Essen eine Vegetarische Ernährung, die Reich an Nüssen, Gemüse, Soja-verbunden mit niedrigeren Schlaganfall-Risiko

Essen eine Vegetarische Ernährung, die Reich an Nüssen, Gemüse, Soja-verbunden mit niedrigeren Schlaganfall-Risiko

Menschen, die Essen eine Vegetarische Ernährung, die Reich an Nüssen, Gemüse und Soja kann ein geringeres Risiko für einen Schlaganfall als Menschen, die eine Diät Essen gehören Fleisch und Fisch, laut einer Studie veröffentlicht in der Februar 26, 2020, online-Ausgabe von Neurology, der medizinischen Zeitschrift der American Academy of Neurology.

„Der Schlaganfall ist die zweithäufigste Todesursache weltweit und eine führende Ursache der Invalidität,“ sagte Studie Autor Kinn-Lon Lin, M. D., der Tzu-Chi-Universität in Hualien, Taiwan. „Schlaganfall kann auch dazu beitragen, die Demenz. Wenn wir reduzieren könnte die Zahl der Schlaganfälle von Menschen, die änderungen an Ihrer Ernährung ist, dass hätte einen großen Einfluss auf die Allgemeine öffentliche Gesundheit.“

Die Studie umfasste zwei Gruppen von Menschen aus Buddhistischen Gemeinschaften in Taiwan, wo eine Vegetarische Ernährung wird gefördert, und das Rauchen und trinken von Alkohol abgeraten. Etwa 30% der Teilnehmer in beiden Gruppen waren Vegetarier. Der Vegetarier, 25% waren Männer. Die Forscher definierten Vegetarier als Menschen, die nicht Essen Fleisch oder Fisch.

Zu Beginn der Studie, das Durchschnittliche Alter der Teilnehmer lag bei 50, und keiner erlebt hatte Schlaganfall. Die erste Gruppe von 5,050 Menschen folgte für einen Durchschnitt von sechs Jahren. Die zweite Gruppe von 8,302 Menschen folgte für einen Durchschnitt von neun Jahren. Die Teilnehmer erhielten medizinische Untersuchungen zu Beginn der Studie und fragte über Ihre Ernährung.

Vegetarier aßen mehr, Nüssen, Gemüse und Soja als nicht-Vegetarier und verbraucht weniger Milch. Beide Gruppen konsumierten die gleiche Menge an Eiern und Obst. Vegetarier aß mehr Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß. Sie aßen auch weniger tierisches Eiweiß und Fett.

Die Forscher untersuchten dann an eine nationale Datenbank, um zu bestimmen, die Zahl der Schlaganfälle hatten die Teilnehmer im Verlauf der Studie.

In der ersten Gruppe der 5,050 Menschen, es waren 54 Schlägen. Für ischämische Schlaganfälle, die Striche, wenn der Blutfluss zum Teil des Gehirns blockiert wird, es waren drei Schläge unter 1,424 Vegetarier, oder einen Anteil von 0,21% im Vergleich zu 28 Schläge unter 3,626 nicht-Vegetarier, oder auf 0,77%. Nach Anpassung für Alter, Geschlecht, Rauchen und gesundheitlichen Bedingungen wie Bluthochdruck und diabetes, fanden die Forscher Vegetarier in dieser Gruppe hatten ein um 74% niedrigeres Risiko für einen ischämischen Schlaganfall als nicht-Vegetarier.

In der zweiten Gruppe von 8,302 Menschen, es waren 121 Schlägen. Sowohl für ischämische und hämorrhagische Schlaganfälle, auch als Blutungen, Schlaganfälle, es wurden 24 Striche unter 2,719 Vegetarier, oder 0.88% zu, verglichen mit 97 Schlägen unter 5,583 nicht-Vegetarier, oder von 1,73%. Nach Anpassung für andere Faktoren, die Forscher fanden Vegetarier in dieser Gruppe hatten ein 48% geringeres Risiko für Schlaganfall insgesamt als nicht-Vegetarier, ein 60% geringeres Risiko für einen ischämischen Schlaganfall und einem 65% niedrigeren Risiko von hämorrhagischer Schlaganfall.

„Insgesamt zeigt unsere Studie, dass eine Vegetarische Ernährung vorteilhaft und reduziert das Risiko von ischämischen Schlaganfällen, auch nach Berücksichtigung der bekannten Risikofaktoren wie Blutdruck, Blutzucker und die Fette im Blut,“ sagte Lin. „Dies könnte bedeuten, dass vielleicht gibt es einige andere Schutz-Mechanismus, der möglicherweise zu schützen, diejenigen, die Essen, eine Vegetarische Ernährung von Schlaganfall.“