems der Krankheit erforderlich ist und, dass metabolische Zwischenprodukte verantwortlich sein können Regulatoren von sepsis und anderen Krankheiten.“

In dieser Studie waren Schweine infiziert mit Pseudomonas aeruginosa (P. aeruginosa), ein weit verbreitetes Bakterium gefunden in Boden, Wasser und Pflanzen. Einzelpersonen können krank werden vom Verzehr von P.-aeruginosa-kontaminierten Lebensmitteln oder berühren von infizierten feuchten Gebieten oder unsachgemäß gereinigt medizinische Geräte. Achtzehn Stunden nach der Infektion, die Ermittler analysiert Gewebeproben von Schweinen‘ Darm, Skelettmuskel, Leber und Lunge zu bestimmen, wie bestimmte Stoffwechselwege betroffen waren, über die Organe.

Forscher identifiziert die beiden häufigsten metabolischen Veränderungen und organ-spezifischen Veränderungen in einem breiteren Spektrum von Stoffwechselprozessen als bisher berichtet. Organ-spezifische Defizite im Stoffwechsel wurden auch ermittelt, mit der mögliche therapeutische Implikationen.

„Die beobachteten organ-spezifische metabolische Veränderungen auch Hinweise auf bisher unerforschte Mechanismen der Krankheit, während die gemeinsame metabolische Veränderungen illustrieren, die ein breiteres Spektrum von Veränderungen als bisher berichtet in den einzelnen Orgel-Studien. Diese Studien geben Einblick in das Potenzial für cross-Kommunikation zwischen den Geweben, in-system-Krankheit und wie spezifische Organschäden erfordern therapeutische Interventionen targeting Stoffwechsel,“ sagt ersten Autor Amro Ilaiwy, MD, von der Sarah W. Stedman Ernährungs-und Stoffwechsel-Zentrum, Herzog Molekulare Physiologie Institute, Duke University Medical Center, Durham, NC, USA.

Dr. Willis und sein co-Ermittler betonen die Notwendigkeit zu verstehen, Krankheitsprozesse, als ein Netzwerk von Kommunikation Organe statt sich auf ein Isoliertes organ. Angesichts einer grundlegenden Akzeptanz von metabolic crosstalk bei Krankheiten wie diabetes, gibt es eine Grundlage für die Ausdehnung dieser Konzepte in anderen komplexen Krankheiten, die in anderen Disziplinen, wie z.B. der Skelettmuskulatur und des Herzens.

Schätzungsweise 1,7 Millionen US-Erwachsenen entwickeln sepsis jährlich, was fast 270,000 Todesfälle. Sepsis produziert komplexe hämodynamische und zelluläre Veränderungen, einschließlich Gewebeschäden und Organversagen, was zu unzureichender Sauerstoffzufuhr zu den Zellen. Behandlungen in der Regel Ziel-Symptome wie niedriger Blutdruck oder die Bakterien verantwortlich für die Infektion, aber nicht die zugrunde liegende Pathophysiologie, die tritt in betroffenen Organen. Das Verständnis der zugrunde liegenden Pathophysiologie auftreten in betroffenen Organen wurde eine Herausforderung. Einige Wissenschaftler glauben, dass Fortschritte möglicherweise wurde etwas behindert durch Ansätze, die entweder den Fokus zu eng auf einzelne Organe oder Ziel zu weit auf die Erkennung weit verbreitete metabolische Veränderungen.