Maßnahmen gegen die steigende Zahl der Erwachsenen, die eine komplexe Pflege braucht

Maßnahmen gegen die steigende Zahl der Erwachsenen, die eine komplexe Pflege braucht

Daten zeigen, dass die Zahl der Personen mit klinisch komplexen gesundheitlichen und sozialen Bedürfnissen wächst. Programme entwickelt, um diese zu unterstützen Erwachsene haben gefallen kurz-und Gesundheitswesen ist zunehmend überfordert von dieser „super-utilizers“.

In einem Artikel veröffentlicht in JAMA Gesundheit Forum, Krankenschwester Forscher von der University of Pennsylvania School of Nursing (Penn Nursing) Unterstrich, dass, während die Antworten zu dem problem geführt haben motivierte Innovationen, die einen effektiven und umsetzbaren Weg für den sofortigen und langfristigen Sanierung sollte umfassen Mikro – und makro-level-Lösungen.

„Öffentliche und private Investitionen in Innovationen entwickelt, um die Stiftung für gesundheitliche Ungleichheiten sowie healthcare-Modelle targeting diejenigen, die leiden unter den verheerenden Folgen einer Lebensdauer von Gesundheit übergriffe sollten beide eine Priorität sein“, sagt lead-Autorin Mary D. Naylor, Ph. D., RN, FAAN, Marian S. Ware-Professor in der Gerontologie und Direktor des NewCourtland Zentrum für Übergänge und Gesundheit. „Diese Investitionen sollten jedoch darüber informiert werden, durch eine systematische Bewertung der Erkenntnisse aus den Studien von vorhandenen Innovationen, einschließlich der Programme, die es Taten, haben und nicht erfüllen gewünschte Ziele.“

Die Forscher schlagen vor, dass die Förderung der Einführung oder Anpassung von streng bewährte Lösungen, stellt eine unmittelbare Möglichkeit zur Verbesserung der Ergebnisse für diese komplexe Bevölkerung. Aufbauend auf emerging-Richtlinien, foster verantwortlich Gemeinschaften im Gesundheitswesen oder die Förderung einer besseren integration von gesundheitlichen und sozialen Dienstleistungen sowie der Priorisierung der Zahlung für Beweise beschleunigen die Ausbreitung der Innovationen.