Moskito-borne Krankheiten verhindert werden könnten durch die Haut Creme

Moskito-borne Krankheiten verhindert werden könnten durch die Haut Creme

Eine Haut-Creme zur Behandlung von Warzen und Hautkrebs helfen könnte die Menschen schützen gegen virale Krankheiten wie Zika-und dengue-Fieber, entsprechend der neuen Forschung von der University of Leeds.

Ihre Erkenntnisse haben identifiziert eine neue Art und Weise könnten wir verhindern, dass Infektionen von einer Vielzahl von gefährlichen Viren.

Das Klima Notfall, gepaart mit einer zunehmend miteinander verbundenen Welt, führte zu einem Aufschwung in potenziell tödlichen Moskito-borne Krankheiten, für die keine effektiven Behandlungen existieren aktuell.

Wissenschaftler untersuchten vier Typen von Viren durch Moskitos übertragen und gefunden, dass die Anwendung einer Creme innerhalb von einer Stunde von einem Mückenstich drastisch reduziert, die Infektionsraten in Ihren Modellen.

Sie verwendet zwei verschiedene Modelle zum Verständnis der Wirkung der Hautcreme—die menschliche Haut-Proben und Mäuse. In beiden Fällen, die Anwendung der Haut, die Creme wirkte wie ein Warnsignal, das verursacht eine schnelle Aktivierung des hauteigenen Immunantwort, die Kämpfe potenzielle virale Bedrohungen. Dies verhindert die virus-Ausbreitung um den Körper und verursacht Krankheit.

Die Creme namens imiquimod oder Aldara, wird Häufig verwendet, zur Behandlung von genitalen Warzen und einige Formen von Hautkrebs. Die Forscher warnen, dass weitere Tests erforderlich, bevor Empfehlungen gemacht werden können, die für Menschen zu verwenden, diese Creme auf Mückenstiche.

Ihre Forschung wird heute veröffentlicht in Science Translational Medicine.

Lead-Autor Dr. Clive McKimmie, von der Universität von Leeds‘ School of Medicine, sagte: „Diese Studie zeigt, dass eine klinisch zugelassenen, weit verbreitet Hautcreme hat das potential eingesetzt werden so zu einem wertvollen Beschützer gegen Insekten übertragene Krankheiten.

„Was ist besonders erfreulich, über unsere Ergebnisse ist, dass die Creme war effektiv gegen eine Reihe von verschiedenen Viren, ohne dass gezielt auf einen bestimmten virus.

„Wenn diese Strategie entwickelt werden kann in eine Behandlung option, dann könnten wir in der Lage, es zu benutzen, um sich gegen eine Vielzahl von neu entstehenden Krankheiten, die wir noch nicht aufgetreten.

„Moskitos sind an der Erweiterung Ihrer Produktpalette auf der ganzen Welt, wie der planet wird heißer wegen der Klima Notfall, so dass die Auswirkungen auf die Gesundheit von Stechmücken übertragene Krankheiten, die wahrscheinlich in Zukunft noch verstärken.“

Es gibt Hunderte von Viren verbreiten sich durch beißen Mücken, die den Menschen infizieren können.

Dazu gehören das dengue-virus, West-NiL-virus, Zika-virus und chikungunya-virus, die hatten alle großen Ausbrüche in den letzten Jahren.

Dies beinhaltet die beispiellose West-NiL-virus-Ausbruch in Europa im Sommer 2018 die sahen über 1.300 Fällen, was in 90 Todesfälle. Während im Jahr 2019, hatten wir das schlechteste Jahr auf Aufzeichnung für Dengue-Fieber in Amerika.

Derzeit gibt es keine anti-Virus-Medikamenten und einigen Impfstoffen zur Bekämpfung dieser Infektionen.

Wie funktioniert es?

Wenn eine Mücke beißt, die Haut, der Körper reagiert in einer ganz bestimmten Art und Weise zu versuchen und zu mildern, die körperliche Traumata der Haut wird durchstochen.

Der Biss verursacht eine Wunde Heilung Reparatur-Mechanismus zu beginnen, aber die Haut nicht vorbereiten, selbst zu reagieren, um die virale Attacke.

Dies bedeutet Stechmücken übertragenen Viren, die die Haut durch einen Biss sind in der Lage zu replizieren schnell mit wenig anti-virale Reaktion in der Haut und dann über den gesamten Körper ausbreiten.

Durch die Anwendung Hautcreme nach einem Biss, fanden die Forscher, dass Sie präventiv aktivieren das Immunsystem die entzündlichen Reaktion, bevor das virus wird zu einem problem. Die Creme ermutigt, eine Art von Immunzellen in der Haut, genannt einen Makrophagen, um plötzlich aktiv zu bekämpfen das virus, bevor es sich ausbreiten konnte, um den Körper.

