Evidenzbasiert gegen Husten

Evidenzbasiert gegen Husten

Dauer verkürzen, Intensität verringern – das empfiehlt die medizinische Leitlinie1 bei akutem erkältungsbedingtem Erwachsenenhusten. Studien belegen, dass sich Phytopharmaka wie Prospan® dafür besonders gut eignen2, 3.

Der Herbst ist da – und mit ihm der Erkältungshusten. Durch Corona sorgt dieses Symptom besonders für Verunsicherung. Das gilt nicht nur für den Patienten selbst, sondern auch für sein Umfeld, also im Büro, im Einkaufszentrum, in Schule und Kindergarten. Wer Husten hat, möchte ihn möglichst schnell wieder loswerden. Denn dieser setzt sich oft länger fest als viele denken: Fast 18 Tage halten Husten-Symptome bei einer Erkältung durchschnittlich an4. Um diese Zeit zu verkürzen und die Intensität des Hustens zu verringern, hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) explizit eine Leitlinie erstellt. In der Empfehlung enthalten ist auch Prospan®. Der darin enthaltene Efeu-Spezial-Extrakt EA 575® löst den festsitzenden Schleim in den Bronchien und sorgt so für leichteres Abhusten. Er lindert den Hustenreiz und die Entzündung. Zudem erweitert die bronchospasmolytische Wirkung verengte Atemwege.

Dass der Wirkstoff von Prospan® innerhalb der Leitlinie der DGP empfohlen wird, lässt sich unter anderem auf eine aktuelle randomisierte, Placebo-kontrollierte, doppelblinde Studie mit Prospan® Hustenliquid bei Erwachsenen mit akutem Husten zurückführen.2 Die Ergebnisse belegen, dass der Efeu-Spezial-Extrakt in Prospan® bereits innerhalb von 48 Stunden statistisch signifikant besser wirkt als ein Placebo.2 Erfasst wurde die Schwere der Krankheitssymptome – gemäß des sogenannten Bronchitis Severity Score. Eine zweite randomisierte, Placebo-kontrollierte, doppelblinde Studie, die 2019 publiziert wurde, bestätigt die Ergebnisse.3 Es nahmen 209 Patienten im Alter von 18 bis 73 Jahren teil, die an akuter Bronchitis litten. Sie bekamen sieben Tage Prospan® Hustenliquid oder ein Placebo. Das Phytopharmakon minderte Krankheitssymptome merklich: Husten, Schleimproduktion, Brustschmerzen oder Rasselgeräusche beim Husten verbesserten sich, gemessen am Bronchitis Severity Score, um 73 Prozent im Vergleich zum Behandlungsstart. Die Studie ergab zudem: 99,3 Prozent der Patienten bewerteten Prospan® als „sehr gut“ oder „gut“ verträglich.

Dieses Jahr feiert das Medikament bereits sein siebzigstes Jubiläum. Seit 1950, als der Pharmazeut Dr. Karl Engelhard das erste Efeu-Fertigpräpart gegen Husten auf den Markt brachte, wurde das Arzneimittel immer weiter optimiert – auch im Hinblick auf die Darreichungsformen: Für Erwachsene eignet sich heute zum Beispiel das Prospan® Hustenliquid im praktischen Stickbeutel für unterwegs, für Säuglinge* und Kleinkinder gibt es den Hustensaft mit Kirschgeschmack und ohne Zucker.

*Bei Säuglingen unter einem Jahr nach Rücksprache mit dem Arzt.

 

Literatur

[1] Kardos P et al, Pneumologie 2019, Feb 18. DOI: 10.1055/a-0808-7409

[2] Schaefer A et al, Pharmazie 2016; 71: 504-509

[3] Schaefer A et al, European Respiratory Journal Open Research 2019; DOI: 10.1183/23120541.00019-2019.

[4] Ebell, M. H., et al. (2013). „How long does a cough last? Comparing patients‘ expectations with data from a systematic review of the literature.“ Ann Fam Med 11(1): 5-13.

 

Pflichtangaben

Prospan® Hustenliquid, Flüssigkeit, Prospan® Hustensaft, Flüssigkeit Wirkstoff: Efeublätter-Trockenextrakt Zusammensetzung: Prospan® Hustenliquid: 5 ml Flüssigkeit enthalten 35 mg Trockenextrakt aus Efeublättern (5 – 7,5 : 1). Auszugsmittel: Ethanol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Kaliumsorbat (Ph.Eur.) (Konservierungsmittel), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Xanthan-Gummi, Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend) (Ph.Eur.), Aromastoffe, Levomenthol, gereinigtes Wasser. 5 ml enthalten 1,926 g Sorbitol (Ph.Eur.) (Zuckeraustauschstoff) = 0,16 BE. Prospan® Hustensaft: 100 ml Flüssigkeit enthalten 0,7 g Trockenextrakt aus Efeublättern (5 – 7,5 : 1). Auszugsmittel: Ethanol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Kaliumsorbat (Ph.Eur.) (Konservierungsmittel), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Xanthan-Gummi, Aromastoff, Sorbitol-Lösung 70% (kristalli-sierend) (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser. 2,5 ml enthalten 0,963 g Zuckeraustauschstoff Sorbitol (Ph.Eur.) = 0,08 BE. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber dem wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Prospan® Hustensaft, -Hustenliquid: Allergische Reaktionen (Atemnot, Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz). Häufigkeit nicht bekannt. Bei empfindlichen Personen Magen-Darmbeschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Häufigkeit nicht bekannt. Stand der Information: August 2015. Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG, Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden Telefon: 06101/539-300, Telefax: 06101/539-315 Internet: www.engelhard.de, www.prospan.de e-mail: [email protected]

 

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG
Herzbergstrasse 3
61138 Niederdorfelden

Quelle: Den ganzen Artikel lesen