Koordiniert care-Modell führt zu einer Abnahme in ungeplanten, vermeidbare Krankenhausaufenthalte

Koordiniert care-Modell führt zu einer Abnahme in ungeplanten, vermeidbare Krankenhausaufenthalte

Oregon Medicaid enrollees sind weniger wahrscheinlich, um ungeplante Fahrten zum Krankenhaus, nach der Umsetzung der staatlichen accountable-care-Modell, neue Forschung von der Oregon State University zeigt.

Die Studie schlägt vor, die Oregon-system von koordinierten care-Organisationen, oder CCOs, die dienen Medicaid enrollees seit 2012, können lehren für andere Staaten in Bezug auf das drei-Säulen Streben nach einer besseren Gesundheit, bessere Betreuung und geringere Kosten.

Gesundheits-ökonom und Gesundheitspolitik-Forscher Jangho Yoon von der OSU College of Public Health and Human Sciences die Studie leitete.

Unter allen Arten von Patienten, die öffentlich oder privat versichert sowie UNVERSICHERT, Krankenhausaufenthalte Konto für fast ein Drittel der US-Gesundheitsausgaben, so reduziert Sie Sie in einer Weise, die nicht gefährden Versorgung ist ein wichtiges Ziel.

„Zwischen 2003 und 2009, elektiven Krankenhauseinweisungen stabil geblieben, aber nicht-elektiven Eintritte stieg von 25,3 Millionen auf 26,7 Millionen,“ Yoon sagte. „Und Krankenhäuser“ Notfall-Abteilungen haben sich die primär-gateway, um die stationäre Versorgung.“

Oregon 15 CCOs betonen die primäre Gesundheitsversorgung, die Prävention und Gesundheit der Bevölkerung-Messungen, nicht nur einzelne Ergebnisse. Sie arbeiten mit Medicaid-Patienten, die unter einer lump-sum-Zahlung-system, dass Belohnungen die CCOs für das erreichen bestimmter Qualitätsstandards, einschließlich der effizienten Nutzung der Notaufnahme des Krankenhauses.

Oregon ist einer der 13 Staaten mit einem accountable-care-system für Medicaid-Patienten und gilt als umgesetzt, es ist das Fortschrittlichste Modell der Verantwortlichen Pflege.

Yoon und Kollegen des College of Public Health and Human Sciences analysiert Oregon Medicaid Förderfähigkeit Dateien von 2011 bis 2013 für mehr als 86,000 Frauen im Alter zwischen 15 und 44 Jahren, Suche bei der Gesamtzahl der Krankenhauseinweisungen: geplante, ungeplante und vermeidbar.

Geplante Eintritte beziehen sich auf Krankenhausaufenthalte aus Gründen, die elektive. Ungeplante Aufnahmen sind alle nicht-elektiven Krankenhauseinweisungen, einschließlich des transfers aus anderen Krankenhäusern, direkte Eintritte von ambulanten Anbietern und der Zulassung durch die Notaufnahme. Eine vermeidbare Aufnahme ist eine, die entsteht durch eine Bedingung, dass, wenn ordnungsgemäß verwaltet, hätten vermieden oder behandelt werden, ohne Krankenhausaufenthalt.