Herzgesundheit: Wie viele Eier dürfen gegessen werden? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Herzgesundheit: Wie viele Eier dürfen gegessen werden? – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Wie hoch darf der Eier-Konsum sein?

Das Frühstück ist eine Mahlzeit, die laut Fachleuten nicht ausgelassen werden sollte. Viele Menschen sind sich jedoch nicht sicher, wie viele Eier gegessen werden dürfen, da diese reich an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin sind. Eine Ernährungsberaterin gibt Auskunft.

Der Verzehr von Eiern und dessen Auswirkung auf die Gesundheit des Menschen sind schon seit langem Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen und Diskussionen. Eier können zwar eine gute Nährstoffquelle sein, sie sollen aber auch schlecht für die Herzgesundheit sein. Doch dabei kommt es auch auf die konsumierte Menge an.

Eiweiß ist unproblematisch

Wie viele Eier dürfen pro Woche gegessen werden, um der Gesundheit nicht zu schaden? „Es gibt derzeit keine Empfehlung, wie viele Eier Sie pro Woche verzehren sollten“, erläutert die Ernährungsberaterin der präventiven Kardiologie, Julia Zumpano, in einem Beitrag der renommierten Cleveland Clinic (USA).

Allerdings zeigen Studien, wie eine vor wenigen Monaten veröffentlichte Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Kanada, dass ein moderater Eierkonsum, der bei den meisten Menschen etwa ein Ei pro Tag beträgt, unproblematisch ist.

Laut Zumpano belegen wissenschaftliche Untersuchungen, dass gesättigte Fettsäuren mehr zu (schlechtem) LDL-Cholesterin (Low-density Lipoprotein) beitragen als cholesterinhaltige Lebensmittel.

Sie weist darauf hin, dass Eiweiß sicher und eine gute Proteinquelle ist. Doch Eigelb enthält Cholesterin und gesättigte Fettsäuren, und sollte daher vor allem von bestimmten Personengruppen nur in Maßen genossen werden. Dies gilt unter anderem für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Bei Herzerkrankungen Konsum einschränken

„Wenn Sie an Herzerkrankungen oder hohem Cholesterinspiegel leiden, achten Sie auf die Anzahl der Eigelbe, die Sie konsumieren, und berücksichtigen Sie alle anderen Formen von gesättigten Fettsäuren (rotes Fleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch und Lammfleisch, Geflügelhaut, Vollmilch-Produkte oder Vollfettkäse) in Ihrer Ernährung“, mahnt Zumpano. „Es wird empfohlen, ein Limit von vier Eigelb pro Woche zu setzen, so die Ernährungsberaterin.

„Um Ihr LDL-Cholesterin zu senken, sollten nicht mehr als 5 bis 6% Ihrer Kalorien aus gesättigten Fettsäuren stammen“. Die Expertin bezieht sich hierbei auf Richtlinien der American Heart Association / American College of Cardiology von 2013.

Auch auf die Zubereitung kommt es an

Wenn Sie Eier zubereiten, sollten Sie auch darauf achten, wie sie sie kochen, sagt Zumpano. „Wenn Sie sie braten, wird das Öl, das Sie hinzufügen, zu Ihrem gesättigten Fett für den Tag beitragen“, erklärt die Expertin. Sie rät dazu, diese trockeneren oder ölfreien Kochmethoden zu bevorzugen:

  • Pochieren
  • Kochen
  • Mit einem fettfreien Kochspray braten

Zumpano fügt hinzu, dass Sie vermeiden sollten, Salz auf die Eier zu geben, um die Menge an Natrium in Ihrer Ernährung auf dem empfohlenen Niveau zu halten. Pro Tag sollte nicht mehr als ein Teelöffel Salz konsumiert werden. Zu berücksichtigen ist hierbei, dass Salz auch in zahlreichen anderen Lebensmitteln enthalten ist. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen