Neue Globale coronavirus-Infektionen Funken mehr Reiseverbote

Neue Globale coronavirus-Infektionen Funken mehr Reiseverbote

Die Angst vor einer globalen Corona-Virus-Pandemie vertieft am Montag als neue Todesfälle und Infektionen in Europa, dem Mittleren Osten und Asien ausgelöst drastische Anstrengungen, um zu verhindern, dass die Menschen Reisen.

Die Zahl der Todesopfer in China—, in denen das virus entstand Ende letzten Jahres—auch weiterhin steigen, ist mit 150 Todesfälle unter der offiziellen Todesopfer auf knapp 2.600 Einheiten.

Die chinesischen Behörden darauf beharren, dass Sie mit dem virus, das zitieren zu Bremsen Infektionsraten, Dank der beispiellosen sperren verfügen und isoliert in oder in der Nähe der Ausbruch Epizentrum.

Aber die Verbreitung des virus in anderen teilen der Welt beschleunigt hat in der vergangenen Woche, mit dem Iran, Südkorea und Italien zeichnet sich als neue hotspots.

Todesfälle wurden in jedem dieser Länder am Montag, während Afghanistan, Bahrain und Kuwait kündigte auch Ihre ersten Fälle des virus.

Die Welle der schlechten Nachrichten gesendet globalen Aktienmärkte und ölpreise taumeln, als Investoren geleitet, die für den sicheren Hafen gold.

Behörden hochgefahren Anstrengungen zur Eindämmung der Ausbreitung des virus, die auf die Abriegelung der Grenzen und Bestellung Menschen, drinnen zu bleiben, um Sie zu stoppen Reisen.

Doch Experten gewarnt, das virus, offiziell benannt COVID-19, war wahrscheinlich zu leicht ausgebreitet in einer ähnlichen Art und Weise, um gemeinsame saisonale Grippe.

„Es scheint, dass der virus kann von person zu person ohne Symptome, so dass es äußerst schwierig zu verfolgen, unabhängig davon, was die Gesundheit der Behörden zu tun“, sagte Simon Clarke, Zelluläre Mikrobiologie associate professor an der Universität Reading in England.

Vertuschen

Im Iran, der bestätigten Todesopfer stieg am Montag von vier bis 12, die höchste Zahl für ein Land außerhalb Chinas.

Dort waren betrifft auch die situation im Iran schlimmer sein kann, als offiziell anerkannt, mit der halb-offiziellen Nachrichtenagentur ILNA unter Berufung auf eine lokale Gesetzgeber in hard-hit Qom als sagen 50 Menschen getötet worden waren.

Die iranische Regierung verweigert den Bericht, und versprach Transparenz.

Auch so, die Behörden haben nur gemeldet, 64 Infektionen im Iran, eine ungewöhnlich kleine Anzahl würde das bedeuten, dass eine extrem hohe Sterblichkeitsrate.

In China, 2,592 Menschen gestorben sind, aus der 77,000 Infektionen.

Südkorea hat auch einen raschen Anstieg der Infektionen, da ein cluster-Sprossen in eine religiöse Sekte, die in der südlichen Stadt Daegu Letzte Woche.

Mehr als 200 Infektionen und zwei weitere Todesfälle wurden in Südkorea am Montag, dass die Gesamtzahl der Fälle auf mehr als 830—mit Abstand die meisten außerhalb Chinas.

Acht Menschen starben an dem virus gibt, und der Präsident, Moon Jae-in über das Wochenende hob die Landes-virus-Alarm auf die höchste Stufe „rot“ – Ebene.

Als Teil der containment-Bemühungen, die Schulferien wurden verlängert, National, während die 2,5 Millionen Menschen in Daegu gesagt, Sie bleiben drinnen.

Behörden in Hong Kong bekannt, dass ab Dienstag würde es nicht zulassen, dass die Ankünfte aus Südkorea, andere als die Rückkehr Bewohner.

Die Mongolei früher angekündigt, es würde nicht zulassen, dass Flüge aus Süd-Korea zu landen.

Fußball, Mode gebremst

Ängste wurden auch wächst in Europa mit der Italien-Berichterstattung zwei weitere Todesfälle Montag, womit die Gesamtzahl auf fünf.

Mehr als 200 Menschen wurden infiziert, und mehrere Serie A-Fußball-Spiele verschoben wurden, über das Wochenende.

Den berühmten Karneval von Venedig wurde auch kurz geschnitten, und einige der Mailänder Fashion Week Laufsteg-shows wurden abgesagt.

Mehr als 50.000 Menschen in rund einem Dutzend norditalienischen Städten wurde gesagt, zu Hause bleiben, und die Polizei Kontrollposten zur Durchsetzung einer blockade.

Ministerpräsident Giuseppe Conte hat gesagt, dass die Bewohner zukommen könnten Wochen von lockdown.

Wirtschafts-Maut

Das virus nimmt eine zunehmend schwere Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, mit vielen Fabriken in China geschlossen oder gedämpft aufgrund der Quarantänen.

Der Internationale Währungsfonds warnte am Sonntag, dass die Epidemie war putting einer „fragilen Erholung der Weltwirtschaft gefährdet.

G20-Finanz-Chefs auch äußerten Besorgnis über deren Auswirkungen.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping anerkannt Sonntag, dass der virus hatte sich das Land die „größte public health emergency“ seit der Gründung der Volksrepublik im Jahr 1949.

„Dies ist eine Krise für uns und es ist ein großer test,“ Xi sagte in den Kommentaren, berichtete das Staatliche Fernsehen.