Gesunde, stress-Zerschlagung Fett gefunden, versteckt im Schmutz

Gesunde, stress-Zerschlagung Fett gefunden, versteckt im Schmutz

Dreißig Jahre, nachdem Wissenschaftler den Begriff der „hygiene-Hypothese“ zu suggerieren, dass eine erhöhte Exposition gegenüber Mikroorganismen profitieren könnten Gesundheits -, CU-Boulder-Forscher identifiziert haben, die eine anti-entzündliche Fette im Boden lebendes Bakterium, das verantwortlich sein kann.

Die Entdeckung, veröffentlicht Montag in der Fachzeitschrift Psychopharmacology, kann zumindest teilweise erklären, wie das Bakterium, Mycobacterium vaccae, quells stress-bedingten Erkrankungen. Es bringt auch die Forscher einen Schritt näher an der Entwicklung einer Mikrobe-basierte „stress-Impfung.“

„Wir denken, es ist eine spezielle sauce fahren die Schutzwirkung in diesem Bakterium, und dieses Fett ist eine der wichtigsten Zutaten in diesem speziellen Soße,“, sagte senior-Autor und Integrative Physiologie-Professor Christopher Lowry.

Britische Wissenschaftler David Strachan zunächst vorgeschlagen, die umstrittene „hygiene-Hypothese“, im Jahr 1989, was darauf hindeutet, dass in unserer modernen, sterilen Welt, das fehlen der Exposition gegenüber Mikroorganismen in der kindheit führt zu einem gestörten Immunsystem und mit höheren raten von Allergien und asthma. Forscher haben seitdem verfeinert, dass die Theorie, was darauf hindeutet, dass es ist nicht der Mangel an Exposition gegenüber krankmachenden Keime im Spiel sind, sondern eher „alte Freunde“ — nützlichen Mikroben im Boden und die Umgebung, in der wir lange gelebt, neben — und mentale Gesundheit auch beeinträchtigt.

„Die Idee ist, dass Menschen bewegt haben, Weg von den landwirtschaftlichen betrieben und eine agrar-oder Jäger-und-Sammler-Existenz in den Städten, wir haben den Kontakt verloren mit Organismen, die diente, zu regulieren, unser Immunsystem zu unterdrücken und unangemessen Entzündung“, sagte Lowry. „Das hat uns ein höheres Risiko für entzündliche Erkrankungen und stressbedingten psychiatrischen Erkrankungen.“

Lowry veröffentlichte zahlreiche Studien zeigen eine Verbindung zwischen der Exposition gegenüber gesunden Bakterien und psychische Gesundheit. Man zeigte, dass Kinder, die in einer ländlichen Umgebung, umgeben von Tieren und Bakterien beladenen Staub, wachsen bis zu mehr stress-belastbar Immunsystem und kann bei geringerem Risiko eine psychische Erkrankung als Haustier-freien Stadtbewohner.

Andere haben gezeigt, dass, wenn ein bestimmter Boden lebende Bakterium Mycobacterium vaccae, eingespeist wird, Nagetiere, es ändert sich die Tiere Verhalten sich in einer Weise ähnlich zu der Antidepressiva und hat langanhaltende anti-inflammatorische Effekte auf das Gehirn. (Studien deuten darauf hin übertrieben Entzündung erhöht das Risiko von trauma und stressor Erkrankungen, wie posttraumatische Belastungsstörung.)

Ein Lowry-Autor der Studie, veröffentlicht in der Proceedings of the National Academy of Sciences im Jahr 2016, zeigten, dass Injektionen von M. vaccae vor einem stressigen Ereignis kann verhindern, dass eine „PTSD-like“ – Syndrom bei Mäusen, die der Abwehr von stress-induzierten Kolitis und die Tiere wirken weniger ängstlich, wenn betonte später wieder.

„Wir wussten, dass es funktionierte, aber wir wussten nicht, warum“, sagte Lowry. „Diese neue Broschüre hilft klären.“

Für die neue Studie, Lowry und sein team identifiziert, isoliert und chemisch synthetisiert eine neuartige lipid-oder Fettsäure namens 10(Z)-hexadecenoic Säure gefunden in Mycobacterium vaccae und benutzt die next-generation-sequencing-Techniken zu studieren, wie Sie interagieren mit Makrophagen oder Immunzellen, wenn die Zellen stimuliert wurden.

Sie entdeckte, dass sich in Zellen, die lipid-wirkte wie ein Schlüssel in ein Schloss, die Bindung an einen spezifischen rezeptor, den peroxisome proliferator-activated receptor (PPAR), und die Hemmung einer Vielzahl von Schlüssel-pathways, welches Laufwerk Entzündung. Sie fanden auch, dass, wenn die Zellen wurden vorbehandelt mit der lipid-Sie waren widerstandsfähiger gegen Entzündungen wenn Sie angeregt.

„Es scheint, dass diese Bakterien, die wir gemeinsam entwickelt haben, mit einem trick im ärmel“, sagte Lowry. „Wenn Sie aufgenommen von den Zellen des Immunsystems, geben Sie diese Lipide binden an diesen rezeptor an und abschalten der inflammatorischen Kaskade.“Lowry hat lange schwebte die Entwicklung eines „stress-Impfung“ aus M. vaccae, die gegeben werden kann, die Rettungskräfte, Soldaten und andere high-stress-jobs, um Ihnen zu helfen abzuwehren die psychischen Schäden von stress.“Dies ist ein großer Schritt nach vorne für uns, denn es gibt eine aktive Komponente, die Bakterien und der rezeptor für diese aktive Komponente in die host -„, sagte er.

Einfach zu wissen, den Mechanismus der Handlung, durch die M. vaccae erntet Vorteile könnte steigern Sie das Vertrauen in Sie als mögliche therapeutische. Und wenn weitere Studien zeigen, dass die neuartigen Fett allein hat therapeutischen Effekt, wird dieses Molekül könnte ein target für die Arzneimittelentwicklung, sagte er.

Insgesamt bietet die Studie ein weiterer Beweis dafür, dass unsere „alten Freunde“ haben eine Menge zu bieten.

„Dies ist nur eine Sorte von einer Art der eine Art von Bakterium, das in der Erde gefunden, aber es gibt Millionen von anderen Stämmen in Böden“ Lowry sagte. „Wir sind erst am Anfang zu sehen die Spitze des Eisbergs in Bezug auf die Identifizierung der Mechanismen, durch die Sie sich entwickelt haben, um uns gesund. Es soll inspirieren Ehrfurcht in uns allen.“