Impfen Kinder—warum der Frieden des Geistes sollte nicht vergessen werden, wenn es um die Finanzierung

Impfen Kinder—warum der Frieden des Geistes sollte nicht vergessen werden, wenn es um die Finanzierung

Impfen Kinder gegen schwere Krankheiten ist ein komplizierter Prozess. Auch nach all den wissenschaftlichen Entdeckungen und Entwicklungen, gibt es wichtige Entscheidungen zu treffen, die von Eltern und Politikern.

In Großbritannien, Regierung, die Politik, ob der Fonds neue Impfstoffe, oder ändern Sie deren Verfügbarkeit, basiert auf Rat von einem unabhängigen scientific advisory group. Dies beinhaltet die Abwägung von nutzen und Kosten, und dann zu entscheiden, ob ein Impfstoff ist Wert für Geld.

Die Idee ist, eine balance zu finden zwischen den Kosten etwas zu tun (wie routinemäßig impfen alle Kinder gegen eine bestimmte Krankheit) und wie viel nutzen Sie aus zu bekommen, es zu tun (wie Gesundheit, Gewinne durch die Verhütung von Krankheiten und die damit verbundenen Einsparungen).

Doch der aktuelle Ansatz nicht berücksichtigt, viele Vorteile, die Impfungen anbieten und die Sie abgesehen von anderen gesundheitlichen Interventionen. Die Tatsache, dass die Impfungen sind präventive statt kurative, zum Beispiel, oder bieten Sie langfristigen Schutz und erhöhte den Frieden des Geistes. Dies wiederum könnte bedeuten, dass Impfstoffe sind im Nachteil im Vergleich mit anderen medizinischen Interventionen, wenn es um Entscheidungen über die Finanzierung.

Impfung Faktoren

Die bisherige Forschung deutet darauf hin, dass Eltern bei Entscheidungen über kindheit Impfungen laut einer Mischung von sozialen und persönlichen Faktoren. Soziale Faktoren gehören Gesellschaftliche Normen und moralische überzeugungen. Persönliche Faktoren zählen die wahrgenommene Wirksamkeit, das Risiko einer Infektion, Nebenwirkungen, und einen leichten Zugang.

Die Ruhe des Geistes—ein Gefühl von Wohlbefinden und Beruhigung—das kommt immer ein Kind geimpft werden konnten, ein weiterer wichtiger Faktor personal. Aber wenig Forschung wurde getan in diesem Bereich, so dass der potenzielle nutzen ist derzeit nicht als von den Entscheidern.

Unsere Forschung untersucht „Impfstoff verbunden mit Frieden des Geistes,“ von der Diskussion über das Thema mit Mitgliedern der öffentlichkeit, um zu sehen, ob es war ein Faktor in Ihre Erfahrungen mit der Impfung.

Wir haben festgestellt, dass der Frieden des Geistes war abhängig von Kenntnissen über die Vorteile, die eine spezifische jab. Gefühle der Beruhigung verknüpft wurden, um zu wissen, dass einmal impfen lassen, Ihr Kind war geschützt gegen eine Krankheit. Aber für die wenigen, die als Impfungen eine routine Gesundheit intervention, Frieden des Verstandes nicht erwähnt wurde.

Teilnehmer in einer focus group, sagte, dass, je länger ein Impfstoff zur Verfügung gestanden hätten, desto sicherer fühlte sich zu Ihnen. Sie Sprachen davon beruhigt durch das wissen, eine Impfung hatte, wurde für viele Jahre verwendet.

Es gab einige Ausnahmen. Zum Beispiel, obwohl die MenB-Impfstoff (gegeben bieten Schutz vor lebensbedrohlichen Infektionen, einschließlich meningitis und Blutvergiftung, verursacht durch Meningokokken der Gruppe B Bakterien) als relativ „neue“, die von vielen Teilnehmern (es wurde eingeführt, 2015), es brachte Sie erhöhte innere Ruhe aufgrund der schwere der Erkrankungen verhindert.

Elterliche Bedenken

Frieden des Geistes wurde auch gefunden, um im Laufe der Zeit variieren. Zwar war es im Zusammenhang mit wissen über die gesundheitlichen Vorteile, oder zur Beruhigung erhielt Sie von den Dienstleistern im Gesundheitswesen, es könne vermindert werden durch Kurzfristige Bedenken hinsichtlich der Schmerzen oder ängste, Ihr Kind könnte leiden, wenn wir eine Spritze bekommen.

Auch bestimmte Impfstoffe angeboten, weniger Ruhe, wenn ein Elternteil hatte nur erlebt eine milde form der Krankheit als Kind, oder hatte keine persönliche Erfahrung.

Viele der Eltern haben wir gesprochen, sagte, dass die Impfung Entscheidungen war ein komplexer Prozess, mit jeder person, die Wahl zu impfen (oder nicht) durch den Ausgleich Ihrer überzeugungen über die Vorteile gegenüber den potenziellen Risiken. Einige erwähnten Gefühle der Angst darüber, dass die falsche Entscheidung.

Für die meisten, die Höhe der Frieden des Geistes, die Sie gemeldet war, im Zusammenhang mit Ihren Meinungen über den Schweregrad der Erkrankung und mögliche Anfälligkeit. Aber Bedenken über die Impfstoff-assoziierte Nebenwirkungen wurden auch gefunden, um zu reduzieren, den Frieden des Geistes.