Co-Autor Dr. Steven Bryden, wer führte die Forschung als Teil der seinen Ph. D. in Leeds, sagte: „Durch die Stärkung des Immunsystems und nicht auf einen bestimmten virus, diese Strategie hat das Potenzial, einen ‚Königsweg‘ für eine Breite Palette von verschiedenen Stechmücken übertragene virale Erkrankungen.“

Was haben die Forscher tun?

Forscher von der Universität von Leeds und die Universität von Glasgow sah an vier verschiedenen Viren durch Moskitos übertragen.

Zwei der Viren—Zika-und das chikungunya—getestet wurden Proben von menschlicher Haut.

Kleine Haut wurden Proben von 16 Probanden und hielt im gesunden Zustand in das Labor. Schneiden Sie jedes Muster in der Mitte und erlaubt beide Hälften werden vom virus infiziert ist.

Nach einer Stunde wendeten Sie Haut Creme auf die eine Hälfte jeder Probe, während die andere Hälfte ohne Behandlung. Zwei Tage später haben Sie gemessen, wie gut die virus infiziert hatte und repliziert in der Haut.

Für Zika-virus fanden Sie, dass die Haut, die nicht erhalten die Behandlung umfasste über 70-mal mehr Viren als die Haut, welche die Behandlung erfahren.

Ähnliches gilt für das chikungunya-virus in der Haut, die nicht erhalten die Behandlung umfasste über 600-mal mehr Viren als die Haut, welche die Behandlung erfahren. In beiden Fällen behandelte Haut nicht loslassen, keine infektiösen virus, was bedeutet virus nicht zu verbreiten und verursacht Krankheiten im Körper hatte, dies geschah in einer person.

Drei verschiedene Viren Semliki Forest, chikungunya-und des Bunyamwera—waren an Mäusen getestet. Dies erlaubt den Forschern, zu verstehen, ob die Haut die Creme könnte aufhören Viren zu infizieren und verursachen Schäden an den rest des Körpers.

Mäuse wurden infiziert mit dem virus auf Mückenstiche. Eine Stunde später, die Hälfte der Mäuse hatte die Hautcreme angewendet, um Ihre Bisse und die andere Hälfte nicht.Zwei Wochen nach der Infektion mit dem tödlichen Semliki Forest-virus, ist die überlebensrate für Mäuse, die nicht erhalten haben, die Creme war 0%, im Vergleich zu 65% überleben für diejenigen, die nicht erhalten die Behandlung.

Chikungunya-virus verursacht arthritis in den Gelenken bei Menschen und Mäusen. Um das Ausmaß der viralen Infektion, Forscher untersuchten die Zahl der Knöchel-Gelenke in jeder Maus-Körper, hatte sich mit einem virus infiziert.

Zwei Wochen nach der Infektion mit chikungunya-virus, 70% der Mäuse, die nicht erhalten haben, hatte die Creme virus in Ihre Knöchel Gelenke, im Vergleich zu 30% für diejenigen, die nicht erhalten die Behandlung. Darüber hinaus, in Mäusen behandelt wurden, die Gelenke, die infiziert waren, hatten 90-mal weniger virus, was darauf hindeutet Gelenke geschützt worden von mehr schwere Infektionen.

Die Forscher untersuchten auch Bunyamwera-virus, die genetisch weit entfernt von den anderen Viren, zu verstehen, wenn die Creme sein könnte, wirksam gegen ein breites Spektrum von Krankheiten.

Nach der Infektion mit dem Bunyamwera-virus, fanden Sie, dass Mäuse, die nicht erhalten haben, hatte die Creme bis zu 10.000 infektiösen Viruspartikel pro Milliliter in Ihrem Blut, im Vergleich zu weniger als 100 infektiöse Viruspartikel für diejenigen, die Behandlung erfahren.

Co-Autor Dr. Kave Shams, eine NHS-Dermatologie-Berater von der Universität von Leeds‘ School of Medicine, sagte: „Es ist zu früh für uns zu empfehlen, dass die Menschen nutzen diese Creme auf Ihre Mückenstiche, wie weitere Tests und Entwicklung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass es sicher verwendet werden können und effektiv für diesen Zweck. Aber wir sind zuversichtlich, dass eines Tages diese Entdeckung könnte helfen, eine große Anzahl von Menschen, um Krankheiten zu vermeiden, vor allem in teilen der Welt, die am stärksten von diesen verheerenden Krankheiten.

„Wenn wir den neuen Zweck zuführen können diese Creme in eine anti-virale Behandlung option, könnte es eine sinnvolle Ergänzung zu Mückenschutz als ein Weg zur Vermeidung von Infektion von schädlichen Krankheiten.

„Dieser Ansatz könnte sein, die besonders wertvoll für Menschen mit hohem Infektionsrisiko, wie diejenigen mit unterdrückt Immunsystem und in Zeiten der Krankheit Ausbruch.“