Ist Mineralwasser schlecht für Sie?

Ist Mineralwasser schlecht für Sie?

Für viele Menschen der start in ein Jahr ist eine Zeit für neue Gesundheits-Auflösungen, sei es Essen, mehr Gemüse, verbrauchen weniger Zucker, oder mehr Wasser trinken.

Halten hydratisiert ist wichtig für die Körperfunktionen wie Temperatur Verordnung, den Transport von Nährstoffen und Beseitigung von Abfällen. Wasser selbst wirkt wie ein Schmiermittel und Stoßdämpfer für die Gelenke.

Aber während die meisten Menschen wissen, dass Sie sollten mehr Wasser trinken, kann es ein bisschen langweilig. Also, was über das glitzernde Wasser als eine option, um die Dinge beleben ein bisschen? Nach allem, Mineralwasser genauso gut wie normales Wasser, richtig? Nicht ganz.

Kohlensäurehaltige Flüssigkeiten

Stilles Wasser wird durch eine Infusion von Wasser mit Kohlendioxid. Dadurch entsteht Kohlensäure, die mit einem schwach sauren pH-Wert von zwischen drei und vier. Das „feel good“ Mund-Gefühl erhalten Sie nach dem trinken ein kohlensäurehaltiges Getränk ist in der Tat der chemischen Aktivierung von Schmerz-Rezeptoren auf der Zunge reagieren auf diese Säure, was eine moreish Geschmack. Und hier ist ein Teil des Problems, wie Säure in den Getränken schadet den Zähnen.

Die äußere Schicht unserer Zähne, der Zahnschmelz, ist das härteste Gewebe im Körper. Es besteht aus einem mineral namens Hydroxylapatit, enthält Kalzium und Phosphat. Der Speichel ist im wesentlichen aus Wasser, enthält aber auch calcium und Phosphat.

Es ist in der Regel ein Gleichgewicht zwischen zahn Mineralien und die Mineralien im Speichel. Der Mund und der Speichel normalerweise haben (ein pH-Wert von sechs bis sieben), aber wenn diese sinkt unter fünf und eine halbe, calcium-und Phosphat-Moleküle bewegen sich die Zähne in Speichel. Dies kann passieren, weil die Kohlensäure in der Limonade.

Schlecht für die Zähne?

Diese Entmineralisierung erzeugt winzige Poren in den zahn mineral und den Zahnschmelz beginnt zu lösen. Zunächst werden die Poren sind mikroskopisch klein und können noch angeschlossen werden, indem Sie Kalzium und Phosphat wieder in, oder durch den Austausch von calcium mit Fluorid—dies ist, wie Fluorid in Zahnpasta zum Schutz der Zähne. Aber sobald die Menge des verlorenen Zahnes mineral eine bestimmte Ebene erreicht, die Poren können nicht mehr gestopft werden und die Zahnsubstanz ist für immer verloren.

Wenn die Zähne in Säure gebadet von kohlensäurehaltige Getränke Häufig, mehr Minerale können aufgelöst werden, aus, als kommen wieder, und es ist mehr Risiko von zahn-Abnutzung oder erosion

So, obwohl plain Mineralwasser ist besser für die Zähne als aromatisierte Getränke (Diät oder normal), die einen niedrigeren pH-Wert, stilles Wasser ist am besten—es hat einen pH-Wert von etwa sieben. Übrigens, soda club ist nicht nur Kohlensäure, sondern hat einige „Mineralien“, fügte Sie nach Geschmack. Diese können auch Natrium, also, wenn Sie gerade Ihre Salzaufnahme, die Sie auch brauchen, um bewusst sein, von diese.

Reines Wasser

Es ist auch erwähnenswert, dass das Mineralwasser nicht Appetitzügler. Trotz allem, was Sie vielleicht online Lesen , gibt es keine starke wissenschaftliche Beweise, um zu vermuten, dass das trinken von Mineralwasser fühlen Sie sich vollere oder bändigen Sie Ihren Appetit. Ja, trinken kohlensäurehaltige Wasser füllt deinen Magen (wahrscheinlich machen Sie rülpsen), aber es wird nicht bleiben, in Ihrem Magen mehr als stilles Wasser.

Auch wenn Mineralwasser getrunken wird neben Speisen oder Mahlzeiten, es gibt keinen Unterschied, wie schnell der Magen wird leer im Vergleich zu noch Wasser. Wissenschaftlich ist es schwierig zu Messen, hunger und Sättigung, was bedeutet, dass Studien, welche diese sind, basierend auf, oder beeinflusst hat, Menschen, die persönliche Gefühle—und natürlich uns Menschen sind alle sehr unterschiedlich. In der Tat, die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, die bietet unabhängige wissenschaftliche Beratung zur Lebensmittelsicherheit, nicht zu eigen gesundheitsbezogene Angaben zu Lebensmitteln oder Getränken gesagt das Sättigungsgefühl erhöhen.

Der NHS berät Sie trinken sechs bis acht Gläser Flüssigkeit pro Tag. Ebenso wie Wasser, dies kann auch niedriger Fett-Milch-und Zucker-freie Getränke, Tee und Kaffee. Wasser ist eine gesunde und günstige Wahl für Ihren Durst löschen zu jeder Zeit. Es hat keine Kalorien, ist frei und enthält kein Zucker, das kann Ihre Zähne schädigen—im Gegensatz zu den unzähligen Sport -, Energie-und kohlensäurehaltige Getränke, die Flut, die die Regale im Supermarkt.

Natürlich, wenn Sie tauschen Sie zuckerhaltige Getränke mit Mineralwasser, dann ist dies ein Schritt in die richtige Richtung. In der Tat, alkoholfreie Getränke tragen nach Schätzungen zu etwa 25% der Zuckerkonsum bei Erwachsenen und erhöhen die orale Säure. Die meisten glitzernde Wasser nicht Hinzugefügt haben Zucker, aber einige tun, so dass immer das Etikett Lesen.