Gewichtsabnahme durch diese Morgenroutine – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Gewichtsabnahme durch diese Morgenroutine – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Gewichtsabnahme durch morgendliche Bewegung

Morgendliche Bewegung scheint besonders wirksam für eine Abnahme von Gewicht zu sein. Dabei muss das Training nicht besonders intensiv sein. Schon leichte morgendliche körperliche Betätigung kann zu einer Veränderung der Denkweise und der Essgewohnheiten für den Rest des Tages führen.

Durch morgendliche sportliche Betätigung kann eine erhöhte Gewichtsabnahme erzielt werden, verglichen mit einem Training später am Tag, so das Ergebnis einer Untersuchung unter Beteiligung von Forschenden der University of Colorado. Die Studie wurde in der englischsprachigen Fachzeitschrift „International Journal of Obesity“ publiziert.

Höher Gewichtsverlust durch Training am Morgen

Die meisten älteren Menschen dürften die Weisheit kennen: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Dies scheint auch besonders für sportliches Training im Zusammenhang mit einer Gewichtsabnahme zu gelten. Laut den Ergebnissen der Studie kann das Training am Morgen im Vergleich zum Training später am Tag zu einem erheblich höheren Gewichtsverlust führen.

Bei der Untersuchung durchliefen die Teilnehmenden ein 10-monatiges, beaufsichtigtes Trainingsprogramm. Bei diesem wurden sie dazu ermutigt, Übungen entweder zwischen 7.00 Uhr und 11.59 Uhr oder zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr zu absolvieren.

Größere Gewichtsabnahme durch frühes Training

Die Ergebnisse zeigten, dass nach zehn Monaten die Gruppe, die zu den früheren Zeiten zum Training ging, signifikant mehr Gewicht abnahm, als es die Gruppe mit einem späteren Training. Die Forschenden kommen daher zu der Schlussfolgerung, dass der Zeitpunkt des Trainings wichtig für die Regulierung des Körpergewichts sein kann.

Welche Aktivitäten wurden durchgeführt?

Die Teilnehmenden wurden während der Studie vorrangig gebeten, auf einem Laufband zu joggen oder zu gehen, es gab aber auch gelegentlich wechselnde Aktivitäten (wie Radfahren oder Spazierengehen im Freien). Bei Interesse an einer morgendlichen Trainingsroutine sollte zunächst die Art des Trainings festgelegt werden und es sei wichtig, dass das Training Spaß bereitet. Sollte Ihnen beispielsweise Laufen nicht gefallen, müssen Sie nicht mit dem Laufen anfangen. In diesem Fall sollte ein anderes besser passende Training ausgewählt werden, betonen die Forschenden.

Was eignet sich für ein morgendliches Training?

Wenn Sie Ihr sportliches Training mögen, wird es Ihnen mehr Spaß machen und Ihre Stimmung verbessern. Dies kann einen großen Unterschied machen, vor allem, wenn Sie Ihren Tag auf diese Art und Weise beginnen, so das Forschungsteam weiter. Zum morgendlichen Training seien beispielsweise Spaziergänge, Radfahren, Online-Fitnessprogramme mit freien Gewichten, Yoga und Pilates geeignet.

Nach dem Training richtig essen

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Körper nach dem Training mit Energie versorgen, damit Sie sich nicht den ganzen Tag über ausgehungert fühlen. Nach dem Training ist es durchaus sinnvoll, eine nährstoffreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen. Diese sollte im besten Fall Proteine, gesundes Fett und komplexe Kohlenhydrate enthalten. Vor allem die Zufuhr von Eiweiß nach dem Training ist wichtig für eine Gewichtsabnahme und für den Aufbau oder Erhalt von Muskeln.

Mehr Kalorien verbrennen durch Eiweißstoffwechsel

Die Ergebnisse einer Untersuchung der Texas A&M University zeigen, dass der Körper im Vergleich zu Fett und Kohlenhydraten mehr Kalorien für den Eiweißstoffwechsel verbraucht. Eiweiß trägt dazu bei, dass Sie sich nach dem Training über einen längeren Zeitraum satt fühlen und dass mehr Kalorien abgebaut werden. Mit anderen Worten: Sie werden im Fortschritt des Tages nicht soviel essen und einfacher abnehmen.

Eiweiß zeitnah nach Training zu sich nehmen

Bei Eiweiß ist es wichtig darauf zu achten, dass es möglichst zeitnah nach dem Training zu sich genommen werden sollte. Protein hilft die Muskeln zu reparieren, nachdem feine Risse in den Fasern beispielsweise durch Training mit Gewichten entstanden sind und trägt zum Muskelaufbau bei. Auch die Aufnahme von Aminosäuren ist wichtig, damit die Muskeln richtig repariert und aufgebaut werden.

Wenn Sie morgens einen Spaziergang von 30 Minuten machen und danach eine Tasse Kaffee und Rührei zu sich nehmen, dann ist dies ein guter Start in den Tag, der gleichzeitig die Gewichtsreduktion unterstützt. Die Kombination aus Bewegung und Eiweiß hilft Ihrem Körper, sich den ganzen Tag über satt und energiegeladen zu fühlen. Solch ein morgendlicher Ablauf ist außerdem eine gute Voraussetzung, um den ganzen Tag gesunde und nahrhafte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. (as)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen