Der placebo-Effekt und psychedelische Drogen: stolpern auf nichts?

Der placebo-Effekt und psychedelische Drogen: stolpern auf nichts?

Es hat eine Menge von aktuellen Interesse an der Verwendung von psychedelischen Drogen zur Behandlung von Depressionen. Eine neue Studie von der McGill schlägt vor, dass, im richtigen Kontext, manche Menschen können erleben, psychedelic-ähnliche Effekte von placebos allein. Die Forscher berichteten einige der stärksten placebo-Effekte (dies sind die Auswirkungen von „fake“ – Medikation) auf das Bewusstsein in der Literatur im Zusammenhang mit psychedelischen Drogen. In der Tat, 61% der Teilnehmer in dem experiment berichteten einige Wirkung nach der Einnahme der placebo.

„Die Studie stärkt die macht der Kontext, in psychedelischen Einstellungen. Mit der jüngsten re-Entstehung der psychedelischen Therapie für Störungen wie depression und Angst, Kliniker möglicherweise in der Lage zu nutzen, diese kontextuellen Faktoren, um ähnliche therapeutische Erfahrungen aus niedrigeren Dosen, die weiter zu verbessern, würde die Sicherheit der Medikamente,“ sagte Jay Olson, ein Ph. D.-Kandidat in der kanadischen McGill-Abteilung der Psychiatrie und der führende Autor auf der Studie, die kürzlich veröffentlicht wurde, in der Psychopharmakologie.

In Stimmung zu

Teilnehmer, die erwartet hatten, Teil zu nehmen in einer Studie die Auswirkungen von Drogen auf die Kreativität, verbrachte vier Stunden zusammen in einem Raum, der eingerichtet worden war wie eine psychedelische party, mit Gemälden, farbigen Licht und ein DJ. Um den Kontext glaubwürdig erscheinen und ausblenden der Täuschung, die Studie auch beteiligt, zehn wissenschaftliche Mitarbeiter / – innen in weißen laborkitteln, Psychiater, und ein Wachmann.

Der 33 Teilnehmer war gesagt worden, Sie waren eine Droge, die ähnlich der Wirkstoff in zauberpilzen und, dass Sie erfahren würden, Veränderungen des Bewusstseins über die 4-Stunden-Zeitraum. In der Realität, jeder konsumiert ein placebo. Unter den Teilnehmern waren mehrere Akteure, die ausgebildet worden war, zu langsam zu handeln, die Auswirkungen der angeblichen Droge. Die Forscher dachten, dass dies helfen würde, den Teilnehmer überzeugen, dass jeder zu sich genommen hatte, eine psychedelische Droge und könnte dazu führen, dass Sie Erfahrung placebo-Effekte.

Starke Effekte für ein placebo

Wenn gefragt, in der Nähe des Ende der Studie, die Mehrheit (61%) der Teilnehmer berichteten einige Wirkung der Droge, reichen von leichten Veränderungen, um Effekte ähnlich der Einnahme eine moderate oder hohe Dosis von einem tatsächlichen Medikament, obwohl es beträchtliche individuelle Unterschiede. Zum Beispiel, einige Teilnehmer Gaben an, dass Sie sah die Gemälde an den Wänden „bewegen“ oder „reshape“ selbst. Andere beschrieben sich als Gefühl „schwer… wie wenn die Schwerkraft [hatte] einen stärkeren halt“, und man hatte ein „come-down“, bevor eine weitere „Welle“ geschlagen. Mehrere Teilnehmer gemeldet, wobei sicher, dass Sie das genommen hatten, eine psychedelische Droge.