Inzidenzen explodieren täglich: Zwei deutsche Hotspots liegen schon über 1500

Inzidenzen explodieren täglich: Zwei deutsche Hotspots liegen schon über 1500

Die Omikron-Welle überrollt Deutschland. Täglich steigen die Inzidenz-Zahlen unaufhörlich weiter. Am Freitag meldet das Robert-Koch-Institut schon wieder einen Rekord: Über 90.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Hier erfahren Sie, wo in Deutschland die Corona-Hotspots liegen.

In Deutschland jagt ein Rekord den nächsten, denn durch die Omikron-Welle übertreffen sich die Zahlen der Neuinfektionen tagtäglich. Erst am Mittwoch meldete das Robert-Koch-Institut einen neuen Rekordwert von über 80.000 Neuinfektionen. Nur einen Tag später wurde die Schwelle von 90.000 Neuinfektionen überschritten. 

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland erreichte mit 470,6 einen Höchststand. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 427,7 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 303,4 (Vormonat: 375,0).

 

Die Omikron-Welle verursacht erschreckende Höchststände – und bereitet zwei deutschen Kreisen bereits eine Sieben-Tage-Inzidenz über 1500.

FOCUS Online gibt einen Überblick, welche 30 Kreise Deutschlands neue Corona-Hotspots sind. In der Tabelle können Sie außerdem nach Ihrem Heimatkreis suchen.

Omikron-Welle in Deutschland: Das sind die 30 größten Corona-Hotspots

Hohe Inzidenzen machen Kontaktnachverfolgung unmöglich

Der Virologe Klaus Stöhr hält die Kontaktnachverfolgung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland für nicht mehr sinnvoll. "Wir brauchen einen Exitplan", sagte er in einem Podcast von "Kölner Stadt-Anzeiger" und Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). "Ich kann Ihnen nicht sagen, warum man in Deutschland noch Kontaktnachverfolgung machen sollte. Von der Inzidenz her ist es von den Gesundheitsämtern nicht mehr zu stemmen."

Stöhr bekräftigte: "Wenn ein Großteil der Bevölkerung mild und asymptomatisch infiziert ist und Antikörper hat, wird eine sogenannte Kontaktnachverfolgungs-Quarantäne sinnlos. Der beste Weg aus der Pandemie wäre: sich erst impfen lassen und sich dann infizieren." Im "Paket" werde es dann einen langanhaltenden Immunschutz geben.

Corona-Zeitalter: Was Sie wissen sollten


  • Corona-Impfplicht? Was im Grundgesetz steht und der Unterschied zu Masern erklärt


  • Übersterblichkeit in Deutschland – erste Zahlen zum Dezember 2021


  • Arzt, Hersteller, Steuerzahler? Wer bei Impfschäden und Langzeitfolgen haftet


  • Infos zu Biontech, Moderna, Novavax, Astrazeneca, Curevac, Johnson & Johnson


  • Novavax: Ist Nuvaxovid nun ein Totimpfstoff oder nicht?


  • Ausgangssperre rechtlich zulässig: Bedeutung und Wirkung von lockdown


  • 3G, 2G und 2G Plus: Unterschied und Bedeutung der Corona-Regeln


  • Budesonid gegen Covid-19? Was Sie zum Asthmamittel wissen sollten


  • Tödliche Delta-Variante? Wie gefährlich die Mutation wirklich ist


  • Coronavirus vermeiden: Regeln fürs Einkaufen im Supermarkt


  • Schnelltest und Selbsttest – das ist der Unterschied


  • Unterschiede von PCR-Test, Antigen-Test, Antikörper-Test


  • FFP2-Maske richtig tragen und nutzen: So geht’s


  • So merken Sie sich den Unterschied von Sars-CoV-2 und Covid-19


  • Was Inzidenz und Inzidenzwert bedeuten – einfach erklärt


  • RNA-Impfstoffe: So funktionieren sie, das sind die Risiken


  • Brille unter Maske beschlägt – das können Sie tun

  •  

    • Alle aktuellen Meldungen zur Corona-Pandemie finden Sie im Corona Ticker auf FOCUS Online.

    Weitere spannende Neuigkeiten

    • Sieben Wochen nach Entdeckung – Mildere Verläufe, Krankenhäuser trotzdem überlastet: Was wir mittlerweile über Omikron wissen

    Zum ersten Mal tauchte die Omikron-Variante im November in Südafrika aus. Zunächst lösten die Infektionszahlen große Sorgen aus – doch inzwischen sind Experten verhalten optimistisch, dass Omikron auch ein Weg aus der Pandemie sein könnte. Was mittlerweile über die Corona-Mutation bekannt ist.

    • QAnon-Anhängerin Cirsten Weldon – "Nur Idioten sterben an Covid": Corona-Leugnerin stirbt – an Covid

    Sie war davon überzeugt, die Corona-Impfung sei tödlich und verbreitete diese Meinung auf ihren prominenten Social-Media-Kanälen: Nun ist die amerikanische Corona-Leugnerin Cirsten Weldon selbst an den Folgen einer Corona-Infektion erlegen.

    • Wer bleiben will, muss mehr zahlen – Telekom streicht zwei Tarife und kündigt kurzerhand vielen Kunden

    Derzeit erhalten viele Telekom-Kunden eine Kündigung von ihrem Mobilfunkanbieter. Der Grund: Zwei Tarife werden in Kürze eingestellt. Die Nutzer müssen sich nun eine Alternative suchen. Dabei gibt es einiges zu beachten , auch bleiben ist möglich. Doch wer das möchte, muss sich auf Mehrkosten einstellen.

    Corona-Zeitalter: Infos über Experten, Virologen und Impfstoffe

    Krebs-Therapie: Forscher entwickeln Tumor-Impfstoff zur Immunisierung

    glomex Krebs-Therapie: Forscher entwickeln Tumor-Impfstoff zur Immunisierung  

    Quelle: Den ganzen Artikel lesen