Neue Erkenntnisse geben Hoffnung für das Wachstum neuer Haare bei Erwachsenen

Neue Erkenntnisse geben Hoffnung für das Wachstum neuer Haare bei Erwachsenen

Wir sind geboren mit all den Haarfollikel, die wir jemals in unserem Leben haben, weil nach der Geburt die Haut verliert die Fähigkeit, erstellen Sie neue Haarfollikel. Wenn unsere Haut ist stark beschädigt, es kann sich nicht bilden neue Haarfollikel oder assoziierten Talgdrüsen wesentlich für das halten der Haut feucht. Aber jetzt Forscher des Karolinska Instituts haben gezeigt, dass die kontrollierte Aktivierung der so genannte Hedgehog-Signalweg führt zur Neubildung von Haarfollikeln und Haaren bei Mäusen.

Die Studie, veröffentlicht heute in der Fachzeitschrift eLife.

Wir sind geboren mit all den Haarfollikel, die wir jemals in unserem Leben haben. Werden diese Strukturen aufrechterhalten, die durch verschiedene Arten von Zellen (z.B. Keratinozyten und Fibroblasten), die zusammenarbeiten, um Haare. Follikel bilden im embryo durch komplexe molekulare Signale, die eine molekulare Kaskade, bekannt als der Hedgehog Signalweg. Nach der Geburt jedoch, diese molekularen Signale, die geschlossen sind, um Konflikte zu vermeiden-Nachrichten—unangemessene Aktivierung des Hedgehog signaling in die Haut von Erwachsenen, zum Beispiel, führt zu Tumoren. Dies bedeutet, dass unsere Haut verliert die Fähigkeit, neue Haarfollikel, und wenn die Haut stark beschädigt ist, kann es nicht nachwachsen oder produzieren die dazugehörigen Talgdrüsen, die halten die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Lage, neue Haare zu schaffen, in die Haut von Erwachsenen wäre sowohl funktionell als auch ästhetisch vorteilhaft für Patienten im Bedarf (z.B. Verbrennungen). Insgesamt würde es auch helfen zu verstehen, ob und wie es möglich ist, zu reaktivieren Entwicklungsprogramme nach der Geburt.

Diese Frage zu untersuchen, haben wir aktiviert Hedgehog signaling in die Hautzellen genetisch veränderter Mäuse, die entweder in Keratinozyten, in Fibroblasten oder in beiden Arten von Zellen. Die Experimente zeigten, dass Hedgehog-Signaltransduktion könnte die Produktion neuer Haarwurzeln, aber nur bei Aktivierung in Keratinozyten und Fibroblasten zusammen, sagt Maria Kasper, forschungsgruppenleiter am Department of Biosciences and Nutrition, Karolinska Institutet.