Forscher finden Wirksamkeit in neue digitale Karte, bei der Unterstützung sehbehinderter

Forscher finden Wirksamkeit in neue digitale Karte, bei der Unterstützung sehbehinderter

Interaktive taktile Karten mit erhöhten Oberflächen-und braille-Etiketten geholfen haben blinde und sehbehinderte Menschen zu navigieren, neue Umgebungen für die Jahre. Sie sind jedoch teuer in der Herstellung.

Forscher von der University of Maine haben entwickelt und getestet, eine neuere, billigere und leichter zugängliche digitale interaktive Karte liefert Informationen über Schwingungs-und voice-messaging. Sie bestimmt durch Ihre Studie, dass vibro-audio-Karten kann so wirksam sein wie „hard copy“ taktile Karten bei der Unterstützung von Menschen mit visuellen Herausforderungen.

Fakultät aus der VEMI-Labor getestet, die Wirksamkeit der neuesten vibro-audio-Karten, die gerendert werden kann, auf tablets und anderen smart devices, in die Verbesserung der Fähigkeiten, die für sehbehinderte zu lernen und zu manövrieren durch unbekannte Orte.

Nicholas Giudice, einem professor an der School of Computing and Information Science and chief research scientist am VEMI-Labor; Benjamin Günther, Dozentin für Psychologie und VEMI Lab kollaborative Fakultät Forscher; Kaitlyn Haase, research lab manager; und Nicholas Jensen, einem ehemaligen UMaine Psychologie-Studentin studiert im letzten Jahr veröffentlichten Ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Frontiers in Human Neuroscience. Ihre Forschung wurde finanziert im Teil durch die National Science Foundation.

Durch das Experimentieren mit vibro-audio-und taktile Karten und den Vergleich der Ergebnisse, die das Forscherteam fand, dass Ihre neue interaktive Karte können fördern das räumliche lernen, geistige mapmaking und route-finding-so effektiv wie eine traditionelle Karte.

Als Ergebnis, vibro-audio-Karten können dazu beitragen, eine neue ära der low-cost-digitale, interaktive Karten auf handelsüblichen mobilen Geräten, die mehrere Personen zugreifen können, nach Ansicht der Forscher.

„Das ist ein Spiel-ändernde Technologie für Menschen mit Sehbehinderungen, wie es bietet eine multisensorische mapping-Lösung, die mithilfe von kommerziellen smart-Geräte, dass 80% der blinden Menschen, die bereits eigene,“ Giudice sagt.

Festplatte kopieren taktile Karten verwenden in der Regel braille-Etiketten zu identifizieren, die Namen der Orte und sonstige schriftliche Bezeichner; erhabene Elemente zu vermitteln, Punkte, Linien und Regionen; und Punkten, Strichen, textur-Variationen und andere Oberfläche, die Attribute zu markieren, die symbolischen Eigenschaften und Funktion Merkmale eines Territoriums.

Sehbehinderte Kinder und Erwachsene, die mit taktilen Karten können Sie verbessern Ihre Fähigkeiten, um mentale Karten, neue Orte zu lernen, und Folgen Sie Routen, die durch Sie und lösen Navigations-Probleme. Die Entwicklung der physischen Karten, kann jedoch teuer und zeitaufwendig, erfordern eine qualifizierte Handwerkskunst, Zweck-gebaute Werkzeuge und large-format-Blatt-oder map-Broschüren.

Auf der anderen Seite, digitalen, interaktiven Karten, wie VEMI ‚ s vibro-audio-Karten, die Bereitstellung von Informationen von touchscreen-Geräten mit audio-und Haptik-Elemente, die produziert werden können, auf tablets und anderen kommerziell verfügbaren mobilen Geräten.