Forscher arbeiten an der Verbesserung der Lebensqualität für Senioren in long-term care

Forscher arbeiten an der Verbesserung der Lebensqualität für Senioren in long-term care

Simon Fraser University Forscher hoffen, dass Ihre neueste Studie über Senioren werden helfen, die Adresse eines Ihrer größten körperlichen Herausforderungen—Verletzungen durch Stürze.

Stürze verursachen mehr als 95 Prozent der Hüftfrakturen bei älteren Erwachsenen und recovery-Ergebnisse können Sie grimmig. Rund 30.000 Menschen erleben eine Hüftfraktur, die jedes Jahr in Kanada. Während die meisten Gesichtschirurgie, Monaten der recovery-Zeit und reduziert die Unabhängigkeit und körperlicher Aktivität, zum anderen erliegen Ihren Verletzungen.

„Etwa 25 Prozent der älteren Erwachsenen in long-term care, die Erfahrung Hüftfraktur sterben innerhalb von sechs Monaten, also ist es wirklich wichtig, dass wir die Bemühungen um stürzen vorzubeugen und auch um zu verhindern, dass Hüftfraktur im Falle eines Sturzes, vor allem in die high-risk, long-term care setting“, sagt Studie führen, Steve Robinovitch, ein SFU-professor in der Abteilung der Biomedizinischen Physiologie und Kinesiologie.

Während COVID-19 hat die Notwendigkeit hervorgehoben, eine Verbesserung der standards in der Langzeitpflege Einrichtungen, die Forscher sagen, Adressierung Fragen der sicheren Mobilität ist auch der Schlüssel zur Verbesserung von Senioren Lebensqualität.

„Wir müssen uns daran erinnern, dass es nicht nur ansteckende Krankheit, die Streiks dieser Bevölkerung, es ist auch die Problematik der Mobilität und Verletzungen aufgrund von stürzen, die oft auf der Oberseite Ihrer Liste von Herausforderungen“, sagt Robinovitch.

Seit 2007, Robinovitch, hat sich mit zwei Unteren Festland Langzeit-Pflegeheimen zu erfassen und zu analysieren, Videomaterial fällt in den gemeinsamen Bereichen.

Für die neueste Studie, veröffentlicht im Journal of Bone and Mineral Research, das team analysiert 2,377 fällt durch erfahrene 646 Einwohner. Nur 30 der Fälle verursacht Hüftfrakturen, ein wenig mehr als ein Prozent der Gesamtzahl der Stürze erfasst.

„Nur ein kleiner Teil der Stürze verursacht eine Hüftfraktur zu erleiden, aber das problem ist, dass die Fälle sind so Häufig, mit dem durchschnittlichen Bewohner in der Langzeitpflege fallen drei mal pro Jahr, dass die kumulierten Maut ist enorm“, sagt Robinovitch.

Das team fand heraus, dass alle Hüftfrakturen durch Stürze aus Stehhöhe verursacht, dass die Auswirkungen der Becken auf der Fraktur-Seite. Während hintenüberfallen waren, sichersten, nach vorne fällt, waren ebenso wahrscheinlich wie seitwärts fällt, eine Hüftfraktur zu erleiden, aufgrund der rotation während des Abstiegs. Faktoren wie die Arretierung der Sturz mit ausgestreckten Händen, Körper, Gewicht oder Osteoporose keine Wirkung hatte.

Allerdings fallen beim tragen eines Hüft-protector verringert das Risiko, eine Hüftfraktur zu erleiden, um über das zweifache.

„Unsere Studie zeigt, dass ältere Erwachsene in long-term care in British Columbia tragen und profitieren von Hüftprotektoren. Hüftprotektoren getragen wurden, in über 70 Prozent der Stürze, und halbiert das Risiko für Hüftfrakturen. Aber in Kanada gibt es Hinweise, dass nur 10 bis 20 Prozent der Menschen in der Langzeitpflege sind das tragen von Hüftprotektoren,“ Robinovitch erklärt.

„Wir arbeiten mit Partnern in Ontario Strategien zu entwickeln, erhöhen Sie die Aufnahme von Hüftprotektoren in Langzeit-Pflegeheimen, und die Entwicklung von Strategien zum übersetzen des erfolgreichen B. C. Modell auf andere Bereiche von Kanada und International.“

Er sagt, die Mannschaft ist weiterhin zu analysieren, die Daten zu gewinnen, ein genaueres Verständnis über die Belastungen, die angewendet werden, um Knochen während des falls. Diese Daten können verwendet werden, um zu helfen, verbessern das design von Hüftprotektoren wirksameren Schutz der Arten von Auswirkungen, die Ursache von Hüftfrakturen.

Die Studie ergab auch, dass die Mobilität hilft verringern die Wahrscheinlichkeit, dass ältere Erwachsene brechen eine Hüfte bei einem Sturz um über das dreifache. Robinovitch, sagt Familien-und Pflegedienste fördern kann, Senioren die Nutzung Ihrer Wanderer zur Erhaltung der Mobilität und Ihre Unabhängigkeit bewahren und bietet Schutz vor Verletzungen.

Studie co-Autor Fabio Feldman ist der Direktor der klinischen Qualität und der Patientensicherheit für Fraser Gesundheit. Feldman erfolgreich umgesetzt hüftprotektor-Programm für Langzeit-Pflege für Fraser-Gesundheit, die jetzt in der gesamten Provinz.

„Diese Forschung ist so wichtig für uns, um besser zu verstehen, die Merkmale fällt das Ergebnis in eine Hüftfraktur zu erleiden, und werfen ein Licht auf das, was sind die möglichen Interventionen, die wir haben können“, sagt er.

Feldman, der auch ein SFU-alumnus, fügt hinzu, dass er hofft, dass Ihre Forschung führt zu einer Verschiebung von der Fokussierung auf die Vorbeugung von stürzen um die Prävention von Verletzungen.