Neue route von Montage-und ionic-Kanal Verkehr in kardialen Zellen

Neue route von Montage-und ionic-Kanal Verkehr in kardialen Zellen

Ionische Kanäle—Integrale Proteine in der Zellmembran—sind von entscheidender Bedeutung in mehrere Prozesse, wie z.B. die Herztätigkeit, Nerven-übertragung, die Zellproliferation und die regulation des Blutdrucks. Eine Studie, die jetzt veröffentlicht in der Wissenschaft Fortschritte beschreibt zum ersten mal die Membran Verkehrs-und Vereins-Mechanismen des Iks Herz-Ströme, ein Strom von Kalium-Ionen durch Ionische Kanäle in der Zellmembran entscheidend für die Herz-Kreislauf-Funktion.

Diese molekularen Mechanismen in Bezug auf die kardiale Physiologie geprägt gewesen von einem team von Experten aus dem Labor für Molekulare Physiologie, der Fakultät für Biologie und das Institut von Biomedizin der Universität von Barcelona (IBUB), unter der Leitung von Professor Antonio Felipe, von der Abteilung von Biochemie und Molekulare Biomedizin.

Ionische Kanäle: frontiers in Zellmembranen

Spannungs-gate-Kalium-Kanäle (Kv) reguliert die übertragung der Nervenimpulse und das Potenzial der Herz-Aktion durch die übergabe von K-Ionen durch die plasmatic-Membran, die Sie umgibt die Zellen.

Die Aktivität dieser Kalium-Kanäle ist von grundlegender Bedeutung in Prozessen im Zusammenhang mit der synaptischen übertragung, Gehirn-Physiologie und kardiale aktionspotential. Obwohl seine physiologische Funktion scheint klar zu sein in elektrischen Zellen, „seine Rolle ist unsicher, in anderen Arten von Zellen, die erkannt werden können“, betont Professor Antonio Felipe.

Insbesondere die Kv7.1-Kanal-und der regulatorischen Untereinheit KCNE1 generieren der Iks – Strom im Herzen, eine elektrische Strömung, die Teil der ¤ re Repolarisation des Herzens Gewebe und greift in das QT-Intervall des kardialen Aktionspotentials. Wenn das Intervall geändert wird, ist die long-oder short-QT, schwere kardiale Pathologien auftreten können, EINSCHLIESSLICH Herzrhythmusstörungen und plötzlichen Tod.

„Zu wissen, die Art und Funktionsweise dieser Proteine ist wichtig zu verstehen, diagnostizieren und behandeln diese Erkrankungen, welche eine große soziale Auswirkungen,“ sagt Antonio Felipe.

Kv7.1-KCNE1-Komplex: unkonventionelle Verarbeitung-Mechanismus

Die neue Studie beschreibt, wie sich der Kv7.1-Kanal in der Zellmembran, durch einen unbekannten und unkonventionellen Mechanismus beinhaltet, dass eine alternative route, die verhindert, dass der klassische Weg der Golgi-Apparat ist ein Organell gebildet durch ein system von abgeflachten Zisternen in der Zelle Zytoplasma. Auch, die regulatorische Untereinheit KCNE1 folgt eine traditionelle Verarbeitung Mechanismus, durch diese Zellorganellen, die sich im Zusammenhang mit der Biosynthese und dem transport von essentieller Moleküle für die Zell-Physiologie.

Die neue Studie beschreibt, wie sich der Kv7.1 (KCNQ1) Kanal und seiner regulatorischen Untereinheit KCNE1 sind Verwandte in bestimmten Herrschaften des endoplasmatischen Retikulums, ein system durch ein Komplexes Netzwerk von Membranen und im Zusammenhang mit der Synthese und transport von Proteinen.

Diese spezialisierten Herrschaften befinden sich in der Nähe der Oberfläche der Zelle und sind Ansprechpartner Projektionen zwischen dem endoplasmatischen Retikulum und der Zellmembran (Endoplasmatisches Retikulum -, plasma-Membran-junctions, ER-Uhr). ). Diese Zell-Regionen sind Montageplätze in der Kv7.1 Kanal / Kanäle (KCNQ1) mit Ihrer regulatorischen Untereinheit KCNE1 und verwendet werden, als einem vorherigen Schritt, um die Translokation von diesem protein-Komplex, um die plasmatic Membran, so dass diese Ionischen Kanal entwickelt seine wesentliche physiologische Funktion.