In einer präklinischen Studie zeigt, dass hydroxychloroquine hat keine antivirale Wirkung gegen SARS-CoV-2 in vivo

In einer präklinischen Studie zeigt, dass hydroxychloroquine hat keine antivirale Wirkung gegen SARS-CoV-2 in vivo

Eine Studie über die Auswirkungen von hydroxychloroquine in Makaken eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-virus, allein oder in Kombination mit azithromycin, wurde vorab veröffentlicht, die auf Forschungs-Quadrat nach Ihrer Unterwerfung unter Natur. Wissenschaftler des CEA, Inserm, Institut Pasteur, Université de Paris-Saclay, Université Claude Bernard Lyon 1 und der Aix-Marseille Université wurden in der Studie beteiligt, die durchgeführt wurde, die unter der Schirmherrschaft des multidisziplinären Konsortiums, zu Reagieren.

Die Studie wurde im Februar 2020, wertet die antivirale Wirkung von hydroxychloroquine (HCQ) gegen die SARS-CoV-2-virus in vivo. Der HCQ verabreicht wurde vor der Infektion, als eine prophylaktische Behandlung oder in den ersten Tagen nach Infektion die Viruslast zu senken. Die mögliche anti-inflammatorische Wirkung von HCQ wurden nicht getestet.

Die erste Studie demonstrieren die Bedeutung der nicht-menschlichen Primaten (NHP) – Modell. Dabei zeigte sich, dass die Krankheit beobachtet, in Makaken ist sehr ähnlich zu der Krankheit beobachtet, in der Mehrzahl der COVID-19 Patienten, die nicht brauchen Krankenhausaufenthalt.

Die Verwendung von einem Tier-Modell in dieser Studie war entscheidend für die Charakterisierung der Pharmakokinetik von HCQ, d.h. die Analyse der Konzentration von HCQ im Blut und im Lungengewebe, die nicht machbar ist in den Menschen, um sicherzustellen, dass es erreicht ausreichendem Maße kompatibel mit denen, die benötigt werden um eine antivirale Wirkung in den Vero-Zellen die in-vitro-Modell.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie sind, dass HCQ nicht Schutz der Tiere in der prophylaktischen Einstellung und keiner der HCQ-Behandlung Strategien zeigte keine signifikante Wirkung auf die SARS-CoV-2 virale Belastungen, wenn im Vergleich zu placebo-behandelten Tieren.